Warum dürfen sich Polizisten vermummen?

4 Antworten

Radalierende Polizisten auf Demos wären eher die Ausnahme. Die würde man (die Dienststelle) aber auch trotzdem finden.

Sicher... Meiner Erfahrung nach werden auf Demos die meisten Straftaten durch Polizisten verübt.

Und das Polizisten verurteilt werden, ist äußerst selten. Gerade letztens gab es doch diesen schönen Fall, wo ein ca. 70-jähriges Ehepaar kontrolliert wurde. Die haben im Gegenzug nach der Dienstnummer gefragt. Als Reaktion wurden sie aus dem Wagen gezerrt und zusammengeprügelt(!) - Urteil: einen Monat Gehaltsabzug.

0

Aus dem gleichen Grunde, warum sie Demonstanten verprügeln dürfen, aber nicht andersherum.

ISt doch ganz klar: Wenn Polizisten sich öffentlichen zeigen würden, würden einige Menschen wohl Rache empfinden und den Polizisten auch in der Öffentlichkeit wieder erkennen.

Anwälte dürfen sich auch nicht vermummen; Richter auch nicht. Und Zeugen auch nicht (selbst dann, wenn es Polizisten sind!). Mitarbeiter vom Arbeitsamt auch nicht (und die haben sicher ein deutlich höheres Risiko). Wer im Staatsdienst ist, sollte dazu stehen.

0

Was möchtest Du wissen?