Warum dürfen Mikrowellengeräte nicht über 2000m Höhe betrieben werden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In Stromversorgungen wird wie bei den meisten elektronischen Geräten

Luft zur elektrischen Isolation verwendet. Die Dichte von Luft und ihre

Durchschlagsfestigkeit sind maßgebend für ihre Isolationsfähigkeit – und

diese nimmt mit zunehmender Höhe mehr und mehr ab, da die Luft immer

dünner wird. Dabei geht ein Teil der Durchschlagsfestigkeit verloren,

was eine Kompensation an anderer Stelle erfordert.

Quelle: http://www.elektronikpraxis.vogel.de/themen/hardwareentwicklung/powermanagement/stromversorgung/articles/454749/

Das betrifft zwar nicht direkt Mikrowellenofen, aber möglicherweise funktioniert auch bei ihnen die Isolierung dann nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 13Alfons13
18.07.2016, 09:39

Vielen Dank für die Antwort. Ich hatte den niedrigeren Siedepunkt von Wasser in Verdacht. Aber ich denke deine Antwort ist die Lösung

0

Was möchtest Du wissen?