Warum dürfen manche Kunstgegenstände nicht mit Blitzlicht fotografiert werden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das helle Licht des Blitzes schadet den Gemälden und Kunstgegenständen, ein Blitz vielleicht noch nicht, aber man muss sich vorstellen wie viele Leute da am Tag blitzen würden.

Funk-Alarmsysteme

Dateiformat: Adobe Acrobat/Reader PDF

der Blitzlicht- /Sirenen- Kombination eingebaut ist, wird nur ein œ dazu sehr kleiner œ ... (Bilder, Kunstgegenstände usw.) Ferner können externe Sensoren mit ...

http://www.sini.hu/download/Sicherheitstechnik.pdf

Die Farbe der Gemälde könnte ausbleichen, ähnlich wie bei Fotos

bei bildern kann die farbe sich verändern / verbleichen, wenn sie soviel helligkeit ausgesetzt sind

Blitzlicht auch UV enthält,

das Museen nicht gefällt,

denn Farbe man damit zerstört

die zum Reiz der Kunst gehört.

Fotografier'n ist oft erlaubt,

wenn der Blitz ist abgeschraubt.

Mit Stativ und Halogen

kann's besser als mit Xenon geh'n.

Super erklärt, Dein Stil gefällt mir! DH!!!

0

Blitzlicht könnte schaden.

Blitzlicht stört andere Besucher.

Die Museen möchten ihre eigenen Fotos verkaufen.

Was möchtest Du wissen?