Warum dürfen Lehrer und Kindergärtner Raucher sein?

16 Antworten

Meine dreijaehrige Tochter ekelt sich auch vor rauchenden Erziehrinnen. Sie lässt sich nicht mehr in den Arm nehmen. Sie will sich nicht mehr trösten lassen weil sie den Rauch nicht riechen möchte. Sie sagt, die Erziehetinnen stinken aus dem Mund und an Fingern und Kleidung. Wir sind privat insofern als nichtrauchende Eltern und Grosseltern wenig mit Rauchetn in Kontakt. Ohne dass wir das forcieren. Raucher muessen bei uns auf den Balkon. Und unsere Freunde rauchen teilweise auch auf gemeinsamen Spaziergaengen. Bleiben dann halt etwas zurueck. Somit diskriminieren wir nicht, aber Tochter EKELT sich... Andere Kinder uebrigens auch, die aus Nichtraucherfamilien kommen. Uebrigens rauchen in dem menschlich guten Kindergarten alle Erzieherinnen. Zu wem soll mein Kind denn dann hin.. :-(

Nun ich bin Nichtraucher und Mutter von einer 4 Jährigen Tochter. Meine Tochter geht in einen Kindergarten, der mir an sich am Anfang sehr gut gefiel. In den letzten 2 Monaten sind nun 2 neue Erziehrinnen eingestellt worden, die (leider) starke Raucher sind. Meine Tochter hatte bisher kaum Kontakt zu Rauchern und sagte dann eines Tages nach dem Besuch ganz beschämt, dass sie nicht mehr zum Kindergarten gehen möchte. Ich fragte sie nun warum und bekam nach mehreren nicht wirklich trifftigen Antworten (ich kann meine Tochter gut einschätzen), diese Antwort: "Die "Name Erzieherin" stinkt" Es ist nun nicht so, dass die Erzieherin unmittelbar bei den Kindern raucht, trägt aber den unangenehmen Gerucht mit sich herum. Erzieher müssen Kinder in die Arme nehmen, hochheben und auch mal festhalten. Richtig erklären was Raucher sind konnte ich ihr auch nicht, eben nur, dass sie stinken (tut mir leid, dass ich nun Raucher diskriminiere). Ein Gespräch mit der Erzieherin brachte auch nicht viel. Nur dass sie jetzt Wechselwäsche mitnäme... Bringt aber in meinen Augen nicht viel. Nun blieb meine Tochter bei meinen Eltern und wird noch bis zur Einschulung (die ja bald ist) dort bleiben. Somit finde ich es schon wichtig, dass starke Raucher nicht in einen Kindergarten gehören. Als Vorbild auf der einen Seite zur anderen eben der Geruchsbelästigung, denn Kinder haben auch feine Nasen.

Habe das gleiche problem. Da ich als nichtraucherin nicht diskriminiere fragte ich vor anmeldung natuerlich nicht nach raucherquote. Dass alle rauchen und kind sich ekelt konnte ich nicht ahnen. Ummelden waere schlimm fuet sie wegen bereits geschlossener intensiver freundschaften. Ich bin noch in ausbildung und beide grosseltern weit weg..

0

Ach Du meine Güte Du hast ja richtig Druck bekommen hier von den Rauchern! Ich rauche selber nciht mehr aber bin eigentlich nicht so eine die herumzieckt wenn andere Leute rauchen! Das kann jeder so handhaben wie er will! SOLANGE sie niemandem damit Schaden oder belästigen! Eine Erzieherin die eine Zigarette raucht und danach auf Augenhöhe mit meinem Kind spricht .... nee das ist nicht in Ordnung! Ich bin selber auch Erzieherin und habe damals unter Anderem auch aufgehört zu rauchen weil es nicht zu meiner beruflichen Rolle als Erzieherin gepasst hat! Ich bin Vorbild und nehme diese Funktion sehr ernst! Den Kindern bei der Arbeit gegenüber aber auch meinem eigenem Kind gegenüber!

Darf Kindergarten ein 4-jähriges Kind abholen lassen, weil es in die Hose macht?

Ein 4-jähriges Kind macht häufig Stuhlgang in die Hose. Verschiedene Ärzte haben medizinische Ursachen ausgeschlossen und gehen von einer Entwicklungsverzögerung aus.

Das Kind hat recht weichen Stuhlgang und muss dann in der Regel abgeduscht werden, was einen großen Zeitaufwand für die ErzieherInnen bedeutet.

Frage: Hat der Kindergarten das Recht, die Eltern dann anzurufen und von ihnen zu verlangen, dass sie vorbeikommen, das Kind saubermachen oder mit nach Hause nehmen? Die Eltern bezahlen ja Geld für den Kindergartenplatz - ist es nicht Aufgabe des Kindergartens, für ein Kind zu sorgen, auch wenn es mit der Sauberkeit noch nicht so weit ist wie die meisten Gleichaltrigen?

...zur Frage

Kopftuch im Kindergarten?

Ich arbeite als Praktikantin in einem „katholischen“ (in Anführungszeichen weil der mal von Nonnen geleitet wurde, jetzt aber nur noch „normale“ Erzieherinnen dort arbeiten. Abgesehen davon sind die in der Hinsicht nicht besonders streng oder so) Kindergarten und bin mir gerade nicht ganz sicher, ob ein Kopftuch erlaubt ist. Dahinter stecken keinerlei Religiöse Überzeugungen oder so, aber wegen der Sommerhitze (die bei uns wirklich unerträglich ist) trage ich das einfach gern (habe recht dickes, langes Haar). Es dient einfach nur der Abkühlung und meinem persönlichen Wohlfühlfaktor, da mir die Hitze wirklich zusetzt. Jetzt wollte ich einfach mal wissen, ob das erlaubt ist bzw. ob ich da Probleme bekommen werde.

...zur Frage

Früher Feierabend machen, versichert?

Hallo, ich mache zur zeit ein bfd in einem kindergarten. ich arbeite immer von 8:30-17:00. oft ist es so, dass die kinder früher abgeholt werden, und während die restlichen erzieherinnen alle nach hause fahren, muss ich und ein anderer bfdler da bleiben, da die chefin meint wir sind nicht versichert falls etwas auf dem heimweg passiert. stimmt das?(würde eh nur mit dem auto heimfahren, was ein 5 minuten weg ist) und wenn ja wieso dürfen dann die anderen immer schon gehen?

...zur Frage

Kindergeburtstag im Kindergarten ohne Kuchen?

Hallo, vielleicht kann mir ja jemand mit ein paar hilfreichen Ideen weiterhelfen. Mein Sohn wird nächste Woche drei Jahre alt und normalerweise hätte ich Kuchen in den Kindergarten mitgenommen. Leider ist es mittlerweile so, das selbstgebackene oder hergestellte Sachen nicht mehr mitgebracht dürfen. Es dürfte also nur abgepackter Kuchen oder direkt vom Bäcker georderter Kuchen sein. Das möchte ich eigentlich nicht. Da in dem Kindergarten auch viele muslimische Kinder sind, fallen Gummibärchen auch weg. Denn ich möchte nicht, das die einen das futtern können und die anderen dürfen nur zusehen. Eure Meinung ist gefragt, was könnte ich also noch machen? Dachte schon daran, Obst mitzubringen, damit die Erzieherinnen einfach einen Obstsalat machen...

...zur Frage

Dürfen Erzieherinnen bestimmte Lebensmittel im Vesper verbieten?

Hallo,

in unserem Kindergarten wird seit neuestem Actimel, Joghurt, Nutella auf Weißbrot und Cornflakes verboten. Begründet wurde es damit, dass die Hälfte dieser Lebensmittel auf dem Pulli oder der Hose landen und weniger im Mund. Sicherlich auf einer Seite nachvollziehbar, nur dass es mir, sowie auch anderen Eltern eher so scheint, dass es die Erzieherinnen leid sind, den "Kleinen" im Kindi nach zu putzen. Nun frage ich mich, ob Erzieherinnen den Eltern wirklich vorschreiben dürfen, was sie ihrem Kind zum Vesper mit geben.- Oder ob sie es doch eher "nur" empfehlen dürfen?!? Hierbei geht es nicht darum, dass ich nicht weiß was gesund oder ungesund ist....dass ich mich nicht an Vorschriften und Regeln halten kann. Ich möchte einfach nur wissen, ob sie das evtl rechtlich gesehen überhaupt dürfen... Lieben Dank euch für Antworten :)

...zur Frage

Praktikum Kindergarten , Thema Hose machen?

Hallo liebe Erzieherinnen und Mamis , ich mache gerade ein Praktikum in einem Kindergarten und brauche einen Rat . Wir haben nur noch 2 Pampersträger in unserer Gruppe (16 Kinder) und 4-5 Kinder die regelmäßig noch in die Hose machen . Wie reagiert ihr nun darauf wenn einer in die Hose gemacht hat ? Meine ausbildende Kollegin meint ich wäre zu nett und solle strenger werden und außerdem schneller merken wer der "Übeltäter" ist . Meine Frage ist nun wie ihr genau vorgeht wenn alle Kinder im Raum versammelt sind und ihr einen Geruch in die Nase bekommt ? Step by Step damit ich auch mal eine andere Meinung bekomme . Vielen Dank .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?