Warum dürfen frauen das und männer nicht (sexismus logik wtf )?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Diabolus, 

was meinst du mit "Ähm, ja Frauen können immer Hilfe kriegen." 

Ich habe noch nie gesehen, dass man Frauen eher geholfen hat als Männern bei Problemen.. 

Das Frauen in der Öffentlichkeit weinen dürfen und Männer nicht ist langsam überholt, also veraltet. Mittlerweile gibt es viele Menschen, die auch aufgeschlossen gegenüber einen weinenden Mann sind. Natürlich gibts auch Leute, die noch daran hängen, dass Männer keine Schwäche zeigen dürfen und somit auch nicht weinen dürfen. 

Es liegt auch daran, dass Frauen und Männer unterschiedlich mit Schmerz umgehen. Frauen sind zudem emotionaler und kommunizieren viel mehr über Probleme als Männer. Somit kommt es auch öfter vor, dass man sieht das Frauen weinen, wodurch es eben "normal" wird.. wenn es ein Junge oder ein Mann macht, ist es eine Besonderheit. 

Weiterer Punkt ist, dass es vielen daran was liegt einen richtigen Kerl der Stärke zeigt zu erziehen. Man war eben auch der Meinung, dass Leute, die weinen Schwäche zeigen und somit nicht stark genug sind. Was völliger Schwachsinn ist, ob man weint oder nicht, Probleme können immer gelöst werden. Leider ist es aber noch in vielen Köpfen so verankert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt an den Geschlechterrollen, dass Männer keine Gefühle zeigen dürfen und stark sein müssen. Frauen wiederum dürfen, in den Augen der Gesellschaft, weinen und als "schwach" gelten. Ist doof, ich weiß.
Ist irgendwas passiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn passiert, dass du so frustriert fragst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf Grund der Vergangenheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?