Warum dürfen Flugzeuge,die zuviel Kerosin bei der Landung haben,dieses vor der Landung abklappen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe einen Pilotenschein. Es ist nicht richtig, dass grundsätzlich vor jeder Landung Kerosin abgelassen wird, sondern nur in Ausnahmefällen, insbesondere wenn bspw. ein besonderer Fall das Flugzeug zur Landung gezwungen wird, so beim Start und der sofortigen Rückkehr zum Flughafen. In Deutschland fliegt man dann eine Schleife in der Schweinfurter Gegend und macht den Tank fast leer. Der Grund ist ein Sicherheitsaspekt und weil das Flugzeug zu schwer ist zum Aufsetzen. Das betrifft aber nur große Passagiermaschinen. Die Airlines sind sehr wohl in der Lage den Verbrauch zu bemessen, alles andere wäre viel zu teuer.

DH dafür

0

Das habe ich auch nicht geschrieben!Nicht bei jeder Landung!Aber es passiert und das zu oft.

0

Hmm normaler weiße macht das niemand, da es ja ausgerechnet wird wieviel sprit und so. und falls das doch gemacht wird dann sei froh dann weis man wenigstens dass er nicht zu knapp wird

Weil eine Landung dann gefährlich für die Passagiere sein könnte. Manchmal kreisen sie auch so lange bis das Kerosin aufgebraucht ist. Meistens macht man das aber nur bei Notfällen zB wenn man nach dem Start merkt das was nicht stimmt.

Was möchtest Du wissen?