Warum dürfen die meisten Hunde keine Salami essen?

4 Antworten

Es ist erschreckend wie wenig die Leute hier über Hunde wissen das hat nichts mit den Gewürzen zu tun und es ist auch Blödsinn zu sagen kleine Mengen sind nicht schlimm. Der Grund ist der das in Salami ein Erreger ist der in rohem Schweinefleisch vorkommt aber der für Menschen nicht gesundheitsschädlich ist und Salami wird kalt geräuchert und ist deshalb roh . Dieser Erreger ist für Hunde immer tödlich und kann nicht geheilt werden ! Das alleine ist der Grund . Die Gewürze sind natürlich auch ungesund und Hunde sollen auf keinen Fall Salz haben weil sie davon sehr krank werden wie es bei Menschen auch der Fall ist wenn sie zuviel Salz essen. Es gibt Salami für Hunde und diese wird ohne Gewürze zubereitet und wird gut durchgekocht also nicht roh. Außerdem ist in Salami manchmal auch Knoblauch und der ist ebenfalls giftig für unsere lieben Vierbeiner. Kochsalami könnten Hunde essen aber das sollen sie nicht wegen dem Gewürzen also bitte nicht füttern außerdem soll der Mensch seine Lebensmittel selbst essen und wenn man einem Hund das Essen vom Tisch gibt verzieht man ihn und er wird anfangen zu betteln und sich das Essen vom Tisch klauen wenn man den Raum verlässt. Ich hoffe ich konnte helfen !!!

Salami ist gewürzt. Tiere sollten aber keine Gewürze zu fressen bekommen. Es ist ungesund für sie und schädigt langfristig unter anderem das Sehvermögen.

Also da kann ich wiedersprechen,gewiss sie ist nicht für Tiere sondern für Menschen gemacht ,die Salami,meiner ist 8 Jahre alt,ne Mischung zwischen Altdeutscher Schäferhund und Bernersennehund,ab und zu ein Stück Salami hat ihm noch nie geschadet weder vom Magen noch von den Augen,auch seine ""Vorgänger" die ich hatte frassen als ein Stück Salami ohne Probleme

Außerdem kann ein Hund davon Leberschäden bekommen.

Was möchtest Du wissen?