Warum dürfen die Männer mehr Tageskalorien zu sich nehmen als Frauen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Männer haben in der Regel einen geringeren Körperfettanteil als Frauen und dafür mehr Muskelmasse. Eine erhöhte Muskelmasse benötigt jedoch mehr Energie, so dass der Grundumsatz bei Männern um nahezu 10% erhöht ist. Mit zunehmendem Alter sinkt der Grundumsatz, da sich der Stoffwechsel verlangsamt. Durchschnittlich geht man von einem Grundumsatz von 1.500 kcal für Männer und 1.250 kcal für Frauen mittleren Alters aus.

Männer haben Physiologisch bedingt einen höheren Grundumsatz, was dazu führt das sie mehr Kalorien brauchen. Aber wenn eine Frau viel Sport, besonders Leistungssport, macht, dann brauch auch sie mehr.

Bei Männern ist das Verhältnis von Muskelmasse zum Rest des Körpers im Normalfall höher als bei Frauen. Und Muskeln verbrauchen Energie, auch wenn du sie nicht speziell beanspruchst. Daher brauchen Männer mehr Kalorien pro Tag um ihren Grundumsatz zu decken (zu dem natürlich auch noch Körperwärme etc. gehören, das ist aber bei Männern und Frauen nicht so unterschiedlich).

Google einfach mal nach Grundumsatz, da findest du auch die Unterschiede zwischen Männern und Frauen.

Danke`** bist du eig. männlich oder weiblich?

0
@goshy

schau doch einfach mal auf mein Profil - könnte helfen :)

0

Männer haben in der Regel einen höheren Energiebedarf als Frauen, weil sie mehr Muskelmasse haben, als Frauen. Und Muskeln verbrauchen die meiste Energie. Frauen hingegen haben einen größeren Fettspeicher. Ungerecht, aber leider wahr. Okay?

Weil Männer im allgemeinen größer und kräftiger sind und anstrengendere Arbeit verrichten als Frauen. Damit meine ich nicht nur die Arbeit wo man Geld verdient, sondern die Arbeit ihren schwereren Körper zu bewegen.

Was möchtest Du wissen?