Warum dürfen die Frauen im Islam keine Haare zeigen

...komplette Frage anzeigen

33 Antworten

In meiner Schulklasse gab es ein muslimisches Mädchen.

Sie sagte das im Grab von Frauen, welche im entsprechenden Alter kein Kopftuch tragen, deren Haare zu Schlangen werden würden.

Wahrscheinlich war dies ein auf Aberglauben basierendes Märchen, was man den Mädchen erzählt um Zeit ihres Lebens ein Kopftuch zu tragen.

Jedoch musste sie bei dem Gedanken weinen.

In einer muslimisch geprägten Gesellschaft gibt es als präzise Antwort hier nur den Koran, welcher hier fordert einen Fremden nur das nötigste (Prinzip der Keuschheit) zu zeigen.

Von einem Kopftuch ist gar nicht mal wortwörtlich die Rede.

Wohl ist es in anderen Kulturen den Männern dort (scheinbar) nicht möglich, wenn man eine Frau mit Haaren sieht, nicht auf unkeusche Gedanken zu kommen, was eine Menge über die Rückständigkeit dieser Menschen verät.

In aufgeklärteren Staaten ist dieses Phänomen nicht zu beobachten. Dort braucht man nicht verstecken, was Gott schön gemacht hat.

derprediger 07.05.2011, 10:18

Du hast die einzig logische Schlußfolgerung aus dieser Regel gezogen! 

1
EinMensch007 07.05.2011, 10:34

basti

Das ist deine meinung

0
Somayyah 08.05.2011, 11:00
@basti4321

Wenn ihr damit sagen wollt, dass Mädchen mit viel Bildung kein Kopftuch tragen würden, habt ihr euch aber gewaltig geirrt!
Das hat damit doch überhaupt nichts zu tun, ein Kopftuch muss aus freien Stücken und aus Liebe zu Gott getragen werden. Überzeugung heißt das Zauberwort. 

0
basti4321 08.05.2011, 13:32
@Somayyah

Wer sagt denn das man das muss?

Wenn aber doch aus dem Koran nicht hervorgeht, das Liebe zu Gott gleichzusetzen ist mit dem tragen eines Kopftuches, von wo kommt denn dann sonst diese Überzeugung?

Sicherlich habe ich nichts dagegen wenn jemand zugibt das es lediglich eine persönliche Überzeugung ist, das man so sich selber vor Gott darstellen kann um auszudrücken das man ihn liebt.

Genauso kann man sein Auto regelmäßig waschen, um zu zeigen das man Gott liebt oder sonst etwas unprofanes.

Die Frage war jedoch eingehender als die nach der persönlichen Überzeugung, nämlich nach der Begründung dieser Überzeugung!

Und dem kommt der Koran nun mal nicht nach.

Was also dann?

0
Muha55 30.04.2013, 14:42

Für alle! So völlig sinnlos! Ich erkläre es mal mit einer bzw. ein Paar Fragen..

Welche Art Frau guckst du an? Die verschleierte oder die offene?

Guckst du eine Frau an, die ein Kopftuch trägt und so ihre Reize verbergt bzw. verbergen will? - Oder guckst du eine Frau an, die ihre Reize nicht verbirgt und so den Männern die Möglichkeit zum 'gaffen' gibt an?

Falls du es nicht weißt.. Haare Reizen im generellen die Männer ;)

Hoffe du hast deine Antwort.. & noch etwas..

Es ist respektlos! - auch generell den anderen Frauen gegenüber! Keine Frau will von Männern angegafft werden! Deswegen der Kopftuch und meist auch der Schleier!

Was hier sinnlos ist, ist die Denkweise so mancher Deutschen! Nur weil die meisten kein Scham Gefühl mehr haben! Und eine BITTE an die DEUTSCHEN Mitbürger die denken eine richtige ''Antwort'' gegeben zu haben.. - Wenn Ihr keine Ahnung vom Thema bzw. dem Punkt der gerade besprochen bzw. diskutiert wird etc. habt, so haltet euch und eure Hände bitte von der Tastatur fern! MfG

2
Siktas 28.08.2013, 15:11
@Muha55

Im Islam ist es keine Sünde Kopftuch zu tragen und es ist auch keine Sünde wenn man kein Kopftuch trägt. Einige Männer zwingen Frauen Kopftuch zu tragen aus unterschiedlichen Gründen und einige Männer zwingen bzw. wollen das die Frau kein Kopftuch trägt. Prof. Dr. Yasar Nuri Öztürk ist ein Islam Prof. und war auch Dekan ist 100 % davon überzeugt das es kein Kopftuch gibt und viele weitere Prof. sagen inzwischen das gleiche. Einige sind deswegen ins Gefängnis gewandert. Aber der Sohn des Teufels, man nennt ihn Erdogan ist ungläubig und ungebildet und der kleine Hund von USA. Der Unterschied zu Merkel, er kann wenigstens bellen. Bei offenen Fragen könnt ihr mich gerne unter www.siktas24.de erreichen.

1
Morlalafell 28.08.2017, 00:59
@Muha55

Muha55 . Haare verleiten also den Mann. Das ist für ihn ein reiz?! Ok ,dann verdeckt die Frau ihre Haare,durch ein tuch.Durch dieses Tuch(was die Haare versteckt) ist diese Frau dann,unattraktiv? Aber schminken darf die Frau sich?! Augen,Lippen. Was reizt einen Mann mehr? Die haare oder vielleicht doch eher die Augen??😂😂Halte mich nicht von der Tastatur fern. Da ich es verstehen möchte,warum die Frauen ein Kopftuch tragen müßen. 

0
azsha 17.04.2014, 15:00

Das Kopftuch ist einfach nur ein Instrument des Islams um zwischen Gläubigen und Kuffars zu unterscheiden. Sieht man in allen islamischen Ländern: Wer kein Kopftuch trägt wird gemobbt. In Europa wissen die Leute das und deshalb akzeptieren sie es nicht. Ich selbst hab als Muslima das Kopftuch abgelegt und bin sehr glücklich darüber! :)

0
Gazeaf 23.04.2014, 20:27

Zwischen Frage an Dich: Wieso sind in 95% aller Moscheen Frauenbereiche? Sind Frauen nicht Wert im selben Raum sich zu befinden? Herrscht in deutschen Moscheen nicht das Grundgesetz: Gleichheit der Geschlechter? Wie Rückständig ist Deutschland in Bezug auf die Einhaltung von Gesetzen? WIeso schreibt der Islam eine solche Trennung überhaupt vor? Warum sollte Gott sich über so etwas Gedanken machen? Wieso dürfen Frauen keine 4 Männer heiraten?

0
Gazeaf 23.04.2014, 20:27

Zwischen Frage an Dich: Wieso sind in 95% aller Moscheen Frauenbereiche? Sind Frauen nicht Wert im selben Raum sich zu befinden? Herrscht in deutschen Moscheen nicht das Grundgesetz: Gleichheit der Geschlechter? Wie Rückständig ist Deutschland in Bezug auf die Einhaltung von Gesetzen? WIeso schreibt der Islam eine solche Trennung überhaupt vor? Warum sollte Gott sich über so etwas Gedanken machen? Wieso dürfen Frauen keine 4 Männer heiraten?

0
sedaseda96 31.05.2014, 15:25
@Gazeaf

Kannst du dich mit der königen von england in einem raum aufhalten? Nein kannst du nicht :) die ehefrau eines mannes ist auch seine königen deswegen wird es nicht gestattet dass nun mal jeder mit ihr in einem raum ist. Ist man zuhause und seine freunde sind da oder sonst was ist es okay da man die person kennt (die könige verbringt auh zeit mit freunde und familie) aber in einem raum wo auch viele personen sind die man nicht kennt sollte sie nun mal unter frauen bleiben was stört dich denn daran? Mit den "deutschen frauen" kannst du doch weiterhin in einem raum sogar in einem bett zeit verbingen oder reicht dir das nicht aus?
Und doch es gilt gleichheit zwischen den geschlechtern ist ja nicht so dass die frauen im drecksloch sitzen und die männer im paradies? Verstehst du es jetzt ein wenig? :) Und zu der frage warum eine frau nicht 4 männer heiraten darf. Die frau hat schon mit einem mann genug zutun da normalerweise frauen den haushalt machen dh bügeln kochen waschen dies das und männer nun mal geht nachhause bringen. Meinst du eine frau würde es schaffen die klamotten von 4 männern zu waschen zu bügeln etc.? Frag mal deine mutter wie schwer so etwas ist. Der mann kann mehrere frauen heiraten (WENN er das finanziell hinbekommt) dann bleibt halt weniger geld für ihn wenn er will und die frauen einverstanden sind wieso nicht? Was ist schwieriger geld abzugeben oder haushalt schmeißen? Ich hofde ich konnte dir etwas helfen :)

1
diamond1905 14.06.2014, 20:02

Ich finde es einfach nur schlimm wie man heutzutage über die Muslime und vorallem dem Islam denkt. Dadurch dass eine Frau ihre Reize zeigt werden uneheliche Beziehungen gefördert.In vielen Fällen enden diese aber wieder und was hat man davon? Garnichts. Der Grund weshalb Männer & Frauen sich nicht in einem Raum aufhalten sollen zeigt keinesfalls das eine Frau nicht dessen Wert ist,es ist nur eine Maßnahme die Keuschheit zu bewahren, denn stimmt es nicht dass dies leichter ist wenn man sich in einem Umfeld ohne Männer befindet? Der Islam ist stets eine Religion die Frauen respektiert, ehrt und schützt. Dass sie angeblich Unterdrückt werden ist nur ein Klischee und Meinungen von Menschen die den Koran nicht kennen, denn würden sie es tun, würden sie erkennen das alles nur zu ihrem Schutz ist!

1

Man muss stets unterscheiden zwischen dem Islam (als Religion) und den Traditionen in islamisch geprägten Staaten. Das Kopftuch ist ein typisches Beispiel für die (häufig in der "westlichen Welt" vorkommende) Verwechslung von Religion und Tradition. So trifft man in der arabischen Welt häufig auf gläubige MuslimInnen, die kein Niqab, Tschador oder Burka tragen. Grund dafür ist tatsächlich, dass weder Koran noch der Prophet es vorschreibt - sondern die Tradition. Mit vielen "strengen" Merkmalen, die dem Islam als Religion zugeschrieben werden, verhält es sich so.

Dass in nicht-islamischen Staaten eher gehäuft Musliminnen mit Kopftuch angetroffen werden, hängt mit einem gesteigerten Traditionsbedürfnis zusammen, dass Muslime in der "fremden Welt" empfinden.

Das Kopftuch tragen manche als Schmuck weil sie es sehr schön finden und manche aus religiösen Gründen.

Im Islam ist man nicht als Frau verpflichtet ein Kopftuch zu tragen. Ich bin auch Moslem und trage kein Kopftuch. Es ist zwar gern gesehen und lobendswert doch ein " muss " ist es nicht. Der Hauptgrund warum manche Frauen im Islam das Kopftuh tragen ist einfach der das sie sich in der Öffentlichkeit wie zum Beispiel auf der Strasse nicht "offen" repräsentieren wollen. Ein weiterer Grund wäre der Zwang aus der Familie. Wie oben schon erwähnt, könnte auch das gefallen an dem Kopftuch selbst ein Grund sein.

Sorry, wegen den ganzen Rechtschreibfehlern, ist wegen meinem Handy :( Ich hoffe ich habe dir geholfen ;)

naja, ich bin nackt auf die welt gekommen und ich glaube, gott gefällt das so. es gefällt ihm natürlich auch, dass ich mir kleider nähen oder kaufen kann, denn er hat mich ja mit genug intelligenz für das ausgestattet. ich glaube, gott gefällt es am meisten, wenn man einfach sein schönes leben erkennt und seine wundervolle schöpfung geniesst und da es so ist, dass wir alle zusammen da auf dieser erde leben und nicht weg können, sollten wir uns wohl gegenseitig dabei helfen dass es schön ist. das wäre wohl gottes willen. aber nicht um seiner willen, sondern um unseres. denn WIR leben ja hier auf der erde und spüren es und nicht er. er will also nur dass es uns gut geht. mehr nicht. er liebt uns einfach aber er greift nicht ein. man kann eben auch lieben, ohne dass man etwas verändert. einfach die rose am wegesrand lieben, ohne sie nach hause in eine vase oder einen topf zu holen und ohne ihre entscheidung, am wegesrand zu blühen infrage zu stellen. denn was wären wegesränder ohne blumen?

ich finde, jemandem etwas anzudrohen, damit er etwas tut ist verwerflich und fördert nicht den genuss des lebens auf dieser schönen welt. es bringt nur angst und verkrampfung in die welt. das macht gott traurig glaube ich.

jeder mensch sollte den anderen als menschen achten, denn menschen sind besonders speziell, verletzlich und auch intelligent und genussfähig. wir können gross angst haben, das ist die kehrseite unserer intelligenz. deshalb sollten wir sorge zueinander tragen. denn wir sind schlussendlich alle gleich.

Hier Zitat von Wiki ( Ich glaube du meinst den Kopftuch)

Die Motivation, ein Kopftuch zu tragen, ist unter muslimischen Frauen sehr vielfältig: Gepflogenheit, religiöses Selbstverständnis, religiöse Emanzipation, individueller Selbstausdruck (Kopftuch als Mode-Accessoire [1]), Vorschrift (z.B. aufgrund von Gesetzen in einigen islamischen Ländern wie dem Iran), Druck aus dem sozialen Umfeld [2], Symbol der Gruppenzugehörigkeit, und (in seltenen Fällen) Ausdruck des Protestes (Vollverschleierung in der Schule [3]).

Viele konservative oder aus traditionellen Familien stammende muslimische Frauen tragen ein Kopftuch oder auch einen so genannten Tschador (persisch) oder Hidschab bzw. Hijab (arabisch) als Teil ihrer Glaubenspraxis nicht nur beim Moscheebesuch, sondern auch im Alltag, wann immer ein Kontakt mit Männern in Frage kommt, zum Beispiel beim Verlassen des Hauses.

Häufig wird als Grund für das Tragen eines Kopftuchs auf den Koran verwiesen. In Frage kommen hierbei drei Verse, die alle aus medinesischen Suren stammen. Diese werden von traditioneller Seite als die drei Koran-Stellen angeführt, die zum Tragen eines Kopftuchs anleiten sollen.

  • Die erste dieser drei Stellen ist Sure 24, 31. Sie betrifft Männer und Frauen und zielt auf Schicklichkeit. Frauen wird hierbei nahegelegt, eine Art Schal (himar) zu tragen, der ihren Schmuck verdeckt, bis auf das, was bei Wahrung der Keuschheit sichtbar sein darf. Frauen mit Schmuck wurde somit nahegelegt, ihren Schmuck mit Zurückhaltung zu tragen. Dieser Vers richtet sich gewissermaßen gegen Protzerei. Aus dieser Stelle lässt sich nicht die Verdeckung des gesamten Gesichts oder das ständige Tragen einer Verdeckung jedweder Art ableiten.
  • Die zweite dieser drei Stellen ist Sure 33, 59. Hierin wird erwähnt, dass der Prophet den Frauen („Frauen und Töchter des Propheten und Frauen eines Gläubigen“) sagen soll, dass sie ein Gewand (gilbab) tragen sollen, damit sie „erkannt“ und nicht belästigt werden.[4]
  • Die dritte Stelle ist Sure 33, 53. Sie bezieht sich lediglich auf die Frauen des Propheten. Hier wird gefordert, dass Gäste im Hause des Propheten, wenn sie dessen Frauen um etwas bitten, dies hinter einer Abschirmung (higab) tun sollen. Hierunter war eine Trennwand zu verstehen und keineswegs ein Kleidungsstück. Dies wird auch an anderen Stellen im Koran im Sinne einer Trennwand erwähnt.

Zusammenfassend bietet keine der drei in Frage kommenden Koranverse einen eindeutigen Anhaltspunkt, dass Frauen ein Kopftuch oder einen gesichtsverhüllenden Schleier tragen sollen[5], jedoch beharren viele klassische Koraninterpreten darauf, dass es eine religiöse Pflicht für Musliminnen zum Tragen eines Kopftuches oder einer anderen Verschleierung (Hijab) gebe.[6]

 

msitu 06.05.2011, 23:49

Sind also Frauen ohne Kopftuch per se unkeuscher als Männer ohne Kopftuch? Warum sind Frauen ohne Kopftuch unkeusch? Und die Männer nicht?

0
LadySaya 06.05.2011, 23:59
@msitu

Weil Frauen ohne Kopftuch mindestens in Kauf nehmen, dass sich Männer für sie intererssieren.

0
msitu 07.05.2011, 00:16
@LadySaya

sind jetzt alle Menschen gleich oder nicht?

0
LadySaya 07.05.2011, 00:45
@msitu

Nein. Frauen sind edel, aber schutzbedürftig. Männer sind zum Beschützen geboren.

0
Claud18 10.11.2012, 17:09
@LadySaya

Dann verfehlen Männer ihre Bestimmung aber ziemlich oft.

Übrigens: Der Gesichtsschleier wurde von den Byzantinern eingeführt. Sklavinnen gingen unverschleiert und wurden belästigt. Der Schleier kennzeichnete die "anständige Frau".

0

Das ist ein kulturelles Problem, weniger ein religiöses:

Zunächst einmal muss man verschiedene Empfindungen registieren: Für eine Frau, die dies kulturell nie anders gekannt hat, wäre es undenkbar ohne Kopftuch in die Öffentlichkeit zu gehen. Sie würden es, etwas krass ausgedrückt, etwa so empfinden, als wenn bei uns eine Dame oben ohne durch die Fußgängerzone spaziert.

Dass wir das so nicht empfinden, ist ebenso kulturell bedingt. (Es war noch nicht so lange her, dass in Deutschland darüber gestritten wurde, ob Nylon-Strumpfhosen oder das sichtbare Knie bei Damen nicht als unzüchtig angesehen werden müsse). Und das verändert sich eben auch.

Ich kenne in Deutschland beides: Muslima, die das Kopftuch als Symbol männlicher Unterdrückung sehen und bewusst auch nicht tragen - aber auch Muslima, gerade auch junge, die mit großem Selbstbewusstsein und völlig freiwillig damit ihre Identität zum Ausdruck bringen.

Im Koran selbst ist das Kopftuch nicht vorgeschrieben - es gehört also nicht zum essentiellen Kern des Islam. Gleichwohl ist es in vielen muslimischen Kulturen selbstverständlich, teilweise bis hin zum Schador.

Und zuletzt: Ich bin kein Muslim, aber fairerweise muss man schon festhalten, dass der  Koran (im Vergleich zur Situation der Frau im alten Arabien) viele Fortschritte für die Situation der Frauen gebracht hat, vor allem rechtliche und materielle Absicherung, wie sie zuvor nicht bekannt war. Gemessen an der heutigen Zeit sieht es natürlich anders aus: Trotzdem bitte unterscheiden zwischen dem Grundanliegen des Islam und der jeweiligen Kultur, die dann oft auch negative Entwicklungen hervorgebracht hat.

LadySaya 07.05.2011, 00:06

Was jetzt nicht wirklich was zum Grund aussagt, wieso überhaupt damit angefangen wurde^^;;

0
msitu 07.05.2011, 00:13

Aber dein Beispiel mit den Nylonstrümpfen zeigt doch, dass eine Gesellschaft sich wandeln muss. Vor Jahren liefen hier die Frauen auch mit Kopftuch rum, weil sie sich die Haare vor Staub und Dreck schützen wollten oder seit wann tragen bei uns die Frauen problemlos Hosen. Auch das setzte sich allmählich durch. Es wäre in den muslimischen Staaten das Schleierproblem viel flexibler von den Frauen zu behandeln, wenn diese Gesellschaften die modernen Menschenrechte akzeptieren würden.

0

Hier steht immer, weil es im Koran steht!Der Koran ist aber nicht anderes als die Gendanken bzw. Illusionen eines psychisch labilen Ziegenhirten aus dem 6 Jahrhundert. Jede Boulevardzeitung heute hat einen höheren Wahrheitsgehalt.

Es liegt daran, dass die Frauen Perlen sind... Sie sind rein und werden von einer Muschel, in dem Fall vom bedecken, geschützt. Männer sind stark und können sich gegen Angriffe oder sonstiges währen, aber Frauen nicht, und damit sie nicht verletzt werden können bedeckt man sich.

Islam ist eine wunderschöne religion ! Das dass mädchen Ihre Haare verdecken soll ab dem Tag an dem sie Ihre Tage bekommt ist richtig. Sie soll Ihre reize gegenüber den männern verstecken. Der einzige Mann der sie so sehen soll ist Ihr eigener Mann wie auch verwandte und Familienmitglieder. Web dir ein Mann nicht gefällt möchtest du doch nicht das er dich erregt anstart ! Und er sich alles mögliche vorstellt ! Also ich zumindest möchte es nicht. Ich respectiere alle frauen die sich für allah und ihre religion verdecken , aber die frauen die es nicht möchten werden auch nicht dafür anerkannt eine gute tat vollbracht zu werden. Den es muss von sich aus kommen. Das mit den männern stimmt nicht das wissen viele blos nicht. Die männern ziehen sich auch nicht freizügig an also sollten sie zu mindest nicht sie sollten Ihre Brust und Ihre Oberarme und alles was einer Frau gefallen könnte auch verdecken. Man darf auch nicht vor der Ehe geschlechtsverkehr haben.es halten sich nur sehr wenige daran deshalb schaut es so aus als dürfte der mann und die frau nicht.

Weil viele Männer sich auch für die Haare der Frauen interessieren.

Ein Mensch sollte was anderes im Kopf haben als nur das Aussehen der Frauen.

Und auserdem würde sich kein Mensch wünchen, das jeder seine Frau schief ankuckt.

msitu 06.05.2011, 23:53

wie ist es mit vice versa?

0
emrahceylan 07.05.2011, 00:16
@msitu

umgekeht auch nicht, also die frauen wollen auch nicht das jede frau ihren mann ankuckt.

dess wegen dürfen moslems auch nicht zu enge sachen tragen..

0
msitu 07.05.2011, 00:24
@emrahceylan

aber Haare dürfen sie zeigen, sind Männer per se unsexi?

0

Wenn man sich nicht so sehr auf das Dürfen konzentriert, sondern einfach mal guckt, wie es in den total heißen Ländern ist, in denen der Islam entstand, ist eins klar: z.B. in Saudi-Arabien und den umliegenden Ländern läuft auch die Riesenmehrheit der Männer mit Kopfbedeckung herum, denn es ist einfach so heiß und trocken, dass man das schon lange vor dem Aufkommen des Islams getan hat, um die Haare zuschützen vor der totalen Austrocknung und vermutlich auch, um die Kopfhaut zu schützen. Dann ist es irgendwann passiert, dass sich die Tradition verfestigte und geradezu zum religiösen Gebot ernannt wurde, auch wenn es im Grunde keines ist. Es gibt übrigens zumindest ein islamisches Volk, die Tuareg in der Sahara, bei dem nur die Männer immer eine Kopfbedeckung tragen und die Frauen in der Regel nicht. (Wie die ihr Haar davor retten, völlig auszutrocknen und spröde zu werden, würde mich mal interessieren.)

Außerdem gibt es jede Menge islamische Länder oder Kulturkreise, in denen die Frauen genauso wenig wie Männer eine Kopfbedeckung tragen. Meist ist es einfach eine Tradition der Herkunftskultur, die dann später religiös verbrämt wird.

arabischer Mann mit üblicher Kopfbedeckung - (Religion, Gesellschaft, Islam)

Mir hat dazu einmal eine türkische Muslima, die nach Deutschland gezogen war, um ihr Kopftuch tragen zu dürfen, da es offiziell in der Türkei eigentlich verboten ist (schon seit Ata Türk) Folgendes erklärt:"Wenn ein Mann sieht Haare von Frau, er kommt in Hölle". Ich habe ihr dazu gesagt, wenn die muslimischen Männer seit Mohammed noch immer so schwach sind, dass sie  wegen der Haare einer Frau in Wallung geraten, sollten sie Augenbinden tragen und nicht die Frauen ein Kopftuch, sie musste lachen und wurde sehr nachdenklich.

Muha55 30.04.2013, 14:37

So völlig sinnlos! Ich erkläre es mal mit einer bzw. ein Paar Fragen..

Welche Art Frau guckst du an? Die verschleierte oder die offene?

Guckst du eine Frau an, die ein Kopftuch trägt und so ihre Reize verbergt bzw. verbergen will? - Oder guckst du eine Frau an, die ihre Reize nicht verbirgt und so den Männern die Möglichkeit zum 'gaffen' gibt an?

Falls du es nicht weißt.. Haare Reizen im generellen die Männer ;)

Hoffe du hast deine Antwort.. & noch etwas..

Es ist respektlos! - auch generell den anderen Frauen gegenüber! Keine Frau will von Männern angegafft werden! Deswegen der Kopftuch und meist auch der Schleier!

Was hier sinnlos ist, ist die Denkweise so mancher Deutschen! Nur weil die meisten kein Scham Gefühl mehr haben! Und eine BITTE an die DEUTSCHEN Mitbürger die denken eine richtige ''Antwort'' gegeben zu haben.. - Wenn Ihr keine Ahnung vom Thema bzw. dem Punkt der gerade besprochen bzw. diskutiert wird etc. habt, so haltet euch und eure Hände bitte von der Tastatur fern! MfG

0
WeiseAlte 24.07.2013, 20:23
@Muha55

Und welche Frau siehst Du an, wenn keine einzige verschleiert ist? Alle? Wäre es nicht sinnvoller, wenn die Männer lernten ihre Triebe zu zügeln, statt die Frauen zu verhüllen, damit sie die Männer nicht reizen?

Ich persönlich begene jedem Menschen mit Respekt, egal, wie er bekleidet ist.

1
W18J66 09.01.2014, 02:18
@Muha55

Hast du das schon mal gehört:

Wenn du in Rom bist, dann lebe wie ein Römer!

Ihr Chauvenisten kommt zu uns weil ihr euch hier ein besseres Leben versprecht und unsere Gastfreundschaft als Schwäche auslegt und uns deswegen auch noch verachtet. Hast du schon mal darüber nachgedacht, warum es nur immer Probleme mit euch gibt? Wahrscheinlich nicht, denn dazu bist du nicht fähig.

0

WoWW echt erschreckend was man hier so zu lesen bekommt .. Ich trage selbst Kopftuch, bin noch relativ jung und ich trage es freiwillig Ja FREIWILLIG und ich bin stolz drauf :) Ich habs sogar als überaschung für meine eltern gemacht :) Wieso ich Kopftuch trage ? Also .. es ist heutzutage nunmal so dass fast gar nicht mehr auf die inneren werte geachtet wird und das kann keiner leugnen... ok beispiel .. (als mann) .. du gehst an den strand .. wow alle tragen kurze sachen wenn dir da eine frau gefällt gehst du vlt hin sprichst sie an usw. irgendwann mal seid ihr vlt zusammen doch dann erkennst du vlt was für einen schlechten charakter sie hat ..warum hast du sie als erstes angesprochen ?? weil sie dir gefällt oder .. äußerlich ... weil sie gut aussieht .. und nicht weil sie einen tollen charakter hat .. stimmt doch ?? wenn du aber kopftuch trägst passiert dir sowas als frau nicht oder ;) ??? OK 2 grund vlt nicht soo wichtig ... es laufen viele kranke leute da draussen rum man hört zurzeit sehr viel .. vergewaltiger usw .. ein vergewaltiger zb würde einer kopftuchtragenden doch eher einer nicht tragenden vorziehen oder .. immerhin weiss er ja auch nicht ob die frau im kopftuch eig nicht iwie hässlich ist bei der anderen kann man es eig sehen .. Ach ja und es gab übrigens auch eine studie die belegt dass die haare einer frau den mann sehr sher anziehen ..

gersy 18.05.2011, 22:21

ohhh ups ich meinte das mit dem vergewaltiger umgekehrt xD also er wuerde eine nich tragende einer tragenden vorziehen ..

0
Mondlachen 14.09.2012, 21:11
@gersy

Mama trägt Kopftuch, die große Schwester trägt ein das Kopftuch, die Schwägerin trägt das Kopftuch ,alle Tanten tragen das Kopftuch, die Frauen in der Gemeinde tragen das Kopftuch und einige Freundinnen tragen es auch. Nun erzähle mir bitte nichts von Freiwilligkeit vom tragen des Kopftuches. Schon mal etwas vom Herdenzwang gehört? Meinst du wirklich das der Allerhöchste darauf achtet wer das Kopftuch trägt? Schaut er nicht eher in das Herz der Menschen?

0
ellasele 14.03.2014, 00:09
@Mondlachen

Natürlich schaut Er in die Herzen der Menschen! Aber Er sagt: Die Kleidung von Taqwa (Gottesbewusstsein/Gottesehrfurcht/Begrenzung vom Höllenfeuer) sind besser für euch.

Ich trage Kopftuch und sonst trägt bei mir zu Hause nur meine eine Schwester Kopftuch. Meine Mutter trägt keins, meine Tanten wohnene 100000 Kilometer entfernt, mein Vater ist zu sanftmütig um mit mir streng zu sein, in meiner Umgebung gibt es kaum Muslime, auf meiner Schule bin ich mit meiner Schwester einzigen die Kopftuch tragen.

Erzähl DU mir bitte mal was von Herdenzwang.! Hast du in deinem Leben schon mal Kopftuch getragen oder warum weißt du so gut Bescheid?

0

Weist du was?Ich bin ein türkishes mädchen das heisst ich bin auch islam aber ich trage wiederrum kein kopftuch und viele meiner türkischen freunde auch nicht. Wenn mann eins tragen möchte ist das ok aber es gibt manchmal türken in dieser art die ich hasse und nicht verstehen kann. Wenn man ein kopftuch trägt heisst das kein make up den ash mit einem langen oberteil verdecken und keine 15cm absätze anziehen! Aber es gibt soviele frauen mit kopftücher die genau das gegenteil machen! Das heisst die machen 3 tonnen make up ziehen richtig enge jeans an und ziehen dann noch schuhe mit richtig hohen absätzen an. Im kuran steht zwar: verdeck deinen kopf aber da steht nicht verdeck deinen kopf und zeig dein arch! Es gibt aber auch sehr viele vernünftige türken. Das kopftuck ist ein symbol dafür nicht aufzufallen:-)

So völlig sinnlos! Ich erkläre es mal mit einer bzw. ein Paar Fragen..

Welche Art Frau guckst du an? Die verschleierte oder die offene?

Guckst du eine Frau an, die ein Kopftuch trägt und so ihre Reize verbergt bzw. verbergen will? - Oder guckst du eine Frau an, die ihre Reize nicht verbirgt und so den Männern die Möglichkeit zum 'gaffen' gibt an?

Falls du es nicht weißt.. Haare Reizen im generellen die Männer ;)

Hoffe du hast deine Antwort.. & noch etwas..

Es ist respektlos! - auch generell den anderen Frauen gegenüber! Keine Frau will von Männern angegafft werden! Deswegen der Kopftuch und meist auch der Schleier!

Was hier sinnlos ist, ist die Denkweise so mancher Deutschen! Nur weil die meisten kein Scham Gefühl mehr haben! Und eine BITTE an die DEUTSCHEN Mitbürger die denken eine richtige ''Antwort'' gegeben zu haben.. - Wenn Ihr keine Ahnung vom Thema bzw. dem Punkt der gerade besprochen bzw. diskutiert wird etc. habt, so haltet euch und eure Hände bitte von der Tastatur fern! MfG

W18J66 09.01.2014, 02:58

Hast du das schon mal gehört:

Wenn du in Rom bist, dann lebe wie ein Römer!

Ihr quatscht immer soviel von Respekt. Aber welchen Respekt zollt ihr euren Gastgebern, die euch hier ein besseres Leben ermöglichen als ihr es in euren Heimatländern je gehabt hättet (oder weshalb seid ihr gekommen?). Die Freiheiten, die ihr hier genießt und die ihr in euren Ländern nie hattet, legt ihr als Schwäche aus und verachtet uns deswegen.

0
W18J66 09.01.2014, 03:02

Hört! Hört! Jetz sind wir schon deren MITBÜRGER!

0

das hat mit der religion, der moschee und den männern zu tun! religion/moschee: in einer moschee müssen frauen ein kopftuch tragen damit sie die männer nicht vom beten abhalten z.b. du würdest doch in einer kirche auch nicht auf das kreuz gucken wenn selena gomez oder so neben dir sitzt! männer: die frauen werden teilweise auch von den männern gezwungen die kopftücher zu tragen um zu simbolisieren das sie vergeben ist und wenig bis keine rechte mehr hat (aber deswegen eher seltener)

Aus demselben Grund, aus dem es auch strenggläubige Christen nicht dürfen. Das Haar einer Frau ist das Netz in dem sich der Geist und die Sinne eines Mannes verfangen, und es soll sich natürlich niemand in eine Frau verlieben außer deren Ehemann und sonstige Verwandte (daheim ist es ja okay). Daher verhüllen sich die Frauen, um keine Versuchung für Männer darzustellen.

msitu 06.05.2011, 23:53

Aber die Frauen dürfen sich im Männerbart verfangen?

1
LadySaya 06.05.2011, 23:56
@msitu

Frauen verfangen sich gar nicht. Frauen sind die, die umworben und begehrt werden, sie sollen sich mit den Männern die sie dann heiraten arrangieren. Wie man so schön sagt, "Bei der Frau kommt die Liebe erst nach der Heirat." Im Übrigen ist ein unkeusches Leben bei Männern nicht so schlimm wie bei Frauen, zumindest wird das meist (sogar bei uns) so gewertet.

0
LadySaya 07.05.2011, 00:04
@msitu

Das kann dir ja nicht wirklich neu sein oO Bei Männern ist selbst heutzutage (leider) ein Statussymbol, wieviel Frauen sie im Bett hatten. Bei Frauen hingegen ist es schlecht, wenn es (zu)viele sind, da sie dann für eine Schl*ampe gehalten wird (und wohl auch eine ist).

0
alderfadder 07.05.2011, 00:06
@LadySaya

von wg frauen verfangen sich nicht... GAR KEINE? ist doch bullh*t, jetzt mal im ernst. und dass das alles uralter religiöser stuff ist, der heute so nicht übertragbar ist, ist ja wohl nur realistische ansicht... vor allem: extrem religiöse menschen sind häufig (sexuell) gestörte menschen. was sollen da emanzen nur denken?^^ (bitte nich GANZ ernst nehmen)

1
msitu 07.05.2011, 00:07
@LadySaya

Danke für die Aufklärung, ich komm aus dem Wald und wußte davon nichts. (Sollte wohl wieder zurück gehen?)

1
LadySaya 07.05.2011, 00:43
@alderfadder

Keine Sorge, ich nehm dich kein Bisschen ernst, da ich dich mangels Sprachfähigkeit eh nicht verstehe xD

0
derprediger 07.05.2011, 08:17
@LadySaya

@LadySaya

Wo hast du deine schrulligen, teilweise auch irrigen Ansichten her? - Es ist unglaublich solche "Meinungen" der Allgemeinheit verkaufen zu wollen.

Ich kenne viele Frauen, die es mit der Sexualität nicht weniger "schlimm" halten als die bösen Männer. - Woran haben die sich "verfangen"? 

1
quopiam 07.05.2011, 08:46
@derprediger

Komisches Frauenbild, komisches Männerbild. Ich habe nicht den Eindruck, ich "verfange" mich im Haar irgendeiner Frau und ich habe auch keine Angst, daß irgendeiner sich im Haar meiner Frau "verfangen" könnte. Wir sind übrigens Christen. Und unsere Frauen müssen ihr Haar NICHT verstecken. Lies nach bei Paulus, dann merkst Du auch, WARUM er dazu riet. Nämlich wegen der vielen Leute, die die Christen umgaben und bei denen das "Verfangen" offenbar Gang und Gäbe war. Die hatten auch ein komisches Frauen- und Männerbild.

1
LadySaya 07.05.2011, 14:08
@derprediger

Was geht denn mit dir ab? Oo Ich habe ihm lediglich auf seine Frage geantwortet, ich hab nirgendwo gesagt, dass sich das mit meinen Ansichten deckt oO

0
basti4321 07.05.2011, 09:25

Steht das im Koran, oder wer hat das erfunden?

0
EinMensch007 07.05.2011, 10:18
@basti4321

Ja das steht im Koran !! das hat dein Schöpfer erfunden... dein schöpfer hat die menschen erschaffen weißt auch was gut und schlecht für die sind....

0

Ich bin selber muslimisch aber trag kein Kopftuch... Maria aus der Bibel hatte doch auch ein Kopftoch, denn sie wurde von jemanden angemacht und hat sich dann bedeckt damit sie nicht mehr belästigt wird. Nonnen zeigen ihre Haare doch auch nicht? Es ist nur bei den Muslimen weiter ausgeprägt... nach der Tradition halt. Bei den Muslimen sollen die Frauen halt sauberer bleiben und nur einem Mann gefallen, der der sie auch ohne Kopftuch sehen darf, also ihr Mann. Ich trag zwar kein Kopftuch aber meine Eltern wollen auch nicht dass ich mich zu kurz kleide.. und Geschlechtsverkehr vor der Ehe ist auch verboten, wobei dass auch paar Christen so befolgen.

beautyloung 18.08.2013, 13:23

Du sagst es :-)

0

Salam aleikum

Weil es im Koran steht.

Die Frau auch der Mann müssen sich Keusch halten bis zur Ehe.

Und bei der Frau sind halt auch die Haare reizend und reizt Männer deswegen müssen die Frauen in der Öffentlichkeit ein Kopftuch tragen.

Bei den Männern gibts natürlich auch Regeln z.b Die Shorts nicht zu kurz etc..


Sure 24, Vers 31

Und sprich zu den gläubigen Frauen, sie sollen ihre Blicke senken und ihre Scham bewahren, ihren Schmuck [d. h. die Körperteile, an denen sie Schmuck tragen; der Übers.] nicht offen zeigen, mit Ausnahme dessen, was sonst sichtbar ist. Sie sollen ihren Schleier auf den Kleiderausschnitt schlagen und ihren Schmuck nicht offen zeigen, es sei denn ihren Ehegatten, ihren Vätern, den Vätern ihrer Ehegatten, ihren Söhnen, den Söhnen ihrer Ehegatten, ihren Brüdern, den Söhnen ihrer Brüder und den Söhnen ihrer Schwestern, ihren Frauen, denen die ihre rechte Hand besitzt, den männlichen Gefolgsleuten, die keinen Trieb mehr haben, den Kindern, die die Blöße der Frauen nicht beachten. Sie sollen ihre Füße nicht aneinanderschlagen, damit man gewahr wird, was für einen Schmuck sie verborgen tragen. Bekehrt euch allesamt zu Gott, ihr Gläubigen, auf dass es euch wohl ergehe. ["Schmuck" wird häufig auch übersetzt als "Reize"] ["Kleiderausschnitt" wird häufig auch übersetzt als "Busen"]

Sure 24, Vers 60

Und für die unter den Frauen, die sich zur Ruhe gesetzt haben und nicht mehr zu heiraten hoffen, ist es kein Vergehen wenn sie ihre Kleider ablegen, ohne dass sie jedoch den Schmuck zur Schau stellen. Und besser wäre es für sie, dass sie sich dessen enthalten. Und Gott hört und weiß alles. Sure 33, Vers 59

O Prophet, sag deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen etwas von ihrem Überwurf über sich herunter ziehen. Das bewirkt eher, dass sie erkannt werden und dass sie nicht belästigt werden. Und Gott ist voller Vergebung und barmherzig.

PS : Ich diskutiere nicht mit Leuten über meinen Glauben mehr. Da es von Anfang an keinen Sinn macht.

harryrrah 07.05.2011, 15:15

@aaqil

du zitierst eine übersetzung welche nicht dem originaltext entspricht!! -- deine übersetzung ist schlicht weg falsch!!!

siehe auch meine erklärung bei "einmensch007" (weiter unten)

0
skydive4444 07.05.2011, 23:56
@harryrrah

Wenn ich das so lese ist es mir immer mehr ein Retzel wie man an so etwas glauben kann. Da ist kein einziges Wort von Gott, der schreiber spricht über Gott in zweiter Person. Gott wird hier, und Gott wird da. Wenn das von Gott wäre dann müsste es heisen: Ich werde euch belohnen und ich mache das. Der Koranschreiber wusste auch nichts von Gott und wollte sich wichtig machen. Gott gibt es warscheinlich garnicht, den es gibt auch keinen einzigen Beweis dafür. Diejenigen unter euch die jetzt mit der Bibel, dem Koran oder sonstigem als Beweis für Gott daherkommen sollen bitte die Klappe halten. Als Beweis für Gott zählt bei mir nur Gott selber, keine angeblichen Zeugen, keine Bücher und auch sonst keine Materiellen Dinge.

0
Aaqil 08.05.2011, 08:49
@skydive4444

Wieso ist sie falsch?! Jede deutsche Übersetzung ist immer bisschen anders. Aber Sinngemäß gleich.

Ist doch kein grund sich aufzuregen...

Kauf dir das Arabische wenn du immer das orginale haben willst...

0
Somayyah 08.05.2011, 10:57
@Aaqil

Ich sehe auch nichts Falsches daran? Eine original Übersetzung gibt es doch sowieso nicht. Und um alles perfekt zu verstehen, müsste der Fragesteller arabisch lernen. 

0
malikanuriman 09.09.2013, 20:50
@skydive4444

Das aus der zweiten Person gesprochen wird kommt daher und ist bewiesen um die Größe und Macht Gottes zu zeigen. Recherchiere doch erstmal ein wenig bevor du deine Gedanke hier frei äußerst, außerdem ist das nicht mal eine hilfreicht Antwort:)

0

Hier steht immer, weil es im Koran steht!Der Koran ist aber nicht
anderes als die Gendanken bzw. Illusionen eines psychisch labilen
Ziegenhirten aus dem 6 Jahrhundert. Jede Boulevardzeitung heute hat
einen höheren Wahrheitsgehalt.

Was möchtest Du wissen?