Warum drohen Erwachsene den Kindern immer mit dem Krampus?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Krampus ist der Knecht Ruprecht in Österreich.

Es ist die reine Hilflosigkeit, wenn Eltern anfangen, mit so was zu drohen. Irgendwann liegen die Nerven einfach blank und man möchte seine Ruhe haben und dass die Kinder einfach folgen. Auch Eltern sind Menschen.

asoooooo... ich kannte das auch nicht.

0

Ich bin der Meinung, dass man den Kindern niemals drohen sollte. Wenn die Nerven blank liegen, dann sollte man das Problem bei sich selbst, als Eltern, suchen und nicht immer bei den Kindern. Wir formen die Kinder. Wenn unsere Kinder sich so verhalten, dann deshalb weil wir sie so geprägt haben! Die Kinder sollten wertgeschätzt werden. Was würden denn die Eltern sagen, wenn die Kinder ihnen mit etwas ganz schlimmen drohen, wenn die Eltern was falsch gemacht haben. Und das kommt oft genug vor. Die Kinder sollen gleichwertig behandelt werden! Sie sind nur kleiner als wir Erwachsenen, aber nicht blöder als wir! Es ist sogar gesetzlich verankert, dass man Kinder weder physisch noch psychisch mißhandeln darf (das hier geht in die psychische Richtung).

Bin ganz deiner Meinung! LG. M

0

man sollte nicht eltern so vorurteilen. Ich meine , dass sind auch menschen....irgendwann mal können auch selbst die menschen, die die ruhe selbst sind, nicht mehr und sagen auch sachen, die daneben sind....aber deswegen gibt es doch nicht gleich ein vertrauensdefizit zwischen eltern und kindern, und ich habe bis jetzt keine kinder gesehen, die alkohol und drogen konsumieren, nur weil ihre eltern ihnen in früher kindheit mit dem krampus oder dem bösen wolf gedroht haben..... ))))

Du solltest noch erwähnen, dass der Krampus andererorts auch als Knecht Ruprecht bekannt ist...

Drohungen sollten generell nicht ausgesprochen werden! Nicht zu verwechseln mit einem gewissen Maß an Konsequenz.

Sehr richtig! DH

0

Ich mache so etwas nicht. Der Krampus ist im alpenländischen Adventsbrauchtum sowie in Ungarn, Tschechien, Teilen Norditaliens und Teilen Kroatiens eine Schreckgestalt in Begleitung des Heiligen Nikolaus. Während der Nikolaus die braven Kinder beschenkt, werden die unartigen vom Krampus bestraft.

Das hätte bei uns gar nichts gebracht. Den Joke mit dem Weihnachtsmann und seinen Spießgesellen hatten unsere Kinder sehr schnell durchschaut!

Bin ganz deiner Meinung. Wenn Eltern Kinder einer Bedrohung ausliefern, bildet sich ein Vertrauensdefizit.

also ich mache das nicht! kannst das nicht so verallgemeinern...http://de.wikipedia.org/wiki/Krampus

weil sie selbst zur Erziehung zu unfähig sind.

was ist "krampus", kenne ich wirklich nicht!

Der Krampus ist im alpenländischen Adventsbrauchtum sowie in Ungarn, Tschechien, Teilen Norditaliens und Teilen Kroatiens eine Schreckgestalt in Begleitung des Heiligen Nikolaus. Während der Nikolaus die braven Kinder beschenkt, werden die unartigen vom Krampus bestraft.

0

das ist der Kettenhund, der beim Nikolaus mitmarschiert und angeblich die Kinder in den Sack steckt; wird aber nicht überall poraktiziert.

0
@Guppy194

ach so, nee das macht man doch nicht mit kindern. ich denke das ist ein ausdruck von hilflosigkeit der eltern...

0
@akademikus

Dachte das wäre Knecht Ruprecht, der mit dem Sack, wo böse Kinder reinkommen. Ach, was habe ich mich da gefürchtet, aber es hat nicht geschadet. Jetzt lachen wir alle darüber.

0

Was ist der/ein Krampus?

und meine eltern drohen mir nicht damit verstehe nicht wovon du redest sorry

Weil ihnen nichts anderes mehr einfällt.

AB

Was möchtest Du wissen?