Warum dreht sich die Venus im Uhrzeigersinn?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt sogar Planetensysteme, wo Planeten ihren Stern entgegen dessen Rotationsrichtung umkreisen! Man weiß heute noch nicht, warum; es widerspricht den bisherigen Vorstellungen über das Entstehen von Planetensystemen.

Die Venus dreht sich nicht nur "falsch" herum, sie tut es auch sehr langsam. Während sich die Erde einmal in 24 Stunden um die eigene Achse dreht, braucht die Venus 243.1 Tage dazu. Ein Umlauf um die Sonne dauert jedoch nur 224.701 Tage. Ein Jahr ist also kürzer, als einmal um die eigene Achse! Die Wissenschaftler vermuten, dass die Venus in der Entstehungsphase von einem Objekt getroffen wurde. Es war aber mehr ein "Streifschuss" als wirklich ein Treffer. Deswegen läuft sie nun "falsch" herum. Dies ist die gängigste Theorie und eigentlich sehr logisch!

Darüber haben sich schon viele Wissenschaftler das Hirn zermartert. Die Ursache ist bislang nicht bekannt. Eine Annahme geht davon aus, dass es sich um eine Kollision mit einem Asteroiden/Meteoriten handelt. Allerdings widerlegen diese Annahme verschiedene Aspekte, u.a. die Tatsache, dass die Drehung nicht wirklich zufällig abläuft.

Was möchtest Du wissen?