Warum drehen sich die Augen nicht mit, wenn man den Kopf zur Seite neigt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du einen Punkt fixierst, bleiben die Augen logischerweise fix, auch wenn Du den Kopf zur Seite neigst.
Grund: Augen sind ein von Muskeln und Nerven gesteuertes Organ. Du, bzw. Dein Hirn bestimmt den zu fixierenden Punkt.

Allerdings, ab einem bestimmten Neigungswinkel des Kopfes müssen sich die Augen zwangsläufig mitbewegen, weil sie nun mal Teil des Kopfes sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß ja nicht, von welchem Planeten Du stammst, aber meine Augen bleiben auch beim Drehen des Kopfes an ihrer Position. D.h. sie drehen sich mit dem Kopf mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KiomiCinn
15.10.2016, 19:32

Vielleicht ist das ja auch nur in meiner Verwandtschaft so, bei uns allen drehen sich die Augen nähmlich erst mit, wenn der Kopf schon fast waagerecht zum Boden ist ...😅

0

Was möchtest Du wissen?