Warum drängeln Autofahrer oder missachten den Abstand?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Dominik942611,

die Lage kann nicht allgemein betrachtet werden, denn es kommt immer drauf an.

Drängeln geht natürlich grundsätzlich nicht , auch zu kurzfristiges "Einscheren".

Aber es gibt natürlich auch Autofahrer, die zu langsam fahren, einfach einscheren obwohl sie die PS einfach nicht haben, um dies so zügig zu können, so dass der hintere Fahrer dann stark bremsen muss- das geht genauso wenig. Und diese müssen dann auch noch immer auf der dritten Fahrspur fahren und das mit 100km/h am Besten.

Genauso gibts eben die Raser, die alles vor sich weg"ploppen" möchten, um fahren zu können und auch rücksichtslos sind.

Die meisten, die auf der Autobahn auf der dritten Spur fahren und das sehr zügig, sind nicht diejenigen, die verkehrswidrig fahren. Die Autobahn ist dafür gedacht, dass man zügig ans Ziel kommt.

Nicht sie drängeln, sondern meistens fahren Autos aus der zweiten Spur einfach raus, um den Vordermann zu überholen, sind aber viel zu langsam. Sie bremsen den Fahrer auf der 3. Spur enorm aus, weil sie einfach nicht einschätzen können oder wollen, dass der Fahrer auf der dritten Spur doch um einiges schneller ist.

Ein Drängeln wird nur bestraft oder gemahnt, wenn Polizei in Zivil unterwegs ist. Sie können den Abstand, den der Drängler zum Vordermann hat sehen und auch messen.

Wenn natürlich ein Langsamfahrer auf der dritten Spur vor sich "hineiert" und meint, er müsse keinen Platz machen, dann behindert dieser den Verkehr und kann genauso Unfälle verursachen.

Es sind also nicht nur die "Drängler" das Problem, sondern sehr oft die "Langsamfahrer", die sich aber nie einer Schuld bewusst sind. Die andern sind dann immer die "Raser".

Auch die "Angsthasen" unter den Fahrer sind eine extreme Gefahr auf der Strasse.

Meiner Meinung nach sind die "Schnecken" eine grössere Unfallgefahr als die "Schnellfahrer". Dies sind meist Fahrer, die täglich auf der Autobahn zur Arbeit fahren. Durch rücksichtsloses Verhalten von Autofahrern die meinen, sie müssten jetzt unbedingt ausscheren und überholen, obwohl es nicht möglich ist, werden diese in Gefahr gebracht .

Ist das selber im Stadtverkehr.

Für jeden muss ein sicherer Fahrer immer mitdenken und handeln, denn da fehlts den meisten.

Liebe Grüsse- wie es genau in Deinem Fall gewesen ist, weißt nur Du selber.

Übrigens, das schreibt dir einer aus der Sicht des Dränglers. 😉

0
@AlbatrosL

Der hintere Wagen fuhr ihm zu dicht auf und ein "Drängler"hat vor ihm eingeschert. Wieso sollte e r der Drängler sein?

0

Lieben Dank für Dein Sternchen und viele Grüsse!

0

Das muss man aushalten. Wenn dir das zu aufregend ist, musst du zu Hause bleiben (ist aktuell sowieso sehr in Mode) oder mit dem Fahrrad fahren.

Zum Glück bin ich da bisher nicht von betroffen. Gibt bestimmt extreme Chaoten da draußen auf den Straßen.

Das is ne Situation, in der du ja nichts andres tun kannst, als ruhig und vorsichtig zu bleiben.

Im Grunde würde ich da gerne eine Art signalwarnung an der Heckscheibe aufleuchten lassen, wo drauf steht:

"Halt Abstand oder ich fahr das Geschütz aus und baller dich weg, alda!"

Ansonsten alles aufzeichnen mit dashcam. Weiss jetzt nicht genau inwiefern das gesetzlich geregelt is.

Die dashcam nützt Dir nur selber, ansonsten kommt sie nicht zum "Einsatz". (Polizei, Gericht o.ä.)

0
@Minischweinchen

Ohne Gericht hilft die Aufnahme. Meist. Vor Gericht wird der Einzelfall bewertet

0

Die Idee mit der Dashcam hatte ich auch schon. Allerdings wird es schwierig damit etwas zu beweisen.

1
@loje5

Mir hat es bereits drei mal geholfen, meinen Schaden ersetzt zu bekommen.

1
@Flausen

Also auch wenn es gesetzlich anscheinend nicht erlaubt ist, oder relevant..

Das liegt für mich einfach auf der Hand.. Ein Auto mit Sensoren und auch mit Kameras zu bestücken und das zur Sicherheit.

0

Dass es ein VW war, der dir zu dicht aufgefahren ist, tut doch nichts zur Sache.

Warum sich Autofahrer nicht an die Verkehrsregeln halten, mußt du die fragen, die sie mißachten. Hier kann Niemand wissen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wie soll so etwas bestraft werden, deiner Meinung nach?

0
@Dominik942611

Das wird bereits bestraft. Je nach Schwere bis hin zum Führerscheintzug für mehrere Monate.

1
@ronnyarmin

"Kann" bestraft werden bis.......

Dafür muss die Polizei aber dies selber am "Bildschirm" mitverfolgen können und das ist relativ selten und wenn, so schnell muss keiner den Führerschein abgeben. Da müsste so ein "Vergehen" schon des öfteren vorgefallen sein.

0
@Minischweinchen

Je nachdem, wie dicht man wie lange auf Jemanden aufgefahren ist, kann das schon zum Führerscheinentzug führen.

0
@ronnyarmin

Eben- "kann".... Du schreibst aber das wird bereits bestraft.

Eine Bestrafung kann nicht stattfinden, nur weil jemand das behauptet. Die Polizei muss dies selber "verfolgen" können und dann wird der "Täter" aber sicher nicht gleich seinen Führerschein verlieren.

0

Das das fällt mir leider oft auch auf. Es wird diesbezüglich auch zu wenig kontrolliert.

Was möchtest Du wissen?