Warum diese zerstörung in Hamburg wegem g20?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wäre mal abzuklären wieiviel zerstört wurde von Wem und was die Staatsgewalt uf dwer anderen Seite so alles verzapft hat und das meinethalben in buchhalterischer Manier, warum nicht. Doch auch das ist noch nicht die ganze Miete, es ist gut möglich, dass Jene die vandalieren, einen Art Amoklauf antraten, mithin als Desperados in Erscheinung traten. der linke Theoretiker Fanon hatte mal festgestellt, dass Terror die Waffe der Ohnmächtigen ist. Daher passieren solche Verwüstungen bevorzugt in Trikontstaaten, aber auch in Europa z.B. Griechenland, Spanien in Nordirland, Frankreich sowie Italien. Hier in Deutschland fällt es halt mehr auf, weil eben nicht alltäglich wiwe in etlichen anderen Ländern der Welt. Weiterhin würde ich gern wissen, ob es sich bei den Randalierern um Jugendliche handelt, die noch recht unreif sind. Daher fordere ich endlich mal eine sozilogische analyse dieser Leute vom Schwarzen Block was ie so schulisch oder beruflich machen, oder arbeitslos sind und all das in Prozernten aufgeschlüsselt. Dann möchte ich wissen, aus welchen Elternhäuser sie kommen, inklusive welcher Schicht und wie alt sie im Durchschnitt sind. Beim Geschlecht isses ziemlich klar, es sind meist männl. Jgdl. oder junge Männer. Ich denke solch eine Bestandsaufnahme ist nicht zu viel verlangt. Auch erwarte ich von Medienvertretern, dass sie solche Rabauken gezielt interviewen, um so zu ermitteln, welche Ziele die Gewalttäter haben, was sie mit ihren Methoden bezwecken usw. Wäre interessant was da so an Antworten anfällt. Sollte es wirres Zeug sein, würde so der Schwarze Block gelatzt dastehen. Ich denke wenn sie vor Gericht stehen, wird jeder richter solche Fragen anstellen und sich auch über Schule, Beruf, Arbeitsamt sowie Elternhaus erkundigen, denn die Justiz möchte es nicht mit bloen Phantomen zu tun haben. Warum die Öffentlichkeit sich solche Fragen nicht stellt, zeigt mir, wie oberflächlich es im allgemeinen doch zugeht und anders als im 19. und beginnenden 20. Jhdt. alles zusehens verflacht. wie wohltuend war doch da ein Scheriftsteller wie Balzac oder Zola, die gerade so etwas genaustwens unter die Lupe nahmen.

voayager 07.07.2017, 15:56

Der Tagesablauf selbst ist u.a. der "jungen welt" zu entnehmen, die recht informativ und sachlich berichtet. Der letzte Artikel ist natürlich nicht mehr taufrisch, so dass ab 22.00 erst der heutige Tagesablauf ersehen werden kann.

0

G20 ist denen egal. Die brauchen einfach nur einen Grund um Randale zu machen. G20 bietet da natürlich reizvolle Schlachtfelder.

Unter anderem deshalb.

http://www.sueddeutsche.de/politik/randale-vor-dem-g-gipfel-ein-verheerendes-scharmuetzel-1.3577493

Tausende friedliche Protestierende mussten stillstehen, vor ihnen eine Armada an gut gerüsteten Sicherheitskräften mit Wasserwerfern und Polizeipanzern. Dieser Auftritt und die Forderung nach Entmummung mögen zwar rein rechtlich in Ordnung gewesen sein - es wirkt aber fast so, als habe die Polizeiführung die Gewalt geradezu herausfordern wollen.Der Ausgang dieses ersten echten Tests für Polizei undDemonstranten beim G-20-Gipfel zeigt, dass Hamburg die falsche Wahl fürdas Treffen der mächtigsten Regierungschefs der Welt war. Die Bilder des Gipfels, die nicht nur den Donnerstagabend,sondern auch diesen Freitag mit beherrschen werden, sind die von diesemScharmützel. Die Anliegen der friedlichen Demonstranten treten genauso in den Hintergrund wie die Verhandlungen der Weltmächtigen.

.

LadyBump20 07.07.2017, 15:17

die links-faschisten haben doch die "hölle" schon lange geplant...

1
baindl 07.07.2017, 15:21
@LadyBump20

links-faschisten.

sind nur eine kleine Randgruppe. Die sehr, sehr große Mehrheit der Demonstranten wollte einen friedlichen Protest.

0

Ganz einfach... weil man sie lässt.

Man hat das Linksextreme Spektrum so lange außer Acht gelassen und stattdessen lieber ein paar normale Leute als ,,Rassisten und Sexisten" beschimpft und gejagt.

Das Ergebnis sieht man nun. Es ist unfassbar was dort los ist... haben die Leute Angst vor denen? Das sind spätpubertierende Waschlappen die sich nur vermummt und in größerer Zahl stark fühlen.

Was ist mit den zig Tausend ,,Linken" vor Ort? Dulden die es weil sie ,,irgendwie ja zu denen gehören"?... sind das womöglich stille Sympathisanten... schmeißt der eine oder andere von denen auch mal ein Stein Richtung Auto/ Schaufenster/ Polizei?

Habt ihr vielleicht Angst das man euch Nazis nennt, wenn man sich ,,vermeintlich Linken" entgegenstellt?

Sorry Linke Protestler vor Ort... euer Höhenflug hat euch blind werden lassen, für das was falsch und was richtig ist. Wie man da noch zuschauen kann... ekelhaft. Solange es euch nicht selbst betrifft, ist doch alles supi und ,,aufregend" ... wow klatscht euch ab und trinkt einen drauf... später rudert man eh zurück und sagt: ,,das war nicht gut was die Autonomen machten und so..." -.-

Und ihr Hamburger... warum stellt ihr keine 200 Mann zusammen und knebelt diese vermummten Kiddiz nicht mit Kabelbindern? Die spazieren die Straße entlang und fackeln in Seelenruhe irgendwelche Autos ab. Habt ihr Angst das man euch Freiheitsberaubung zur Last legt.. seit ihr einfach nur ängstlich?... ich check das nicht.  

voayager 07.07.2017, 15:58

leider ein übles Gebräu, das du da zusammen gebraut hast

0
MickyFinn 07.07.2017, 16:40
@voayager

Das Gebräu muss nicht jedem schmecken... aber liege ich denn so falsch? Beim Verfassen des Textes war ich ein wenig ungehalten und hat daher eine zusätzliche Schärfe als sonst. Zuvor habe ich mich ein wenig informiert und diverse Videos angeschaut... ich konnte da nur Kopfschütteln.

0
ceevee 07.07.2017, 16:09

Weißt du, was passiert, wenn man einen Baumarkt-Kabelbinder zu fest um Hand-/Fußgelenk schnürt? Und dass die Dinger sich unter Umständen auch selber noch fester ziehen, wenn sie ungünstig anliegen? Weißt du, wer die medizinische Versorgung finanziert und die juristische Verantwortung übernimmt, wenn so eine illegale Bürgerwehr Amok läuft? Und sähe deine Antwort noch genauso aus, wenn eine Gruppe von Punks einen Neonazi mit Kabelbindern fesselt? ;)

und stattdessen lieber ein paar normale Leute als ,,Rassisten und Sexisten" beschimpft und gejagt.

Hier beschwerst du dich, dass die Rechten alle über einen Kamm geschert werden.

Was ist mit den zig Tausend ,,Linken" vor Ort? Dulden die es weil sie ,,irgendwie ja zu denen gehören"?... sind das womöglich stille Sympathisanten... schmeißt der eine oder andere von denen auch mal ein Stein Richtung Auto/ Schaufenster/ Polizei?

Hier machst du das, worüber du dich weiter oben beschwerst und scherst alle Linken über einen Kamm. Merkst selber?

1
MickyFinn 07.07.2017, 16:29
@ceevee

,,Weißt du, wer die medizinische Versorgung finanziert und die juristische Verantwortung übernimmt, wenn so eine illegale Bürgerwehr Amok läuft?"

Soll man etwa noch mitklatschen während sie die umliegenden Autos abfackeln.. vielleicht sogar deines? Ich versteh das nicht... ich meine.. würdest du bei einem Verbrechen nicht auf versuchen etwas zu unternehmen, oder einfach wegschauen?

,,Und sähe deine Antwort noch genauso aus, wenn eine Gruppe von Punks einen Neonazi mit Kabelbindern fesselt? ;)"

Wenn ein Neonazi z.B. einem Afrikaner ohne sichtlichen Grund die Scheiben seines Autos eintreten und schon abzusehen ist, das diese einen Brandsatz reinwerfen möchten... Klar. Sollen die Punks ihm ins Gesicht schlagen, Kabelbinder an Hände, Füße und Polizei rufen.

,,Hier beschwerst du dich, dass die Rechten alle über einen Kamm geschert werden."

Nein.. das Hauptaugenmerk war was die Extremen Strömungen betrifft auf das Rechte zu fokussiert. Und zwar so sehr... das sogar ganz normale Kritik als Hetze und Rassismus missinterpretiert wurde.

,,Hier machst du das, worüber du dich weiter oben beschwerst und scherst alle Linken über einen Kamm. Merkst selber?"

Es ist so.. diese Autonomen wollen scheinbar einfach nur Chaos stiften, um des Chaos willen. Es wird zertrümmert und zerstört was gerade auf dem Weg liegt. Doch was machen die gemäßigten Linken... sie schauen zu.. machen mit..etc... denn ,,die gehören ja irgendwie zu denen". Ich weiß nicht wie ich es noch deutlicher machen soll.. das ist Wahnsinn.

Selbstverständlich meine ich nicht ALLE... doch diese 100 Autonome wandern nicht abseits irgendwo fernab der normalen Protestler... nein.. die sind in der Nähe.. die sehen das... die handeln nicht... und das werfe ich vor.

 

0
voayager 07.07.2017, 17:17
@MickyFinn

und ich sage es noch einmal, man muß die Autonomen mental festnageln, sie dazu veranlassen zu ihren Handlungen Stellung zu nehmen, jeder Staatsanwalt, jeder Richter tut das schließlich auch. So lange unbekannt ist, was in disen Köppen vorgeht, hat man einfach keine Klarheit, Wer da eigentlich zu Gange ist und Warum. Auch Psychologwen gehen so vor, wollen wissen, welches Motiv vorherrscht und Wie es dazu kam.

Für mich wäre es recht interessant den Schwarzen Block mal mit dem Blanquismus zu konfrontieren, so wie ihn Marx, Engels und Rosa Luxenburg definierten und kritisierten. Wer weiss, ob sie dieser Kritik standhalten würden. Ich jedenfalls wäre daran interessiert mal meine ideelle Klinge mit ihnen zu kreuzen. Irgendwelche strafrechtlichen Verfolgungen staatlicherseits wären davon natürlich unbenommen.

2
ceevee 07.07.2017, 18:17
@MickyFinn

Soll man etwa noch mitklatschen während sie die umliegenden Autos abfackeln.. vielleicht sogar deines? Ich versteh das nicht... ich
meine.. würdest du bei einem Verbrechen nicht auf versuchen etwas zu unternehmen

Selbst etwas unternehmen würde ich nicht. Ich würde körperlich nämlich den Kürzeren ziehen. Mitklatschen würde ich auch nicht - das einzig richtige ist es mMn., die Polizei zu rufen.

Doch was machen die gemäßigten Linken... sie schauen zu.. machen mit..etc... denn ,,die gehören ja irgendwie zu denen".

Ja, das ist wie bei Pegida. Da können auch irgendwelche Dödel mit einem Galgen rumrennen oder Morddrohungen an Kirchenmitarbeiter aussprechen, ohne dass andere Pegida-Mitläufer mal sagen: "Kannst du mal bitte damit aufhören? Du blamierst uns." Gruppendynamik gibt es überall und wenn man der aus dem Weg gehen will, dann muss man sich wahrscheinlich von allem distanzieren. Wenn ich friedlich protestieren möchte, dann habe ich keine Lust, mich auch noch um die Leute zu kümmern, die technisch gesehen in meinem Team sind, aber es völlig übertreiben. Denn ich würde körperlich den Kürzeren ziehen und könnte in der Zeit auch weiter friedlich demonstrieren gehen.

Das Hauptargument gegen eine Bürgerwehr ist, dass auch du mal derjenige sein kannst, der von ihr verprügelt wird. Weil der Anführer mal aus dem Augenwinkel gesehen hat, dass du so ähnlich wie ein Ladendieb aussiehst, weil du irgendwie ausländisch wirkst oder weil er der eifersüchtige Ex deiner Freundin ist. Deswegen ist es Aufgabe der Polizei (und nicht der Bürger), bei solch umstrittenen Events wie dem G20-Gipfel für Recht und Ordnung zu sorgen.

0
MickyFinn 07.07.2017, 19:07
@ceevee

.,,Ich würde körperlich nämlich den Kürzeren ziehen."

Deswegen meine ich ja, das man 200 Mann zusammentrommeln sollte. Das sind dumme Jugendliche ohne Hirn... vollkommen fehlgeleitet und berufen sich auf linkes Gedankengut. Sie wurden mit Ideen gefüttert und haben sich zu dem entwickelt was sie jetzt sind.

,,Gruppendynamik gibt es überall und wenn man der aus dem Weg gehen will, dann muss man sich wahrscheinlich von allem distanzieren."

Da geb ich dir im Rahmen recht. Es stimmt... die Gruppendynamik ist groß, aber auch diese hat ihre Grenzen... und diese ist bei mutwilliger und Hirnloser Gewalt überschritten.

Vergleiche mal selbst die Grenze... irgendein Depp schwingt ein Galgen (mit gezielter Botschaft). Auf der anderen Seite zündet man Autos von irgendwelchen Leuten an.. einfach um des Chaos willen. Ich bin kein Freund der Aber-die-sind-schlimmer-Diskussion, aber mal ehrlich... da kann man Abstriche machen.

,,Wenn ich friedlich protestieren möchte, dann habe ich keine Lust, mich auch noch um die Leute zu kümmern, die technisch gesehen in meinem Team sind, aber es völlig übertreiben."

Und das kapiere ich nicht.. man hat keine Lust drauf und signalisiert Grünes Licht, weil es Sache der Polizei ist. Aber ist es nicht auch in deinem Interesse dich von diesen Deppen abzuspalten? Ist es nicht im Interesse von fast allen Linken Demonstranten sich von denen abzuspalten und zu sagen ,,Leute.. hört mit dem sch** auf... wenn ihr diesen Weg wählt, dann können wir uns nicht mit euch identifizieren... damit gehört ihr nicht mehr in unser Team".

Mal ehrlich... wenn irgendwelche Neonazis schwarz gekleidet und vermummt exakt dasselbe machen... dann würde man sie in Ausführung ihrer Taten einschränken. Oder liege ich da falsch? Das ist Lagerdenken.. und darin sind zu viele gefangen! Dieses dämliche  Schubladendenken muss aufhören.

,,Das Hauptargument gegen eine Bürgerwehr ist, dass auch du mal derjenige sein kannst, der von ihr verprügelt wird."

Bei meiner Ausführung meinte ich konkret die Leute, dessen Eigentum in Gefahr ist. Irgendwelche Deppen ziehen schwarz vermummt durch deren Stadt und zerstören ihr Eigentum bzw. es ist in Gefahr. Es ist eine gerechte Sache für einen speziellen Fall.

,,Weil der Anführer mal aus dem Augenwinkel gesehen hat, dass du so ähnlich wie ein Ladendieb aussiehst, weil du irgendwie ausländisch wirkst oder weil er der eifersüchtige Ex deiner Freundin ist."

Nein.. es soll keine Bürgerwehr geben mit oder ohne Anführer... sondern einfach nur viele Männer die sich wildfremden vermummten Leuten gegenüberstellt und sagen ,,Nein... wir werden nicht zulassen das ihr unser Eigentum zerstört". Mehr nicht.... das ist doch im vertretbaren Rahmen.

,,Deswegen ist es Aufgabe der Polizei (und nicht der Bürger), bei solch umstrittenen Events wie dem G20-Gipfel für Recht und Ordnung zu sorgen."

...Welche an allen Ecken im Einsatz ist. Es geht mir lediglich um das was falsch und was richtig ist... das Leute in der Lage sind falsches aufzuzeigen und sich davon zu distanzieren... und nicht dieses Lagerdenken im Hirn haben. Die Linke Szene ist durch solche Deppen unterwandert worden... sie üben Gewalt und berufen sich auf linkes Gedankengut. Mir stößt sauer auf wenn diese in Sichtweite der Gemäßigten solche Taten vollbringen und damit durchkommen.

0
MickyFinn 07.07.2017, 19:33
@voayager

,,und ich sage es noch einmal, man muß die Autonomen mental festnageln, sie dazu veranlassen zu ihren Handlungen Stellung zu nehmen"

Die Umsetzung dürfte sich als schwierig erweisen... vielleicht ist deren Antrieb Chaos, um des Chaos willen und berufen sich gleichzeitig auf linke Gesinnung. Denn hängt man dort fest, was ich angeprangere... im Lagerdenken.

,,Für mich wäre es recht interessant den Schwarzen Block mal mit dem Blanquismus zu konfrontieren, so wie ihn Marx, Engels und Rosa Luxenburg definierten und kritisierten. Wer weiss, ob sie dieser Kritik standhalten würden."

Das ist das was ich meine. Bis zu welcher Grenze kann man sich mit diesen Leuten identifizieren und sympathie walten lassen? Wo fängt es an, sich von denen abzuspalten und aufzuzeigen nach dem Motto: ,,ihr habt was das betrifft nichts mit uns gemein".

Doch diese Leute fühlen sich bestätigt und gestärt.. wie es ceevee ausdrückte... es ist vermutlich die Gruppendynamik, die einem dazu verleitet offensichtlich Falsches nicht anzuprangern, da man ,,im selben Team spielt".

Das Du bemüht bist diese Gruppierung zu durchleuchten und zu konfrontieren, finde ich gut und richtig.

0

machen sie nicht wegen g20.... sie nutzen den Deckmantel der Demonstationen zu g20 um ihre Zerstörungslust und Frust auszuleben.

Die würden auch die Demonstation zum erhalt des Kindergarten Hintertupfingen nutzen um Mülltonnen anzuzuünden und ins Rathaus zu fahren ...

Hallo.

Stell den Fernseher an, und schau bei Phönix rein. Ich bin nicht in Hamburg.

Das sind einfach nur dumme Menschen, die auf Krawall aus sind. Sie haben kein politisches Statement, keine Sachlichkeit, für die ist das reine Draufhauerei.

Freunde von mir wohnen dort - ich hoffe, dass ihnen nichts passiert.

priesterlein 07.07.2017, 15:27

Ich war mal in der Sternenschanze feiern, war ganz toll. es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis die Brandsätze auch nachts in Schlafzimmern landen. Ich hoffe auch für deine Freunde und die anderen Anwohner, dass sie relativ gut davonkommen.

0
Nussbecher 07.07.2017, 15:32
@priesterlein

Danke, das hoffe ich auch. Alleine die Fahrt zur Arbeit stellt sich für die beiden aktuell als Herausforderung dar. Gestern Nachmittag hat sie 3 Stunden vom Hafen bis Marienthal gebraucht.

0
voayager 07.07.2017, 16:02

Nussbecher, du kennst doch diese Leute so garnicht. Aber oftmalsd isses ja so, je weniger ein Mensch etwas weiss, sowie über Jemand was weiss, desto rascher "urteilt" er trotzdem.

1
Nussbecher 07.07.2017, 16:12
@voayager

Ich muss niemanden "kennen" um zu wissen, dass dummdösige Gewalt einfach nur dummdösige Gewalt ist.

0

Geistig arm ist noch übertrieben. Aber unsere Oberen sind nicht besser. Es ist eine riesige Umweltverschmutzung diese Veranstaltung.

Am Ende heißt es dann wir sind uns nähergekommen. Super!

 

Nussbecher 07.07.2017, 15:34

Jepp. Das hätten sie auch auf Helgoland machen können ohne tausende Anwohner mit reinzuziehen.

0

Leute sind angepisst vom System

archibaldesel 07.07.2017, 15:00

Und das System verbessert sich dadurch, dass ich das Auto meines Nachbarn anzünde?

3
Trollkeks 07.07.2017, 15:07
@archibaldesel

Ne, darum geht es dabei auch nicht wirklich. Das ist ne Art von Widerstand, glaub ich. Ich kenne deinen Nachbarn nicht, aber wahrscheinlich hatte er ein teures Auto. Das sind halt so die letzten Dinge, die vom System angepisste Menschen machen, um reiche Leute zu ärgern. Ich versteh das aber auch nicht so ganz.

1
LadyBump20 07.07.2017, 15:21
@Trollkeks

wer fährt in de einen mercedes oder bmw? 30 % der besitzer sind türken, oft auch bulgaren und rumänen, die hart gearbeitet haben,

aber das war bei den linken (faschos) schon immer so...beispiel udssr und sed-zone...oder kim in nk...castro in cuba...also linksfaschistische länder, usw

am besten so ein faschopack nach nord korea abschieben


0
priesterlein 07.07.2017, 15:28
@Trollkeks

Schau dir die ausgebrannten Autos an: Einen Kleinwagen zähle ich nicht gerade zur Oberklasse. Manche alleinerziehende Mutter spart lange auf solch ein Auto.

1
Trollkeks 07.07.2017, 15:29
@LadyBump20

Bevor du gegen Menschengruppen hetzt wäre es doch ganz gut die Rechtschreibung zu beherrschen. 

1
Trollkeks 07.07.2017, 15:38
@priesterlein

Ach ja, das hat LadyBump20 auch falsch gemacht. Ich hab (wenn es hoch kommt) einen Kommafehler gemacht...

0
Trollkeks 07.07.2017, 15:45
@priesterlein

Die Medien versuchen die Demonstranten ja auch nicht im guten Licht zu zeigen. Die G20 stellen die mächtigsten Menschen der kapitalistischen Welt dar, da ist es schon kein Wunder, wenn aufgeregte Menschen versuchen dort etwas auszudrücken. Außerdem waren die Demos anfangs friedlich und sind dann eskaliert. Kann man auch in der Antwort von baindl lesen.

0
Nussbecher 07.07.2017, 16:15
@Trollkeks

Jeder blamiert sich eben so gut er kann. Wer Autos anzündet, der sagt weit mehr über sich aus als über Merkel und das Trumpeltier. Da gibt es nichts in Licht zu rücken. Was ist mit denen, die friedlich getanzt haben? So geht es doch auch.

0
soprahin 08.07.2017, 16:05
@archibaldesel


Und das System verbessert sich dadurch, dass ich das Auto meines Nachbarn anzünde?

Nicht nur das, dann hast du so einiges nicht mit bekommen. Es wurden auch Drogeriemärkte und Spielhallen ausgeräumt, Gegenstände auf einem Haufen geworfen (nein keine Bücher!) und angezündet. Und Polizisten wurden mit Flaschen, Steine und Bomben wurden geschmissen. Festerscheiben eingeschlagen, auf Baugerüste geklettert.

Es wird auch nicht besser, wenn Körperverletzung oder evt. sogar Tötung durchgeführt wird.

0
Hartos 07.07.2017, 20:14

30 % der besitzer sind türken, oft auch bulgaren und rumänen, die hart gearbeitet haben

Die was? 😂😂👍

0

Weil asoziale Trottel so etwas eben tun. Das Wort, das du suchst, heißt Szene, nicht scene.

voayager 07.07.2017, 16:04

Sehr dämlich, was du da blubberst, denn Trottel zünden ganz gewiß keine Autos an. Ob diese Leute asozial sind weiss ich nicht, du übrigwens auch nicht, denn wier beide und die meisten anderen auch, kennen nicht das Privatleben dieser Menschen.

1
Nussbecher 07.07.2017, 16:13
@voayager

Sie müssen asozial sein, da sie sich nicht sozial verhalten und Eigentum anderer zerstören. Aber schön, dass sie wenigstens einen Fan haben.

1
Carney 07.07.2017, 16:52
@voayager

...denn Trottel zünden ganz gewiß keine Autos an....

Nein, Brandstifter zünden Autos an.

0

Das fragen sich sehr viele. Offensichtlich geht es um Kapitalismus.

Was möchtest Du wissen?