Warum diese Suizidimpulse schlimmer werden müssen, verstehe ich nicht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dir sollte bewusst sein, dass dein Leben ("also du") kostbar und liebenswert ist. Die Meinung, und das Leben, anderer sollte keineswegs Anlass dafür sein, dich aufzugeben. Sei dir ein guter Freund, und wisse, dass es sich zu leben lohnt, selbst wenn man das nicht immer erkennen kann. Viel Kraft und Mut für alles Weitere

Danke♡Youareme

0

nun denke zukünftig etwas anders. Nehmen wir das Beispiel mit deiner Freundin. Überleg für dich selbst ob die Beendigung dieser Freundschaft für dich lebensbedrohlich ist und ohne diese nicht weiter Leben kannst. Du wirst einfach feststellen dass es ohne diese falsche Freundin auch geht. So ist es mit jedem anderen Suizidgedanken. Egal was auch kommen mag es gibt immer einen Weg und Grund genug weiter zu leben. Im Nachhinein kannste zu dir sagen, "Jaa ich habe mich damals nicht aufgegeben und dieses Problem gemeistert, also werde ich auch alles andere schaffen". Dies motiviert innerlich und ist ein guter Lebensweg

Ich bin schon lange deswegen verzweifelt es war einfach die Startseite von allem

0

Ich meine einfach ich bin schon lange nicht mehr wegen dem verzweifelt

0

Psychiatrie, kann ich skaten und meine Freunde sehen?

Hey

Es kann passieren dass ich demnächst in eine geschlossene Psychiatrie komme

Mein normaler Tag sieht jedoch so aus, dass ich nach der Schule fast täglich skaten gehe und was mit Freunden dort mache. Ich brauche auch diese Bewegung, sonst könnte ich gar nicht mehr schlafen nachts. Wenn ich meine Freunde länger nicht sehe, kann es auch passieren dass es mir schlechter geht. Denn hier sind sie das einzige was mich noch hochzieht. Ich wohne aber in einer kleinen Stadt, die Psychiatrie wäre 1 Stunde Autofahren weg. Es ist eine Kinder und Jugendpsychatrie. Da ich noch keine 18 bin.

Wäre es möglich, dass meine Freunde 1-2 mal die Woche kommen und wir zb den Nachmittag über zusammen skaten gehen, oder dass ich mal mit nem Beobachter fahren gehe? Oder das ich evtl mal für ein Wochenende zurück in mein Dorf kann?

Ausserdem habe ich einen freund, aber die Möglichkeit dass er mal am Wochenende da schläft sieht eher schlecht aus oder? Ich bin 17, er 19. Können meine Eltern verbieten dass er mich besuchen kommt? Denn sie mögen ihn nicht.

Danke für Antworten

...zur Frage

Ich habe ein sehr großes Problem und weis einfach nicht mehr weiter?

Also ich habe ein sehr sehr großes Problem. Eine Freundin von mir meinte halt sie will sich umbringen. Sie sagt niemandem was sie für Probleme hat (ich bin ihre beste Freundin und ich weiß es auch nicht). Ich würde ihr so gerne helfen aber ich weiß nicht wie. Und wenn sie sich wirklich umbringt bin ich so am Arsch weil ich nämlich eigentlich Kontaktverbot zu ihr bekommen habe von meinen Eltern wegen einer Story die vor 3 Jahren passiert ist aber wir halten das einfach nicht ein weil wir ohne einander nicht können und ja wenn dann die Polizei irgendwie durch ihr Handy herrausfindet das sie mit mir noch so gut befreundet war dann ist das vertrauen zwischen mir und meinen Eltern komplett im Arsch. Ich weiß einfach nicht weiter.

...zur Frage

Freund hat Suizidgedanken?

Da ich keine Ahnung habe wo ich sonst noch fragen kann, frage ich hier um Rat. Ein Freund von mir wurde am Montag in die geschlossene Psychiatrie, auf Anweisung seiner Psychologin, eingewiesen. Wir haben heute zum ersten Mal wieder geschrieben und irgendwie habe ich aus ihm herausbekommen wie schlecht es eigentlich ist und, dass er wirklich nicht mehr kann. Die Ärzte da tuen das als pubertäres Getue ab und meinen er kann sich morgen entscheiden ob er auf die offene oder ganz gehen will. Wir schreiben nun schon seit 5 Stunden fast durchgehend und ich hab das Gefühl nichts erreicht zu haben. Ich bin der einzige der davon weiß und er möchte es niemand anderem erzählen. Im Moment hat er Therapie. Eine Freundin besucht ihn heute, aber weiß auch nichts. Ich weiß leider nicht mehr was ich machen soll. Seine Eltern sind mitunter der Grund für diesen Zustand und mit seiner Psychologin darf er nicht reden solange er in der Klinik ist. Ich hab schon überlegt die Freundin anzuschreiben, aber ich wüsste auch nicht was das helfen könnte. Auf die Frage ob ich vorbei kommen soll, hat er noch nicht geantwortet. Ich weiß nicht was ich mache, wenn er sich entscheidet aus der Geschlossenen entlassen zu werden (was er wirklich will, vielleicht sogar noch heute). Wenn irgendjemand ne Idee hat, was ich machen kann, bitte bitte antwortet.

...zur Frage

Ich weiß, dass es Menschen mit großeren Problemen gibt, aber...?

Ich (M16) will auf gar keinen Fall behaupten, dass ich intelligent bin. Ich selbst kann das nicht sagen... Nur habe ich das Gefühl, dass ich etwas besser durchblicke als die anderen in meinem Alter. Ich habe meine Phasen, in denen ich merke wie dumm die Menschen in meinem Umfeld durchs Leben gehen. Ich merke, wie dumm ein großer Teil der Menschheit ist. Ich versuche mir immer einzureden, dass diese Gedanken an der Pubertät liegt, und ich nur meine Phase habe, in der ich mich einfach nur den anderen gegenüber überlegen fühlen will. Langsam bemerken ich aber das Gegenteil. Ich bin sehr Introvertiert, und denke deshalb viel. Eigentlich schon zu Viel. Das ist wahrscheinlich der Grund dafür, dass mir logisches denken relativ einfach fällt. Dass dies anderen in meinem Alter schwerer fällt als mir macht mir ein wenig zu schaffen. Es gibt niemanden, mit denen ich mich über die Themen unterhalten kann, für die ich mich interessiere, und mit denen ich mich lange beschäftige. Und wenn es dazu kam, dass ich mich in einer Diskussion befinde, in der meine Meinung nicht angenommen wird, steh' ich meistens als Besserwisser da. Ich liebe es zu diskutieren. Dazu komm ich leider nur im Internet. Dieses Unverständnis hat mich auch schon ofters an Suizid denken lassen.

Ich weiß, es gibt Menschen mir größeren Problemen, aber da ich keine Angst vor dem Tod habe denke ich mir meistens "danach brauche ich mir keine Sorgen zu machen". Der Drang zum Selbstmord ist bei mir in diesen Momenten nicht groß, dennoch macht mir der Gedanke alleine sorgen. Was wenn der Drang großer wird?

Ich habe schlussendlich keine Frage. Ich wollte nur zum ersten mal versuchen mein Frust auszuschreiben. Hat auch ganz gut geklappt. Über eine Rückmeldung würde ich mich trotzdem freuen. :)

...zur Frage

Mit 13 gegen geschlossene Unterbringung vorgehen?

Ich soll am 4.12. wieder stationär in der Kinder- und Jugendpsychiatrie aufgenommen werden! Der Beschluss wurde auch schon beantragt und meine Eltern wollen auch das ich wieder in die Psychiatrie gehe! Meine Frage wäre jetzt: wie kann ich alleine dagegen vorgehen?

...zur Frage

wenn man nicht mehr in der Lage ist weiterzuleben und begeht Suizid ist das dann Feige?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?