Warum dies?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sind es wirklich Unterernährte kinder von Veganer/vegetarier? Ich denke eher das es jugendliche Kinder sind , die entweder durch falsche Vorbilder oder psychischer Erkrankung keine Nahrung aufnehmen. ein Veganer hat keine Probleme Pommes zu essen. zudem gibt es wertvolle vegane Produkte wie Nüsse und natürlich auch Obst , Gemüse es gibt vollwertige Menüs und nicht zu vergessen auch vegane Milchprodukte auf Sojabasis. also unterernährte Kinder haben nichts mit der Ernährungsform zu tun.

Übrigens ich bin Alles Esser !

Prinzessle 15.01.2017, 18:39

nun ja ein Kind das mit Mangelernährung ins Spital eingewiesen wird, wird diese wohl auch aufweisen und es auch nicht selbst ausgelöst haben....ich möchte hier nur reflektieren wohin Fanatismus führen kann......wie gesagt Vegetarierer sind gemässigt realistisch aber die ersten erschreckenden Daten kommen von Veganen Eltern......das ist ein diskusionsloser Fakt, resp. die Folgen davon.

0
oma57 15.01.2017, 18:54
@Prinzessle

Alles ohne eigene Information und nur vom hören-sagen Du hast nichts tatsächlich gesehen und kannst es nicht nachvollziehen wie weit es an der Wahrheit liegt. Das was Du hier anfängst ist ein Gerücht in die Welt setzen, da Du es tatsächlich nur aus den Medien hast und die Frage was ist mit den anderen 9 Kindern denn Du hast ja geschrieben 1 von 10 ist Vegetarier od. Veganer das heißt für mich von 20 Kindern sind 18 alles Esser 1 Vegetarier und 1Veganer dabei,  damit wäre die Quote doch niedriger als Du sie von den Medien übernommen hast. 

0
oma57 15.01.2017, 19:06
@oma57

Ich verstehe Dich und das es Dich erschreckt ich verstehe den Hintergrund der Dich dazu bewegte diese Frage zu stellen - es sind aber soviele Fakten zu berücksichtigen das ich denke man sollte soetwas nicht über einen Kamm scheren. Mein Arbeitskollege hat eine Vegetarierin geheiratet die die Kinder (2) Vegetarisch Ernährt und ich muß sagen eines davon ist ganz schön Mobbelig und er hat gesagt solange die Kinder gesund sind alles gut wenn Mangelerscheinungen auftreten geht es sofort zum Dönerstand (macht er zwar nicht aber im übertragenen Sinn).

0
Nele235 15.01.2017, 21:22
@oma57

Hier ist die Rede von einer Studie. Studien sind in der Regel nicht erfunden oder aus der Luft gegriffen.


0
oma57 15.01.2017, 22:18
@Nele235

Liebe Nele 234, ich glaube hier handelte es sich um eine Frage -um eine Medien Info. Ich habe meine Meinung dazu geschrieben und sei mir nicht böse, an einer weiteren Diskussion bin ich nicht mehr interessiert, da uns nicht die Studienberichte vorliegen und wir im trüben Vermutungen anstellen. Eine Diskussion führt meiner Ansicht zu nichts und vergeudet nur unnütz Energie. Ich danke Dir aber. LG 

0

Leider sind die Zahlen jugendlicher mit Essstörungen seit den 90ern stetig gestiegen. Dazu gehören Einflüsse durch Modemagazine, Modelshows und ähnliches. Diese Jugendliche sind schwer psychisch gestört und bedürfen psychologischer Betreuung. Sie haben ein völlig gestörtes Selbstbild, sie sehen im Spiegel kein Knochengestell, sondern einen fetten Klops.
Das vegane Ernährung zu Mangelerscheinungen führen kann ist Fakt, jedoch gibt es gute Preparate, wie Vitamin B-Komplex, mit denen man dem entgegen wirken kann. Auch gibt es einige Bohnen, Nüsse und Andere, die ein guter Eiweiß und Spurenelemente Spender sind. Menschen, die sich vegan ernähren, tun dies aus Überzeugung, um z.B. gegen Massentierhaltung, Legebatterien, Mast und Antibiotikabehandlung und und und sind, daher verzichten sie auf jegliche tierische Produkte, auch Leder. Diese Menschen setzen sich intensiv mit Ernährung auseinander und wissen auch über Risiken und deren Gegenmaßnahmen Bescheid.
Über Ernährung von Kindern durch vegane Ernährung, wird gestritten. Jedoch ist es nicht an der Tagesordnung, das vegan ernährte Kinder als mangelernährt in Krankenhäusern behandelt werden müssen.
Ich kann immer dazu raten, dass, bevor man Thesen, Beschuldigungen und Vorwürfe aufstellt, sich im Voraus zu erkundigen und zum Beispiel im Internet Infos einzieht oder auch mal mit einem Veganer zu sprechen.
Ich hoffe, dass meine Infos richtig sind, ich würde mich auch berichtigen lassen.

Prinzessle 15.01.2017, 18:59

Deine Erläuterungen sind gemässigt, vernünftig..ich gebe auch zu, ich sah nur diese Studie und setzte sie nun in den Raum...und es handelt sich hier nicht um magersüchtige Teenager sondern um kleine Kinder, deren Häufigkeit zunimmt....von zweifellos Eltern, die eigentlich nur das Beste für ihre Kinder wollen....aber irgendwie zu fanatisch sind......

0
torja 15.01.2017, 20:37

Ich persönlich finde es auch nicht richtig, ein Kind vegan zu ernähren, da es wie gesagt Probleme mit Mangelernährung gibt und Kinder haben da noch einen erhöhten Bedarf. Außerdem finde ich, dass man das Kind selber entscheiden lassen soll, was es zu sich nimmt. Ich würde gerne mal den Link zu dieser Studie haben, weil das Thema mich auch interessiert. Es ist glaube ich als Eltern schwer, auch die überzeugten Veganer wollen nur das Beste für ihr Kind. Es sollten bei veganer Ernährung nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern regelmäßig Kontrollen durchgeführt werden, um halt einen Mangel früh zu erkennen und zu behandeln.

0

Aus der Feststellung, dass Kinder wegen Unterernährung ins Krankenhaus kommen, leitest du ab, dass die Kinder von Veganern und Vegetariern sind? Gewagte These.

Oder willst du nur aufmischen? Dass Essstörungen immer jüngere Kinder betreffen, hat doch mit Fleischessen oder nicht erstmal gar nichts zu tun.

Prinzessle 15.01.2017, 18:23

in einem von zehn Fällen von Kindern mit Mangelerscheinungen handelt es sich von Veganen Eltern......das ist doch erschreckend !?

0
Prinzessle 15.01.2017, 18:25
@Prinzessle

es ist eh erschreckend, dass es hier Fälle von Mangelernährung gibt

0
Schuhu 15.01.2017, 18:26
@Prinzessle

Ja, das ist es. Es ist auch erschreckend, dass du vorgibst zu wissen, woran das liegt, aber keinen Beweis lieferst.

0
Schuhu 15.01.2017, 18:28
@Prinzessle

Welche Medien? Wir leben in wahrhaft postfaktischen Zeiten.

0
oma57 15.01.2017, 18:28
@Schuhu

und in Neun von 10 Fällen sind es alles Esser das ist eher erschreckend

0
Prinzessle 15.01.2017, 18:29
@Schuhu

nun ja die Fälle häufen sich, man kann sich alles schön oder schlecht reden, da gebe ich dir recht...aber Fakten bleiben nun mal Fakten,

0
oma57 15.01.2017, 18:33
@Prinzessle

Klimbim oder auch Quatsch wie alt sind die Kinder ??? Pupertät -Mobbing wegen Übergewicht- Psychische Störungen- Eltern haben kein Geld - es gibt soviele Fakten die sollte man mal mit einbeziehen nach den Medien zu Folge ist die Erde auch schon mehrmals untergegangen.

1

Was möchtest Du wissen?