Warum die und nicht ich? (Kinderwunsch)

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ist doch ok. Mach deinen Abschluss fertig, fang deinen Job an und dann gehst du auf die Suche nach einem Mann für dein Kind. Vor allem stresse dich deshalb nicht so - sonst wird es wegen der Psyche nichts mit dem Kinderkriegen. Da wärest du nicht die Erste und nicht die Letzte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar ist e sirgendwie dämlich wärend dem Studium ein Kind in die Welt zu setzen, weil Frau dann ja auch mindestens ein paar Wochen ausfällt und wohl einfach ein Urlaubssemester nehmen müsste...

Aber aus rein finanzieller Sicht gibt es NIE den richtigen Zeitpunkt, Kinder zu bekommen. Entweder man hat Kein geld und steckt noch in der Ausbildung, oder man hat einen Job, der nicht genug Geld abwirft, oder man ist arbeitslos, oder man hat zwar einen gute Bezahlten job, könnte sich aber die Ausfallzeit und das "Weniger-Geld" wegen Mutterschutz/Elternzeit nicht leisten, oder man ist zu jung oder zu alt oderoderoder.

Für mich hatte sich die Frage "Karriere und finanzielle Sicherheit oder Kind" erledigt, als ich mit 22 in der Ausbildung ungeplant schwanger wurde.

Und ich für meinen Teil bin sehr froh, dass es so gekommen ist. Leicht war das zwar nicht, aber ich habe nie am Hungertuch nagen müssen und meinem Kind kann ich auch alles bieten...(vermutlich verwöhne ich es sogar mehr als gut wäre, rein aufs Materielle bezogen). Mit dem zweiten kind haben wir dann auch gewartet, bis sich finanziell etwas Grundlegend geändert hatte, man muss es sich ja nicht schwerer machen, als nötig.

Aber wenn ich überleg, wenn ich gewartet hätte, bis ich es mir wirklich leisten kann, wäre das wohl nie passiert, denn mein Berufsweg hätte mich ohne Umwege in die Selbstständigkeit katapultiert (gewollt, weil ich mich da gerne selbst ausleben will) und da ist ein Kind nie passend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja das stimmt schon das man Kinder auch mit Hartz 4 Durch bekommen kann aber du wirst deinen Kindern damit keinen Großen gefallen Tun Ich bin der Meinung das das für Kinder kein Guter Start ins Leben ist und sollte wen Möglich Vermieden werden ,

ich Meine nicht das aus Kindern aus Hartz 4 Familien nichts wird im Gegenteil das ist auch nichts Verwerfliches aber ich denke das die Kinder immer im Nachteil sind man weiß ja wie das in schulen Abläuft Klamotten ,Klassenfahrten müssen übers Amt Finanziert werden wen das Raus kommt ist das ganz schön Peinlich für Kinder die können halt nicht mithalten und das ist in der Heutigen Zeit sehr wichtig für die Kids Deinen Kindern immer sagen zu müssen das geht nicht das kann ich dir nicht Kaufen ist Denke ich Frustrierend und Belastet den Altag ständig

Ich finde es Gut das du dir Vorher darüber Gedanken machst aber du hast noch Zeit

Nasch1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hasse es wenn jemand sagt, ich kann mir kein kind leisten. wir haben auch nicht säcke voller geld zu hause, mein mann arbeitete voll, ich mini. wir haben drei kinder. ich frage mich immer was manche so für ein kind ausgeben? alles neu anschaffen, nur das beste? unser erstes kam auch in der arbeitslosigkeit. es geht alles wenn man nur will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turalo
05.09.2014, 08:54

Säcke voller Geld..... hätten wir auch gerne ;-)

Ein Kind ist teuer, das ist nun mal so. Da muss man nicht unbedingt nur auf das Beste und Neueste zurückgreifen.

Als Baby und als Kleinkind kann man noch jede Menge sparen, wenn man auf Bazaren einkaufen geht. Aber das erledigt sich spätestens mit dem Eintritt in die Pubertät.

Auch kann man nicht alles gebraucht kaufen.

Sportverein kostet, Sportbekleidung kostet, Schuhe, Fahrrad, Klassenfahrten, Schulzubehör, Freizeit usw.

wir haben auch drei Kinder - und manchmal standen mir die Haare zu Berge, als ich an all das dachte, was gekauft werden musste..... Und uns geht es finanziell gut....

1

Das nennt man wohl "auf hohem Niveau jammern"!

Du hast eine Top-Ausbildung und einen sicheren Job in Aussicht. Ich sehe nicht, wo das "finanzielle" Problem liegt, außer wenn du von Anfang an auf Hartz4 spekulierst.

Mach dir doch keine Gedanken wegen der biologischen Uhr! Die Zeiten haben sich geändert! Mit 40 ist man als Erstgebärende längst keine Ausnahme mehr!

Und das mit der "späten Mutter" ist ein Hirngespinst deiner eigenen Mutter, sorry!

Ich selbst hab meine Kinder mit 35 und 37 bekommen, da verdiente ich gut und lebte in einer stabilen Partnerschaft. Dass diese später auseinanderging, steht auf einem anderen Blatt.

Meine Kinder waren geplant und erwünscht. Ohne ausreichendes Einkommen hätte ich die Pille niemals abgesetzt.

Im Nachhinein würde ich es wieder genauso machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArbeiterRind
06.09.2014, 18:56

die Diskussion hatten wir hier schon mal

0

Ich verstehe nicht mal so ganz genau, was Du wissen willst.

Nach Abschluss der Ausbildung ist der finanzielle Rahmen ganz sicher nicht da, um eine Familie zu gründen. Also nicht direkt nach Abschluss.

Gibt es denn schon den Mann, mit dem Du Deine Familie gründen möchtest?

Sicher gibt es Leute, die auch dann Kinder bekommen, wenn sie absolut nicht in der Lage sind, diese zu ernähren oder "gescheit" aufzuziehen. Die kratzen jeden Tag am Rande des Existenzminimums. Das würde ich nicht wollen.

Du hast schon noch Zeit, Deinen Kinderwunsch auszuleben, schaffe eine Basis, baue ein Nest - dann krieg Kinder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArbeiterRind
05.09.2014, 08:40

Ich werde danach verbeamtet, da ist alles in trockenen Tüchern halt dann und werde um die 2800 netto haben.

0

Hallo,

Deine biologische Uhr ist noch längst nicht abgelaufen, da mach Dir mal keinen Kopf. ;o))

Bei mir paßte das Geldliche, aber ich lernte den richtigen Partner erst spät kennen, und so wurde ich mit 35 und 37 Jahren Mama. Und für mich war und ist das genau richtig so. ;o)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArbeiterRind
05.09.2014, 08:41

Aber das finde ich schlimm, ich will nicht so eine alte Mutter sein (weil die IMMER überbehüten). Ich fühle mich ja jetzt schon als alte Mutter, auch wenn ich weiß, dass es völlig schwachsinnig gewesen wäre, im Studium ein Kind zu bekommen.

0
Kommentar von FuehledasMeer
05.09.2014, 08:43

Kann das nur bestätigen.... ich hab auch immer so gedacht "Mit 20 heiraten und mit 21 das erste Kind bekommen...." Geheiratet hab ich dann mit 24 und das Kind mit 32 bekommen und ich bin froh, dass es so gekommen ist!

2

Man kriegt sie schon durch, selbst nach dem Krieg haben Menschen ihren Nachwuchs durch bekommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turalo
05.09.2014, 08:47

Das stelle ich nicht in Abrede.

Aber will man sich "durchbringen"? Man hat doch Erwartungen und Ziele im Leben.

0

Was möchtest Du wissen?