warum die Lacher bei Sitcoms?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

früher waren bei den dreharbeiten immer publikum dabei, die haben gelacht und das war auch im tv später zu hören.....die erste sitcom oder serie wo es eingespielt wurde, war alf, weil man wg dem großem aufwand mit der puppe usw kein publikum haben konnte/wollte......ist halt zu einem erkennungsmerkmal einer sitcom geworden.

Finde ich besser als meine Antwort, DH !

0

ich find es lustig wie viele leute echt denken, dass die lacher einem 'vorsagen' sollen, wann man lachen soll. also wer sowas glaubt bzw denkt, der hat selbst irgendwo mal echt dummes und falsches einfach übernommen satt mal nachzudenken. diese lacher sind NICHT dazu da einem zu sagen wann man lachen soll. wenn die lacher deplatziert und schlecht wirken, dann ist die deutsche umsetzung einfach schlecht. aber lieber erstmal viel falschen mist labern....lol

Damit auch der humorloseste Mensch weiss wann er zu lachen hat. Was aber auch noch mit reinspielt, vorallem jetzt denke ich, (wies mal war wurde ja schon beschrieben) ist dass dieses gelächter die Stimmung auflockern soll. Es soll dann alles gelassener und heiterer wirken. Das ganze läuft eben auf einer Subtilen Ebene. Wenn man sich dieses Gelächter mal genau anhört, wird es ziemlich schnell nervig und lächerlich, da die lachanfälle wirklich extrem deplaziert wirken. Wie ein Puplikum auf Gras.

Was möchtest Du wissen?