Warum „der mächtige“ Sergio Marchione?

2 Antworten

"Sergio Marchionne (* 17. Juni 1952 in Chieti, Italien) ist ein italienisch-kanadischer Manager." Wikipedia - mehr dort. Unter anderem auch:

"Marchionne ist auch Vorstandsvorsitzender von Ferrari N.V., die aus FCA herausgelöst und der Investmentgesellschaft der Agnelli-Familie, Exor, direkt unterstellt wurde. Bei Exor ist Marchionne stellvertretender Vorstandsvorsitzender."

Der Mann ist besonders als Krake fähig, die wichtigste Eigenschaft moderner, mit der Politik verknüpfter Manager. Er ist in der Formel1 nicht einflussreicher als die Bosse von Mecedes und Red Bull. Diese drei großen geben die Richtlinien vor. Wie es nach dem letzten Rennen in Japan aussieht, hat er allerdings nicht mal sein eigenes Ferrari-Team im Griff. Blamabel, was die die letzten Rennen abgeliefert haben.

Er ist der Chef vom FIAT Konzern, ergo auch Boss von Ferrari, er zählt mit zu den reichsten Menschen in der Wirtschaft.

Somit besitzt er enorm viel Einfluss. Vermutlich liest du daher so oft seinen Namen in der Zeitung.

Was möchtest Du wissen?