Warum denken wir immer wenn was schlechtes passiert:"Warum muss das mir passieren?"

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist bei mir nur selten der Fall. Ich freu mich ständig wie gut es mir geht.

Leute die diese Einstellung nicht haben, sollten am Besteneinfach mal dieses Video mit offenen Augen anschauen.

Danke für den Stern.

0

Weil man einen Moment lang vergisst, dass man ziemlich priviligiert ist. Darf ja auch abundzu mal sein, nicht? Wir sind auch nur Menschen.

Wenn es einem schlecht geht, sieht man das Leid anderer kaum. Erst nach und nach erkennt man, dass "in jedem Haus eine Sorge ist".

emphasized text Liebe(r) Jojo,

es gibt eben Menschen die generell schwarzsehen. Warum sie das tun? Es ist wohl eine negative Lebenseinstellung - die Du hoffentlich nicht besitzt :) Das Leben ist nicht immer einfach - aber durch nörgeln oder miesmachen wird es auch nicht besser :)

Liebe Grüße von Freydis

Was möchtest Du wissen?