Warum denken kirchliche Leute das Jesus an einem Kreuz gestorben ist?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In meiner Bibel (Die Gute Nachricht) steht schwarz auf weiß "Ans Kreuz mit ihm" (Lukas 23, 23)
"Ihm luden sie das Kreuz auf" (Lukas 23, 26)

Bestimmt gibt es noch mehr stellen.

In der anderen Bibel (Neue-Welt-Übersetzung der Heiligen Schrift) steht an den selben stellen.

"Darauf begannen sie dringend, mit lauter Stimme, zu verlangen, dass er an den Pfahl gebracht werde."
"... und sie legten den Marterpfahl auf ihn."

Es sieht so aus, als gäbe es da verschiedene Übersetzungen. 

Da müsste man schon eher einen Historiker fragen, ob zu der Zeit eher Kreuzigungen oder Pfählungen üblich waren.

Ich sehe da jetzt aber auch nicht den Unterschied. Das ist doch so interessant wie ob Jesus kurzsichtig gewesen wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt wohl sehr auf die Bibelübersetzung an. Soweit mir bekannt ist, steht nur in Übersetzungen der Zeugen Jehovas, dass Jesus an einem Pfahl hingerichtet wurde. 

Abgesehen davon wurde auch Petrus entsprechend hingerichtet, nur eben kopfüber. Da frage ich mich, auch wenn es mit einem Kreuz schon schwierig genug war, wie das an einem Pfahl hätte funktionieren sollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du den griechischen Text liest oder eine beliebige Übersetzung, die nichts mit den Zeugen Jehovas zu un hat, wirst du sehen, dass Jesus am Kreuz gestorben ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip ist es gar nicht so wichtig, ob Jesus an einem Pfahl oder einem Pfahl mit Querbalken hingerichtet wurde. Wichtig ist, dass er stellvertretend für unsere Sünden litt und starb, damit wir die Vergebung unserer Schuld und das ewige Leben haben können. Allein darauf kommt es an!

In Wikipedia findet sich über "Kreuzigung": "Die Kreuzigung war eine im Alten Orient und in der Antike verbreitete Hinrichtungsart. Sie entwickelte sich aus dem Hängen, sollte aber anders als dieses die Todesqual möglichst verlängern. Dazu wurde eine Person an einen aufrechten Pfahl, mit oder ohne Querbalken, gefesselt oder genagelt.

Im Römischen Reich wurden vor allem Nichtrömer und entlaufene oder aufständische Sklaven gekreuzigt, zum Beispiel tausende Anhänger des Spartacus und Jesus von Nazaret."

Die als genau und wortgetreu geltenden Bibelübersetzungen "Schlachter 2000" und "Elberfelder" verwenden häufig den Begriff "Kreuz": http://www.de.bibleserver.com/search/ELB/kreuz/1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bolonese
03.09.2016, 00:29

"Im Prinzip ist es gar nicht so wichtig, ob Jesus an einem Pfahl oder
einem Pfahl mit Querbalken hingerichtet wurde. Wichtig ist, dass er
stellvertretend für unsere Sünden litt und starb, damit wir die
Vergebung unserer Schuld und das ewige Leben haben können. Allein darauf
kommt es an!"
Richtig! Machen wir uns darüber keinen Kopf :)

0

Eigentlich ganz einfach: Die Römer haben die Leute in dieser Zeit oft gekreuzigt und damit hat man darauf geschlossen, dass es eine Kreuzigung war. Die Bibel darf man ja auch nicht wörtlich sehen, sondern als ein Buch der Metaphern. Ich hoffe ich konnte dir deine Frage beantworten, wenn nicht frag nochmal nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Version von Dir habe ich noch nie gehört und in der Bibel steht auch nur, das er gekreuzigt wurde. Er musste ja sogar das Kreuz selbst tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?