Warum denken alle so schlecht über die Deutsche Vermögensberatung kann ich nicht verstehen?

6 Antworten

Teil 1

Man kann Vermögensberatung mit einem Besuch bei Hausärzten Vergleichen.

Es gibt Ärzte die nur auf Profit aus sind: Diese untersuchen dich nicht und wenn dann geben sie einfach eine schnelle Diagnose Falsch oder manschmal auch richtig um dich los zu werden.

Dann gibt es die moralischen Ärzte die ihrer Tätigkeit guten Gewissens nachgehen: bei diesem Arzt steht Dein Wohl in erster Linie steht, er wird dich gründlich untersuchen und sein bestes geben um zu deiner Heilung beizutragen, alles andere liegt dann bei dir.

Leider gibt es auch auch Vermögensberater die nur Profit wollen und bei denen der Kunde erst in zweiter Stelle kommt. iee sind zum Glück wenige und daher zählt die DVAG mittlerweile 6.000.000 Kunden.

Ich bin auch Vermögensberaterin persönlich bevorzuge mit mir selbst im Reinen zu sein und gehöre daher zu der zweiten Gruppe

Diese beraten den Kunden aufgrund seiner Situation. Ein Beispiel unter meinen Kunden gibt es sowohl Arbeitssuchende als auch Studenten, und wie ihr bestimmt alle wisst können diese sich nicht gerade viel leisten, also erhalte ich in diesem Fall 0€.

 Aber gerade in solchen Situationen braucht man einen guten Berater. Also überprüfe, wie Sie im Monat bzw im Jahr mehr sparen können.

Ob Sie einen Anrecht auf staatliche Fördermittel und Vergünstigungen haben. Wenn ja ob sie diese erhalten.

Dann müssen die noch alle Verträge berprüft werden, nicht das man am Ende für etwas bezahlt das man gar nicht oder erst zu einem späteren Zeitpunkt braucht.

Das gilt natürlich für alle Kunden.

Es gibt Vermögensberater die nur reden, wichtiger ist es aber zuzuhören und alles aufschreiben, den Kunden nach SEINEN Zielen und SEINEN  Wünschen zu fragen, Gemeinsam durch arbeiten wie man diese am besten erreicht.

Kurz mein Ziel ist es immer das der Kunde am Ende unseres Gesprächs zufrieden ist, das  seine Finanzielle Situation sich progressiv verbessert.

Damit will ich nicht sagen das ich ein Samariter bin, nur weitsichtig denke wenn der Kunde zufrieden ist dann wird dieser mich weiter empfehlen. Von einem Kunden kriege ich beispielsweise 2 weitere,von 2 vier und so weiter. 

Somit werde auch ich zu meinem Profit kommen, die Kunden vertrauen mir und ich kann mich darauf verlassen dass Sie sich nicht von mir abwenden und ich sie auf langer Sicht betreuen kann, für alle beteilgten ein Gewinn.

Und so macht es jeder gute Vermögensberater

. Die Beratung ist immer umsonst hauptsache wie gesagt keine schnellen Entscheidungen treffen und ach ja und beim ersten Termin ist es sehr wichtig das ihr klar und deutlich sagt was ihr euch wünscht und erhofft damit er eich dementsprechend gut betreut und berät. Ich gebe meinen Kunden immer 1 bis 2 Wochen es gibt auch viele die mir vertrauen und auch gleich unterschreiben wollen. Es ist auch gut beim Beratungstermin einen Angehörigen/Freund/.. der ein gutes Urteilsvermögen/ sich einigermassen auskennt...  mitzubringen, das sage ich auch immer meinen Kunden. Auch wenn ihr euch dagegen entscheidet hättet ihr am Ende nichts zu verlieren. Nur der arme Vermögensberater 😉 und wenn er nur auf Profit ist, dann hat er es meiner Meinung nach verdient.

Falls ihr noch weitere Fragen habt was Vermögensberatung bedeutet? Wie das läuft?...

Könnte ihr mir gerne eine E-mail an zainab-agourram@outlook.de schicken oder in Meiner WhatsApp Gruppe eintreten die ich auf Grund solcher und ähnlicher Fragen erstellt habe.

Verdienst Ausbildung Deutsche Vermögensberatung AG?

Zahlen die gut? Hab ja auch schon einiges schlechtes gehört, bin allerdings bald zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen....Meinungen? Gehalt würd ich halt gerne ein paar genau Zahlen hören ;) Wer keine Ahnung hat, pscht ;) LG

...zur Frage

Wie seriös ist die Deutsche Vermögensberatung?

Hallo!

Ich wollte mich mal erkundigen, ob die Deutsche Vermögensberatung als seriös gilt und wenn nein, warum & ob man Geschäfte/Beratung empfehlen kann oder nicht.

In meinem Umfeld ist jetzt jemand "Berater" bei denen - ich habe ihn zwar schon rauskomplimentiert, aber es würde mich dennoch interessieren, ob dieses Unternehmen seriös ist.

Ich persönlich habe ja davon abgesehen den Werbespruch in "später an früher denken" geändert ---> an früher denken, als man noch Geld hatte^^ bin was Anlagegeschäfte angeht aber allgemein sehr konservativ und skeptisch, lasse mich nicht von Renditen und "traumhaften Aussichten" blenden. Was ich habe, das habe ich, ich will es nicht "gewinnoptimieren".

Danke!

...zur Frage

warum sind die Schuhverkäufer immer so schlecht?

man wird nie beraten

...zur Frage

Ausbildung bei AWD oder Deutsche Vermögensberatung?

Werde ab nächsten Jahr eine Ausbildung anfangen, bin momentan noch unschlüssig in welchem Betrieb ich anfangen werde. Eine von zwei Möglichkeiten wäre eine Ausbildung im AWD und die andere bei der Deutschen Vermögensberatung. Beim AWD würde ich eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann für Versicherung und Finanzen anfangen und bei der DVAG würde ich ein dreijähriges Studium anfangen. Des wären 3 Abschlüsse in 3 Jahren....zum einen eine Ausbildung zum Kaufmann für versicherung und finanzen, dann ausbildung zum Vermögensberater und dann noch des BA Studium im Schwerpunkt Finanzvertrieb... Wenn Ihr in meiner Situation seien würdet, welcher von den beiden Finanzdienstleistungsbetrieben wäre für euch seriöser und für eine Ausbildung besser geeignet.. ??

...zur Frage

Neben dem Studium bei der DVAG arbeiten?

Ich studiere im Moment im 3. Semester Informationswissenschaft (Vollzeit) und mir hat ein Freund angeboten bei der DVAG (Deutsche Vermögensberatung) nebenberuflich zu arbeiten. Er meinte die Arbeitszeiten könnte ich mir flexibel einteilen und meinerseits wäre es natürlich auch nicht schlecht, sich in so einem Bereich auszukennen. Nun, kann man dem Ganzen vertrauen ? Auf einem Seminar wurde mir bereits die Arbeitsweise und die dahinterstehende Systematik erklärt. [...] Provision für sämtliche Anwerbungen. Nun was meint ihr dazu ? Danke schonmal im Voraus !!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?