Warum denken alle, Ossis seien Nazis?

12 Antworten

Das liegt an den Medien. Wenn man sich das Wahlverhalten ansieht, dann wird immer betont, dass die AfD und auch NPD Wählerschaft vorwiegend im Osten ist.

Es ist aber auch so, dass die Wählerschaft der Linken ebenso eher im Osten sitzt. Und die wird wohl keiner mit Nazis in Verbindung bringen.

Zur Zeit wird im Sprachgebrauch aber auch Ausländerfeindlichkeit generell mit "Nazis" in Verbindung gebracht. Und die wird halt im Osten verortet. Zu viele Vorfälle von Ausländerfeindlichkeit auf zu wenig Einwohner dort.

https://interaktiv.morgenpost.de/analyse-bundestagswahl-2017/

Warum denken alle Ossis seien Nazis?

Das denken nicht alle. Vielleicht denken Nazis in Ostdeutschland, ihre Mitmenschen wären ebenfalls welche. Das wäre dann eine Filterblase.

Ich finde Ossis sind die einzigen Männer in Deutschland, die sich was trauen.

Es steht dir frei das so zu finden. Ich teile diese Ansicht nicht.

Mein Bild von einem Deutschen war immer : blond, blaue Augen, weiß, dünn, helle Stimme, aber als ich im Osten war sah das anders aus.

Das hört sich verblüffend stark nach dem Bild eines "Ariers" an.

als ich im Osten war sah das anders aus

Ja, im Westen auch.

Im Osten gibt es auch viele nette Menschen und die Leute fühlen sich nicht so krass wie im Westen.

Der ersten Hälfte stimme ich voll und ganz zu. Wie sich alle Ostdeutschen fühlen, weiß ich nicht.

Pegida und die Stimmen für die AfD können prägend für den Eindruck über die politische Einstellung sein. Die Mehrheit in Ostdeutschland wählt aber demokratisch.

Alle denken das bestimmt nicht, ich zum Beispiel halte die Ossis für bodenständige, freundliche Leute, die etwas bescheidener und dankbarer sind, als die vom Wohlstand verwöhnten Menschen im Westen.

Das Klischee "Ossi = Neonazi" wird wohl seinen Ursprung in der Berichterstattung der Medien haben, wo über Wahlerfolge rechter Parteien im Osten und Skinhead-Milizen in den Städten berichtet wird.

Ich denke sowas nicht. Dass wird nur in den Mainstream Medien immer so dargestellt bsp bei Familie ritter von Stern TV aber so sind ja nicht alle ostdeutsche. Generell hab ich keine Vorurteile gegen bestimmte Menschen wegen ihrer Herkunft oder so. In meiner Firma arbeiten auch ein paar ostdeutsche und einer von denen ist richtig sympathisch sogar sympathischer als ein anderer Mann der Schwabe ist (wohne in Baden Württemberg)

Wenn ich das Wort "Mainstream Medien" höre, werde ich misstrauisch.

1
@Dahika

Ich auch. Deswegen schaue ich keine Mainstream Medien mehr an

0
@Marst00

bei mir ist es aber so, dass ich dann den Leuten, die den Begriff Mainstream benutzen, mit Misstrauen begegne. Was guckst du denn stattdessen. Telegrammkanal oder Hiltmann Youtube?

1
@Dahika

Ich lese bsp keine Bildzeitung oder schaue keine tv Magazine an. Ich schaue gelegentlich Tagesschau oder Nachrichten an. Ich hasse es nämlich dass bestimmte tv Sendungen irgendwelche Menschen (wie das hier genannte Beispiel) über den Kamm schert und behauptet jeder oder die meisten wären so was aber nicht stimmt. Genau sowas ist für mich Mainstream

0

Erstmal denken das nicht alle und zweitens denken das eben dumme Menschen mit gigantischen, unverrückbaren Vorurteilen.

Was möchtest Du wissen?