Warum denken ältere menschen Immer das man nur weil man einen trainingsanzug anhat entweder asozial oder ein dealer ist?

12 Antworten

Naja, weil viele meinen, eine Jogginghose sei nicht sehr Gesellschaftsfähig.
Die bereits angesprochenen Rapper tun ihr übriges, so gute Vorbilder sind sie dann wohl doch nicht für viele.

Wenn ich z.B. extrem fette Leute in Jogginghosen sehe, möglichst noch mit Fluppe in der Hand oder Mund, Bauch hängt raus, dann bin ich mir sicher, dass die darin gar keinen Sport machen.
Das hat dieser Kleidung für viele Leute einen total offensichtlichen
Blendereffekt gegeben, und sowas zieht extrem Hass auf sich. 
- So tun als ob man trainiert, und in Wirklichkeit verhunzt man seinen Körper.

"Kleider machen Leute", wusste schon Gottfried Keller. Kleidung bietet nicht nur Schutz gegen Kälte und Nässe, das tut auch ein Bärenfell, aber die Kleidung ist eine Botschaft an die Umwelt: hier bin ich: ....

Durch Stil, Wert, Ausstrahlung der Kleidung kann man seine Mitmenschen sehr viel übermitteln, oder auch verschweigen. Menschen die perfekt klassisch und hochwertig angezogen sind werden eher für wohlhabend und gebildet gehalten. Leute die im verwaschenen Schlabberlook daher kommen könnten sogar die gleiche Bildung haben, es würde ihnen gleich einen niedrigeren Sozialstatus angedichtet werden.

Wie sehr man durch Kleidung sein Wirken auf die Umgebung verändern kann zeigt sich am besten in der Geschichte des "Hauptmann von Köpenicks". Ein Uniform vom Trödler reichte um eine ganze Truppe Soldaten in Reih und Glied ins Köpenicker Rathaus zu dirigieren.

Jogginghosen am Tage sind einfach ein Zeichen von "schlechter Stil". Jemand aus gutem Hause läuft so nicht herum. Und es sind nicht nur die ältere Menschen die so denken, sondern auch die jüngere, wenn sie selber aus einer Familie stammen in der noch "alter Stil" gepflegt wird. Ich kenne viele solche junge Leute, die sich von den "da unten" fern halten. Es sind zwar wenige, aber dennoch.

Hallo!

Sicher trägt auch das typische Klischeedenken, das durch etwaige Mediendarstellungen oder auch Kunstfiguren wie "Herbert Schwackowiak, der arbeitslose Arbeitslose" (wer erinnert sich?) großflächig breitgetreten wird, zu diesem Image bei ----> aber mit Jogginganzügen assoziiert die Mehrheit eben meist i.welche ungepflegten Typen, die durch den Tag gammeln und keinem geregeltem Job nachgehen. Auch wenn das nicht immer so stimmt.

Ansonsten weiß ich, dass speziell "ältere Menschen" unter Umständen auch Jeans, T-Shirts und Turnschuhe als "nicht standesgemäß" anerkennen und jedem, der so etwas trägt pauschale Unterstellungen an den Kopf werfen. Ich wuchs in einer solchen Gesellschaft auf & weiß, dass solche Äußerungen immer wieder die Runde machen können -----> Senioren sind da manchmal sehr engstirnig und gehen nach dem Motto "was ich nicht kenne ist komisch" vor oder verbinden sie mit i.welchen Klischees, die mit der Wahrheit vielleicht vor 30 Jahren mal zu tun hatten. Da kann man ihnen aber fair betrachtet nicht mal einen Vorwurf machen..! Diese Leute wuchsen in einer Gesellschaft auf, in der Jeans oder Jogginghosen als Symbol von Unzucht und Verwegenheit galten & als unseriös proklamiert wurden ----> und sie denken daher oft heute noch so.

Man muss ein Stückweit diese Leute auch verstehen: Keiner kann aus seiner Haut wirklich raus!

warum denken alle, Türken währen asozial?

...zur Frage

Sind introvertierte Menschen asozial?

Kling komisch und absurd. Ja.

Versteht man denn unter asozial nicht Leute , die nicht gesellschaftsfähig bzw. unterstützt sind? Also Menschen die mit anderen nicht klar kommen und sich zurückziehen außerhalb der Gesellschaft.

So habe ich das mal eben zufällig gelesen.

Wir hatten in der Schule mal ein Beispiel , was bei mir immernoch hängengeblieben ist...Das würde meinen Text von oben widerspreche:

sozial : Eine ältere Frau versucht die Straße zu überqueren und du hilfst ihr. unsozial : Eine ältere Frau versucht die Straße zu überqueren und du läufst einfach weiter. asozial : Eine ältere Frau versucht die Straße zu überqueren und du klaust ihr die Handtasche.

Ist das eher ein Beispiel zu dem Thema asozial?

Oder mein 1. Text?!

...zur Frage

Warum werden Jogginghosen als "asozial" angesehen?

Warum finden viele Leute es asozial wenn man in Jogginghose rumläuft ? Nur weil jemand statt eine Jeans eine Jogginghose anhat ist er doch nicht asozial oder ? Ich trage überwiegend Jogginghosen, weil ich sie bequem finde und sie bei mir gut aus sehen. Ich trage auch (fast) nur Jogginghosen, allerdings keine Fleece Jogginghosen sondern so welche

http://csimg.shopwahl.de/srv/DE/000178658009720323002493200/T/340x340/C/FFFFFF/url/nike-herren-jogginghose-squad.jpg

könnt ihr mir das mal beantworten ?

...zur Frage

Warum sind jüngere Menschen generell eher offen eingestellt und ältere Menschen denken eher traditionell/nationalistisch?

Wenn man Demonstrationen von Pegida bzw EU-Gegnern oder Mitglieder der AFD anschaut, habe ich festgestellt, dass dort vorwiegend ältere Menschen teilnehmen.

Wenn man sich hingegen Demonstrationen für die EU, Religionsfreiheit, Aufnahme von Flüchtlingen usw anschaut, sind dies vorwiegend jüngere Menschen.

Klar gibt es auch junge Mensche, die in der AFD sind oder so. Aber meiner persönlichen Einschätzung nach, würde ich schon sagen, dass meine eben beschriebene Behauptung mehrheitlich zutrifft.

Nun frage ich mich halt, wieso das so ist. Warum sind jüngere Menschen eher offen eingestellt oder ältere Menschen eher traditionell/nationalistisch?

...zur Frage

Warum haben ältere Menschen fast immer kurze Haare?

Warum haben Menschen (so ab 60) eigentlich fast immer kurze Haare? Ich habe, soweit ich denken kann, noch nie eine Oma mit langen Haaren gesehen!

Haben denn alle Menschen irgendwann so starken Haarausfall, dass sie keine langen Haare mehr haben können??

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Adidas Trainingsanzug aus dem Kontra K Video zu "Kampfgeist 2"?

Hallo! Wie oben schon steht suche ich diesen Trainingsanzug von Adidas. Der Name oder ein Kauflink wäre sehr nett! :)

MfG Fragensteller

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?