warum den fisch.. ist doch auch ein tier

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Nicole, ich finde deine Frage gut und berechtigt.... Wie du sehr richtig erkannt hast, ist natürlich auch Fisch Fleisch - ob Tiere warm- oder kaltblütig sind, spielt bezüglich der Leidensfähigkeit erstmal keine Rolle... Fische leiden nicht minder, wenn sie qualvoll gezüchtet, in Netzen, mittels Harpunen oder Angelhaken gefangen werden, sie ersticken teils über viele Stunden, teils werden sie zertreten, zerquetscht oder auf sonst eine perfide Art und Weise zu Tode gebracht. Zu allen Zeiten haben sich Menschen bemüht, ihre Lust auf Fleisch zu rechtfertigen, das beginnt schon damit, dass die Bibel zu diesem Zwecke verfälscht und manipuliert wurde. Gott wollte das nie, im Gegenteil, er hat von Anfang an dem Menschen die natürliche pflanzliche Speisenzuteilung gegeben - ohne Blutvergießen und Leid... Es ist auch widerlegt, dass Jesus bei der Speisung der 5000 Fische angeboten und verteilt haben soll - alles Humbug... Er hat auch selbst niemals Fleisch und Fisch gegessen oder das gutgeheißen, dazu war er viel zu barmherzig und mitfühlend... Ich wünsch dir alles Gute - und finde gut, dass du vermeintlich "normale" Sachverhalte und Gewohnheiten hinterfragst - hör nie auf damit... LG, Sigi

das habe ich mir auch gedacht, ich fande es auch ziemlich schade dass auf meine frage die antwort "fleisch ist fleisch und fisch ist fisch" zurück gekommen ist. hatte mir eindeutig mehr erwartet.

und ICH hinterfrage eig alles :D ist ne angewohnheit :D selbst in einem streit frage ich "warum?" "was?" "wie?" ich weiß nicht warum aber es ist mir eben sehr wichtig :)

UND dankesehr :)

1
@NicoleJuliaa

Ja, manche Meinungen kriegst du halt nicht aus den Köpfen..., aber du lernst irgendwann, drüberzustehen.. Ich danke dir für das Sternchen :)

0

Jesus Christus als Veganer ? --- ich lach mich schlapp !!!

0

Fisch ist auch Fleisch. das Fisch kein Fleisch sein soll ist eine reine Erfindung der katholischen Kirche damit in der Fastenzeit und an Karfreitag auch Fleisch gegessen werden konnte. die Kirch hat auch den Biber Otter und die Ente und in Südamerika das Capybara einfach zum Fisch erklärt und gesagt es sein kein Fleisch damit sie die Tiere in des Fastenzeit essen konnte. im Grunde war die Fastenzeit für die Katz.

es ist eine spitzfindigkeit der katholischen kirche, damit immer fleischverbote umgehen können. natürlich ist fisch fleisch, in anderen sprachen redet man von schweine-fleisch ofer fisch-fleisch, nur die deutschen bilden sich was ein.

Die Kirche interessiert es doch einen Sch... was mit Tieren geschieht!

3
@Veganer09

Da hast du völlig recht, Veganer09, unter anderem deshalb habe ich mich vor langer Zeit von der Kirche abgewendet. Löbliche Ausnahme: Der Verein A.K.U.T. (Aktion Kirche und Tiere). Falls dich das Thema näher interessiert: Google mal zum "Glauberger Schuldbekenntnis" - da müssten die Amtskirchen und damit ihre Anhänger anfangen... LG, Sigi

1

Sehr richtig, arrive, aber derlei Spitzfindigkeiten obliegen nicht nur der katholischen Kirche, leider....

1

Was möchtest Du wissen?