Warum day one patch?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz einfach. Zwischen dem Zeitpunkt der finalen Programmierung (Gold-Status), Pressung der Software und dem Verkauf kann einige Zeit vergehen. In der Zeit können weitere Fehler entdeckt werden, die man allerdings nicht mehr berichtigen kann. Daher werden die Korrekturen in Form von Day One-Patches nachgereicht.

Abgesehen davon herrscht heutzutage ein enger Termindruck. Dies führt auch dazu, dass noch nicht 100%ig fehlerfreie Software gepresst wird und die Korrekturen ebenfalls nachgereicht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nosaj 10.11.2016, 13:24

Es würde mich eher wundern, wenn Triple A Titel mal wirklich 100% fehlerfrei wären...

0
Alfco 10.11.2016, 13:32
@nosaj

Das ist wohl wahr. Day One-Patches sind heutzutage leider schon der Standard. Ich kann mich noch gut an die Zeit vor dem Internet erinnern. Da hats auch geklappt zum Verkaufsstart eine fast 100%ig fehlerfreie Software zu liefern... 

0
nosaj 10.11.2016, 13:47
@Alfco

Den letzten guten, recht Bug freien Triple A Titel, an dem ich mich erinnern kann, ist GTA V. - Vorallem die PC Version.

0

Games sind heute kein Randprodukt mehr, zocken ist inzwischen völlig normal, sie sind jetzt Teil des Massenmarkts. Es geht fast immer um Geld. Große Publisher wie z.B. EA investieren teilweise hunderte Millionen in die Entwickler. Daher entsteht ein hoher Termindruck, das Game muss raus und Gewinn einbringen. So landen immer öfter unfertige Produkte auf dem Markt die  dann mit Day1-Patches zumindest halbwegs doch noch spielbar gemacht werden sollen.

Manchmal hat es auch einfach praktische Gründe. Bei Gears of War 4 zum Beispiel wurden mit dem Patch einfach Daten nachgereicht die nicht mehr auf die Disc gepasst haben, weil der Umfang des Spiels die Speicherkapazität einer Blu-Ray übersteigt. Das ist zumindest die offizielle Begründung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?