Warum dauert eine Konditor-Ausbildung 3 Jahre in Deutschland?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

In einem zweiwöchigen Praktikum lernst Du vielleicht Kuchen backen, aber das kann platt gesagt jede Hausfrau, die ein Rezept lesen - und es hat NICHTS mit dem zu tun, was eine umfassende Konditorausbildung enthält: http://www.konditoren.de/ausbildung/konfach/konditor/inhalt.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ich kann auch nicht sagen dass das Gepaeck, die Torten oder der Kuchen dort schlechter schmecke"

Zumindest bekommt man in deutschen Konditoreien keine Koffer serviert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele beneiden die deutschen um ihre gute Ausbildung, auch das mit dem dualen System.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dsr250p 18.03.2014, 20:30

Das stimmt natuerlich, ist aber sehr allgemein.

0
aptem 19.03.2014, 02:44

Die deutsche Ausbildung lässt in sehr vielen Bereichen zu wünschen übrig.

0

In Deutschland sollst Du auch etwas lernen! Am Ende Deiner Lehrzeit steht eine Prüfung. Bestehst Du diese, hast Du einen staatlich anerkannten Abschluss. 2 Wochen Praktikum ersetzt wohl keine Lehre von 3 Jahren mit abschließender Prüfung! Manchmal kann ich da nur mit dem Kopf schütteln ......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dsr250p 18.03.2014, 20:34

Ich haben es mir aber die Leute in der Konditorei in Sankt Petersburg gesagt.

0
schoenehaende 18.03.2014, 23:06
@dsr250p

Lernst Du in St. Petersburg in 2 Wochen das selbe wie in Deutschland in 3 Jahren? Da schüttele ich wirklich nur mit dem Kopf !!!!

0

Weil wir in Deutschland eine Handwerksordnung haben !

Ich möchte mir auch nicht von Jemanden mit 2 wöchigem Praktikum die Haare schneiden lassen !

Also würde ich auch nichts von einem Möchtegern-Konditor essen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
aptem 19.03.2014, 02:43

Jaja, ich lasse mit NIE IM LEBEN von einem deutschen Friseur die Haare schneiden. Sie können es nicht. Das kann aber jeder noch so schlechte Friseur in Russland.

Also hör' auf mit der dummen Geschichte "wir in Deutschland".

0
cherskiy 19.03.2014, 13:14

Also würde ich auch nichts von einem Möchtegern-Konditor

Also meine Urgroßmutter ist 98 geworden und hatte immer, wie Du es nennst, bei Möchtegern-Leuten Dienstleistungen in Anspruch genommen. Und ich würde auch niemals zum dt. Friseur gehen, die sind teuer und können's einfach nicht. Und die russ. Gatronomie steht der in Deutschland in nichts nach.

0

Du hast einfach nicht den Blick für das russische Bildungssystem. Nach 2 Wochen ist man kein Konditor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in der regel dauern die meisten ausbildungen drei jahre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dsr250p 18.03.2014, 20:28

3 Jahre zum Konditor sind weit ueberzogen, vorallem wenn man sieht das es auch anders geht. Beispiel Russland.

0
Waldschnitzel01 18.03.2014, 22:47

Wenn es doch in Russland so schnell geht und es dir hier in Deutschland zu lange dauert, dann mach doch einfach die 2 Wochen, beispielsweise während deines Urlaubs, in Russland.

0
Stellwerk 19.03.2014, 20:07
@Waldschnitzel01

Dumm nur, dass man damit dann in Deutschland keine entsprechende Stelle finden wird.

0

Einen Abschluss als Konditor kriegst du in Russland auch nicht nach zwei Wochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Kroatien konnte ich für 12€ meinen Bootsführerschein machen, der dauert hier auch viel länger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?