Warum dauert die Ausführung eines Excel-Makros so lange?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was so lange braucht sind die Druckeinstellungen. Das liegt am Druckertreiber, da gibt es schnelle und langsame.

Bei mir hat es geholfen, einen Pseudo-Drucker einzurichten, nämlich einen kostenlosen PDF Writer. Vor der Ausführung des Makros dann diesen Drucker als Standarddrucker einstellen, dann sollte das Makro schneller laufen. Man kann die Druckerumstellung auch im Makro vornehmen, am einfachsten du zeichnest dir die Druckerumstellung als Makro auf und baust den Code ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Distel35
14.10.2010, 22:31

Interessant! Werde es morgen testen.

0
Kommentar von Distel35
14.10.2010, 23:07

Hallo GrobGeschaetzt,
hab's grad noch eingebaut und getestet:
' Pseudo-Drucker aktivieren
Application.ActivePrinter = "PDF24 auf Ne01:"
.......
' Pseudo-Drucker de-aktivieren echten Drucker wieder aktivieren
Application.ActivePrinter = "HP Photosmart B109a-m auf Ne03:"
und es brachte eine Verkürzung der Laufzeit um 30 Sekunden,
d.h. die Laufzeit ist von 1:07 Min. auf 0:35 Min gesunken.
Danke, es hat was gebracht!
Distel

0

Schau mal nach, was von Deinen Einstellungen Standard ist.

.PrintTitleColumns = "" könnte es sein, .LeftHeader und .RightHeader, die .Print-Befehle, .....

Wenn Sie Standard werte haben, kannst Du sie rausnehmen und sparts Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Distel35
25.10.2010, 07:41

OK, Danke für den Tipp!

0

Was möchtest Du wissen?