Warum dauern die Auszählungen der letzten Stimmen bei der US Wahl so lange?

2 Antworten

Nun, die Wahlzettel sind computerlesbar, das geht normalerweise schnell, da sie nicht von Menschen gezählt werden müssen.

Nun gibt es aber coronabedingt in diesem Jahr jede Menge Briefwähler, die den Gang an die Urne scheuen. Und Briefwähler sind aufwändiger, denn hier muss jede einzelne Unterschrift mit den amtlichen Datenbanken abgeglichen werden.

Manchmal fehlen die Unterschriften auch. Dann wandert die Stimme noch lange nicht in den Papierkorb, sondern der Absender bekommt die Gelegenheit innerhalb einer bestimmten Frist seine Identität nachzuweisen.

Google dazu mal "cure the ballot" - ein aufwändiges Verfahren, die Stimmzettel zu "heilen".

Es gibt auch zahlreiche Briefwähler aus dem Ausland, deren Briefe sind oft tagelang unterwegs, bis zu einer Woche oder länger, es zählt immer der Poststempel vom Wahltag.

Dann gibt es Wähler, die am Wahltag einfach dort wählen, wo sie sich gerade aufhalten, also nicht im Heimatwahllokal, auch da ist die Prüfung der Identitäten aufwändig.

Auch muss ja immer sichergestellt werden, dass niemand zwei- oder dreimal wählt...

Oder Leute kommen ohne Ausweis ins Wahllokal, auch die dürfen erst mal wählen und haben die Chance, ihre Identität in den nächsten Tagen nachweisen... oder Briefwähler schicken ihre Briefe an ein falsches, nicht zuständiges Wahllokal, wo sie gar nicht registriert sind... oder Leute sind umgezogen, haben sich aber nicht umgemeldet, oder oder oder... all diese Sachen fallen aber nur wirklich ins Gewicht, wenn das Ergebnis im jeweiligen Staat knapp wird, wenn es ein Kopf-an-Kopf-Rennen gibt.

Und deshalb hat man in all den anderen Staaten, die nicht "battleground", nicht "swing-states" sind, das Ergebnis so schnell.

Briefwahlstimmen durften bis gestern eintreffen, um mit dem richtig datierten Poststempel gültig zu sein. Da Biden zur Briefwahl aufgerufen hatte, wegen Corona, sind es mehr als sonst üblich. Diese Briefe müssen geöffnet geprüft und erfasst werden. Dies dauert nun einmal länger, als ne Wahlurne auszukippen und gefaltete Zettel auszuzahlen.

Was möchtest Du wissen?