Warum Dativ?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

das hängt mit der Infinitivkonstruktion zusammen. Jmd/etw kommt eine Bedeutung zu. Diese Konstruktion verlangt den Dativ.

Benefizienz würde ich sagen, wenn es nur diese Möglichkeiten gibt. Aber ob es ein Dativ ist, entscheidet sich an der Frage Wem kommt beim Lernen besondere Bedeutung zu? und die Antwort ist dem Arbeitsplatz.

Hallo, Dativ=wem-Fall, also auf die Frage wem oder was zB. geschieht etwas, kommt besondere Bedeutung zu. Hier: wem oder was kommt eine besondere Bedeutung zu? Dem Arbeitsplatz. Nominativ: wer oder was Genitiv: wessen oder was Dativ: wem oder was Akkusativ: wen oder was Einfache Merkhilfe

das verwendete Verb "zukommen" zieht immer ein Dativ mit sich :)

einfach, vielleicht zu einfach: stell die passende Frage. Beim Dativ: wem? Also wem kommt beim Lernen eine besondere Bedeutung zu? Dem Arbeitsplatz Eine andere Frage lässt sich nicht stellen

Zukommen, schaden, geben, gehören... immer ist es jemand, dem was geschieht, also Dativ.

"Wem kommt beim Lernen eine besondere Bedeutung zu ?" "dem Arbeitsplatz" Ist doch eindeutig ... Formuliere doch mal die Frage in einem anderen Fall, oder so wie du es formuliert hättest

teil der deutschen grammatik. beim dativ wird gefragt: wem oder was ?

Lies mal: Das Dativ ist dem Genitiv sein Tod...

fragile196 22.07.2010, 22:35

schöner Satz, passt hier an der Stelle leider gar nicht

0
wicked1 22.07.2010, 22:37

Sollte ich vielleicht wirklch machen. Die letzten Tage habe ich mit dem Grammatik Duden verbracht, wäre eine willkommene Abwechslung. Kannst du mir dennoch jetzt helfen?

0
Novasilver 22.07.2010, 22:39
@wicked1

Leider nein - mein Wahlpflichtfach in der Schule war KREATIVE RECHTSCHREIBUNG sorry!

0

Was möchtest Du wissen?