Warum darf türkei nicht in die eu?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ein EU-Beitritt der Türkei würde ausschließlich aus wirtschaftlicher Motivation erfolgen. Er wäre jedoch aus verschiedenen Gründen ein Verrat an der europäischen Idee und der Sicherheit des Kulturraumes.

1. Die EU DARF sich keine gemeinsame Grenze mit dem arabischen Pulverfass leisten. Auf dieses Konfliktpotential sind wir nicht vorbereitet. Die Türkei muss als puffernder Drittstaat erhalten bleiben. Genausowenig können wir den Antagonismus der Russen gebrauchen, wenn die EU plötzlich den Schwarzmeerzugang "kontrolliert"

2. Es ist schon schwer genug, den Nordwestliberasimus mit den Balkan-  und osteuropäischen Ländern auf einen Nenner zu bekommen. Wir haben auch schon gesehen, wohin übersteigerter Nationalismus in eine übernationalen Verbund mit den Briten oder Polen führt. Wie stelle man sich eine kulturelle Integration der Türkei vor? Die Türkei ist de facto mehrheitlich uneuropäisch- geographisch, ideologisch, geschichtlich, ethnisch, von der soziokulturellen Entwicklung her.

3. Die EU darf das Risiko nicht eingehen, mit der Türkei ein Vollmitglied zu erhalten, dessen säkuläre Grundordnung auf wackligen Füssen steht - schon gar nicht, wenn da der Islam mitzureden hat, dessen Staatstheorie inkompatibel mit der europäischen Idee ist.

Viele dieser Gründe gelten übrigens umgekehrt genauso.

Ich habe überhaupt nichts dagegen, die Zusammenarbeit mit der Türkei weitestmöglich zu vertiefen, analog der Schweiz, primo inter pares undsoweiter. Es ist ein tolles Land, daß erfolgreich in der Moderne angekommen ist. Aber wenn die Frage ist, ob die Türkei in die EU soll, muss ich aus obigen Gründen widersprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freshnevsehir
29.08.2015, 15:57

vielen Dank für ihre ausführliche Antwort;)

0

Ein möglicher EU-Beitritt der Türkei ist seit Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) in der politischen Diskussion. Der Beitritt des Landes bleibt umstritten: Obwohl alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) den bisherigen Stadien des Beitrittsprozesses zugestimmt haben, lehnt ihn ein großer Teil der EU- und türkischen Bürger ab.

Natürlich spielt die religiöse, kulturelle und finanzielle lage der türkei auch eine rolle.nicht nur großteil der eu bürger, sondern auch viele menschen in der türkei wollen das nicht.

Meiner meinung nach gibt es viele gründe als eine türkin muss ich nun ehrlich sein.In der türkei werden zwar nicht immer aber ölfter menschensrechte missachtet

Das ist nur ein punkt von mähreren ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freshnevsehir
29.08.2015, 14:11

ja ich bin auch türkin und weiß auch wie.das mit dem menschenrechten manchmal dort ist

0
Kommentar von DerOrient
29.08.2015, 14:55

Ach komm...

0

Hauptsächlich weil die Türkei gegen die Menschenrechte handelt. So wird es in den Medien gesagt. Klingt aber zu pauschal. Denn ethisch betrachtet, leben SEHR VIELE Staaten der EU nicht gemäß der Menschenrechte. Jedenfalls, hat die Türkei einen, mittlerweile fast einen 100 Jahre, Konflikt mit den Kurden. Zwischen dem türkischen- und kurdischem Volk herrscht kein Frieden. Die Türkei hat in der jüngsten Vergangenheit die Kurden unterdrückt, zwangsassimiliert, durften ihre Kultur nicht ausüben etc. und immer wieder wurde den Kurden Autonomie versprochen, doch dann wurde dieses Versprechen nicht gehalten. -> gegen Menschenrecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fktsym
29.08.2015, 21:55

Artikel 3 der Menschenrechte: Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.  Die Kurden sind nicht frei. Ist eine Tatsache.

0

1. Die Türkei liegt größtenteils (97 %) in Asien und nicht in Europa.

2. In Sachen Minderheitenrechte und Religionsfreiheit ist die Türkei noch meilenweit von den EU-Standards entfernt. Und leider entwickelt sich das Land diesbezüglich zurück.

3. Die Türkei hält einen Teil eines anderen EU-Landes (Zypern) seit 1974 militärisch besetzt und erkennt die Republik Zypern nicht an.

Das oft gebrachte Argument, dass die Türkei überhaupt nicht in die EU will, ist Quatsch. Wäre es so, dann könnte sie ja ihr Beitrittsgesuch zurückziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Eu hat schon viel zu viele Länder aufgenommen, die noch eine Zivilisation haben, wie vor hundert Jahren. Wir brauchen keine Leute in der EU, die ihren Bürgern, zum Beispiel, Kopftücher aufzwingen wollen. Wir brauchen auch keine Staate wie Ungarn in der EU, die Zäune bauen, um Flüchtlinge am durchreisen zu hindern.

Ich bin sehr für die EU ... aber für eine EU, wo die Menschen in unserem Jahrhundert leben können und nicht von verwirrten Leuten herumkommandiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
29.08.2015, 14:34

Ja, ich bin derselben Meinung, wir brauchen keine Länder, in denen Menschrechte ein Fremdwort ist, die ihre Minderheiten diskriminieren und im Dreck leben lassen oder Zäune bauen.

0

Ein weiterer Grund: sie erkennen den Genozid an den Armeniern nicht an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Türkei die Bedingungen nicht erfüllt. Z.B. haben sie noch immer nicht den Genozid an den Ameniern anerkannt, was eine der Forderungen der EU ist, die Presse wird zensiert, die Foltergefängnisse existieren weiter usw... Mit Erdogan wird das nix merh, der verschlimmert alles. Eine Erdogan-Türkei will niemand in der EU. die Türkei ist kein Rechtsstaat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freshnevsehir
29.08.2015, 14:12

von außen sieht das wahrscheinlich mit erdogan so aus ich als türkin kann sagen dass seitdem erdogan an der "Macht" ist, viele bürger viele Vorteile bekommen haben es wurden viele neue straßen gebaut es gibt keinen so großen armut mehr etc.

0
Kommentar von tugba27
29.08.2015, 14:17

Foltergefängnisse ? .. dann weisst du wahrscheinlich nicht das apo öcalan im luxus gefängniss lebt.. wenn der nicht im follter gef. Sitzt dann keiner glaub mir.. ich wünschtee aber so sehr das er da sitzen würde !

0
Kommentar von freshnevsehir
29.08.2015, 14:20

ich glaub das wünschen wir uns alle

0
Kommentar von freshnevsehir
29.08.2015, 14:31

ja da steht die geschichte von folter in der türkei die gibt es auch von deutschland sogar schlimmer

0
Kommentar von freshnevsehir
29.08.2015, 14:37

kp woher du das jetzt hast aber egal

0

Merkel will die EU attraktiver machen, indem sie nicht jeden reinlässt. Rationale Gründe hat das nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
29.08.2015, 14:11

Und welche rationalen Günde hast du für diese irrationale Antwort?

0

Weıl Merkel dıe Türken nıcht ın der eu wıll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich will es mal ganz einfach sagen - Weil sie als Staat mit ihren Regeln und Zielen nicht zur EU passt!

Die EU hat auch ohne die Türkei schon genügend Probleme mit denen sie nicht fertig wird. Man stelle sich nur vor, ein machtbesessener Erdogan würde da auch noch mitmischen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?