Warum darf man während der Schwangerschaft keine Leber essen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einfach mal googeln: "Bei den meisten Menschen ist die Vitamin A Bilanz ausgeglichen. Deshalb wird während der Schwangerschaft auch kaum ein Mangel gefürchtet. Problematisch ist aber, wenn eine schwangere Frau zu viel Vitamin A zu sich nimmt. Das kann beim Kind zu Wachstumsstörungen, Hautveränderungen, Leberschäden und Schäden an den Augen führen. Deshalb sollten Schwangere keine Leber essen und auch keine Nahrungsergänzungspräparate einnehmen, in denen Vitamin A enthalten ist. Bei Nahrungsergänzungspräparaten können auch noch Monate später Schädigungen auftreten, obwohl die Frau schon lange kein Vitamin A Präparat mehr zu sich nimmt."

Innereien reichern sich oft mit "Giftstoffen" an. Sie sind ja die Filter in unserem Körper. Deshalb sollten Schwangere auf den Verzehr von Innereien vor allen Leber und Niere verzichten. Auch alle Nichtschwangeren sollten nur max 1x die Woche Innereien essen.

Was butz zitierte, ist richtig.

Den Vitamin A-Bedarf sollte man auch lieber aus pflanzlichen Quellen decken (also mithilfe des Beta-Carotins), denn diese kann man nicht überdosieren bzw. als Konsequenz gäbe es nur eine sog. "Karottenhaut" - also eine gesunde Gesichtsfarbe ;-)

Was die Leber (und andere Innereien) angeht: Die Leber ist DAS Organ, in dem alle Schadstoffe gespeichert sind bzw. sich anreichern.

Seien es nun Pestizide, Schwermetalle, Medikamentenrückstände, Nitrofen etc. - halt alles, was in der Tierhaltung zum Tragen kommt und auch in jedem Lebewesen durch Umweltbedingungen aufgenommen wird.

Also lieber Finger weg von Innereien (generell, aber vor allem in der Schwangerschaft).

Was möchtest Du wissen?