Warum darf man Tiere töten und Menschen nicht?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Jo0el,

Du bist ja noch ganz neu hier!

Deine Frage ist durchaus interessant. Leider trifft sie nicht wirklich den Kern unserer Plattform. gutefrage.net steht für das Suchen, Finden und Geben von gutem Rat und dem Helfen bei echten Problemen aus dem Alltag.

Deine Frage hätte eigentlich gelöscht werden sollen. Aufgrund der vielen tollen Antworten wäre es aber aus unserer Sicht sehr schade gewesen, zu diesem Zeitpunkt noch eine nachträgliche Löschung durchzuführen und die Antwortgeber damit zu „bestrafen“. Aus diesem Grund haben wir die Frage nun ausnahmsweise nur geschlossen. Bitte beachte dies in Zukunft und stelle Fragen dieser Art in unserem Forum: http://www.gutefrage.net/forum.

Herzliche Grüsse

Amelie vom gutefrage.net-Support

23 Antworten

Das liegt daran, dass wir zufällig selber Menschen sind. Dir wäre es also nach deiner Auffassung sozusagen egal, selber erschossen zu werden?
Das ist ein Gesetz, dass von Menschen für Menschen aufgestellt wurde.

Du könntest also höchstens fragen, warum man so ein Gesetz nicht auch für Tiere erlässt.
Hier sehe ich alleine schon das Problem, dass jeder von uns sicherlich in seinem Leben schon unzählige Tiere getötet hat. Wir wären also alle Verbrecher (natürlich würde man den Erlass nicht rückwirkend geltend machen, aber trotzdem).
Hinzukommt, dass viele Menschen den Unterschied darin sehen, dass Tiere sich auch untereinander umbringen. Sie fragen sich, wozu so ein Gesetz gut sein soll, wenn man im gleichen Zug einem Löwen nicht auch verbieten könnte, Zebras zu töten.

Du musst es so sehen: Ursprünglich durfte jeder jeden umbringen. Dann waren damit einige Menschen unzufrieden, dass man sie jederzeit hat umbringen können und man hat so etwas wie Pakte geschlossen, um dies zu verhindern. Aus denen wurden dann wohl später die Gesetze. Das hat mit Tieren erstmal alles nichts zu tun.

Aber Tiere töten Tiere warum dan nicht Menschen töten Menschen eig. hat die Natur das vorgesehen . Deshalb töten Tiere auch noch Tiere weil sie nach der Natur leben und wir Menschen nicht

0

Tieren gesteht man auch die Gnade zu, sie vom Leid zu erlösen, wenn sie schwer erkrankt sind, ohne Aussicht auf Gesundung.

Der Mensch versteht sich als Krone der Schöpfung. Jegliches Verhalten, was damit zusammenhängt, war garantiert so vom Schöpfer nicht gemeint.

Ach, du meinst, der Schöpfer könnte sich geirrt haben?

0
@koch234

Vielleicht hat Er auch zu tief geschöpft und den Bodensatz in der Kelle ....;-)

0

Weil im Gesetz Tiere als Sache gelden und kein Wahlrecht haben , daher vertritt dies niemand. auch gilt hier als normal , Rind , Lamm , Pute , Schwein zu essen. Der Mensch gilt als Krone der Schöpfung , daher gilt wer eine Menschen Tötet ist ein Mörder wer ein Tier töte ist ein Metzger, da eine ist ein 3 Jähriger Ausbildungberuf, das andere ein Delikt für welches es mind. 15 Jahre JVA gibt. Aber eigentlich stimmt es der Mensch ist auch nur ein Staatenbildendes Säugetier. Aber auch Staatebildeten Insekten wie Ameisen töten keine ander aus Ihrem Staat , so machen es die Menschen auch, Leute von anderen Staat wird wiederum durch Krieg wie z. B. in Afghanistan legalisiert, so wie auch der Ameisenstamm andere eines andern Stammes tötet. Aber in beiden Fällen hat der Staat gesetzt nicht eigen Staatsmitglieder zu töten. Ist Philosophisch zu sehnen ......

Erstmal: Deine Meinung ist jurikativ nicht relevant. Dann: Tiere erschiessen darf man nicht einfach "aus Spass". Das Töten von Tieren muß einen rechtfertigenden Zweck verfolgen. Zum Beispiel den Nahrungserwerb, Der Mensch ist A: wenig schmackhaft, und B. rechtlich über dem Tier angesiedelt. Wenn Du Dich jedoch als Jagdopfer zur Verfügung stellen willst, empfehle ich Dir einen Abenteuerurlaub in fen Tiefen des Dschungels von Papua-Neuguinea. Vielleicht gelingt es Dir dort, im Rahmen eines " Back 2 the Roots" Projektes Eingeborene an ihre menschfressenden Wurzeln zu erinnern. Dann wird Alles gut,,,

Hat ein Jäger einen "rechtfertigenden Zweck"?

0
@Jo0el

Hat er! Wir ( unsere Vorfahren) haben so umfassend in unsere Umwelt eingegriffen, daß wir sie regulieren müssen. Wenn z.B. Rehe, die im Übrigen als Delikatesse gelten, nicht bejagt würden, würden sie , in Ermangelung von Wölfen, die sie dezimieren würden, alle Baumschösslinge fressen und: Der Wald wär weg !!!

0
@TwangBangParty

nicht wirklich. der wald würde zurücgehen und mit ihm das Nahrungsangebot für das Wild und darauf hin auch dessen population. Ein neues Gleichgewicht würde sich in den allermeisten Fällen einstellen. wenn wir die jagd einstellen würden, würden wir natürlich auch gleichzeitig die Ausbreitung des Wolfes weiter fördern, der ja in Deutschland zum Glück wieder angekommen ist. In so einem Fall würde sich das Gleichgewicht eher einstellen und der Wald großflächiger erhalten bleiben.

0
@pRiot

" Würde " !!! Du glaubst doch nicht im Ernst, auch nur eine deutsche Familie würde auf den Weihn8sbaum verzichten, oder z.B. auf den Reitweg im tiefen Forst. Das sind Alles schöne Utopien, obwohl Du eigentlich Recht hast....

0

Menschen unterscheiden sich von den Tieren, weil sie genug Grips haben, um die Nahrung nach der Jagd verbraucherfreundlich zu verarbeiten. Sie jagen und morden nicht aus Spaß oder Freude (jedenfalls die meisten nicht), sondern um sich zu ernähren. Was wären die Regale in den Supermärkten, wenn dort nur Gemüse oder Chips liegen würden. Womöglich kommt dann jemand und beklagt sich, weil der Brokkoli so arm dran ist und frei wachsen möchte...

Traumvorstellung! :)

Das mit dem Brokkoli bezweifele ich mal...

0
@Jo0el

wieso? auch pflanzen besitzen komplexe stoffwechselsysteme die man mit nerven vergleichen kann. somit können sie auch eine art von stress und schmerz empfinden.

0

wnn von heute auf morgen das Fleisch aus den Supermärkten verschwinden würde, wäre das zuallererst ein gigantischer positiver Effekt auf die Umwelt. Die enorme Fläche die frei werden würde und die gigantischen Einsparungen von treibhausgase usw. Aber vermutlich würden wir dennoch sturmlaufen. nach einem längeren prozess allerdings würde wohl kaum jemand auf die Idee kommen, den brokkoli zu bemitleiden, die ursachen die dem Mitleid, also der moralischen ursache für Fleischverzicht zugrunde liegen sind kaum übertragbar auf Brokkoli.

0

Tiere darf man mittlerweile nicht mehr einfach so Töten.. sie sind sogar mittlerweile keine Gegenstände mehr vom Gesetzt her.. aber gemacht wird es einfach trotzdem.. weil für diese menschen Tiere nichts besonderes sind.. wie schon geschrieben, höchstens Gegenstände.. und ich meine wieso an jemandem auslassen der sich wehren könnte..? Lieber hilflose wesen quälen.. so sind nunmal die Menschen, traurig aber wahr.. und das Gesetzt greift noch lange nicht gut genug durch.. Ich könnte jedesmal weinen wenn ich sehe wie herzlos manche Menschen Tiere quälen.. und aus diesem Grund haben wir ne Zeitlang über 10 Tiere gehabt.. (in einer Wohnung) weil wir jedes Tier aufgenommen haben und somit gerettet haben, zugucken kann ich nicht und werd ich auch nicht.. und wenn ich einen Menschen sehe der sowas mit tieren macht.. gnade dem Gott was ich mit sowas machen würde.. wer andere quält ob mensch oder tier hat für mich kein Recht auf Leben .. sorry..

Wie heißt es so schön

Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!

:c

Liebe grüße Luna

Du sagst es! :)

0

Ja, Menschen sind Tiere, aber das ist in diesem Kontext unwichtig. Wenn sie keine wären könntest du sie noch immer in irgendeine Kategorie mit Lebewesen stecken, die wir legal töten können.

Und nein, das Töten von Tieren ist nicht immer erlaubt. Siehe:

http://www.gesetze-im-internet.de/tierschg/__17.html

Das Tierschutzgesetz kann man auch als fraglich ansehen, auf jeden Fall wenn man sich mal die Realität ansieht

0
@Jo0el

Ob ein Gesetzt befolgt wird oder nicht, macht es weder besser noch schlechter.

0
  1. du musst es andersrum betrachten. es ist nicht erlaubt tiere zu töten, sondern verboten menschen zu töten. normalerweise töten lebewesen andere spezies ohne zu zögern, um in einer funktionierenden gesellschaft zu leben darf man aber nicht mitglieder der eigenen art töten dürfen.

  2. es gibt haufenweise tierschutzgesetze, die das foltern oder sinnlose töten von tieren verbieten. auch gibt es einige gruppen, die sich dafür einsetzen menschenrechte auch auf andere große primaten zu über tragen.

  3. wenn man das töten von anderen tieren verbietet, wo willst du denn dann die grenze ziehen. alle tiere die schmerzen empfinden darf man nicht töten, also keine schnecken, aber schwämme und quallen? das ist dann wieder weder moralisch noch rational gesehen vernünftig.

Ganz genau! Es ist sogar so, dass es nur wenige Tiere gibt, die eigene Artgenossen töten (und brauchen dafür nichtmal Gesetze). Warum sollte es beim Menschen anders sein?

0

Weil Menschen sich als was besseres Betrachten und sich als Lebenswerter betrachten (Was schwachsinn ist). Zum Thema Tierschutzgesetz, man darf ein Tier "nicht ohne Grund" töten, ein Grund ist allerdings nicht definiert. Fast jeder zerquetscht ab und an mal ne Fliege "weil sie nervt" und Mücken etc. fliegen zu nah an Glühbirnen und sterben dann. Das Gesetz greift nur dann wenn das Tier einem Menschen gehört der einen dann anzeigt oder wenn das Tier unter Artenschutz steht. Sowieso sind alle Gesetze nichtig solange nicht irgendjemand dagegen ist und einen Anzeigt, und das passiert nunmal nur in Verbindung mit Menschen.

wie jetzt, warum geht das nicht? schonmal nachrichten eingeschaltet? jeden tag werden menschen ermordet, gejagt und gefoltert. und wenn du meinst, warum geht das nicht genau hier, dann wohl, weil wir es uns wünschen sicher leben zu können ohne angst davor haben zu müssen umgebracht zu werden. ich wohne gerne in einem land in dem ich nicht immer angst haben muss hitner der nächsten ecke angegriffen zu werden.

hätte der Mensch nie angefangen die Nachkommen wie Pussys aufzuziehen hätten wir nie erfahren wie es ist so zu leben wie wir jetzt leben und du würdest keine Angst haben .

0

Der Mensch ist kein Tier, das vorweg. Der Mensch erlaubt das Toeten der Tiere auf vielfaeltige Weise, das hast du richtig erkannt. Waere es verboten, wuerde es wahrscheinlich auch keiner machen. Die Gesetze erlauben es, weil die Menschen Tiere essen, oder Jagen wollen. Dabei gibt es keinen Repekt fuer die Kreatur. Menschen werden auch taeglich ermordet in Kriegen, abwohl es doch verboten ist. Also gibt es auch dort Ausnahmen, man sagt es ist Krieg, und dann wird legal getoetet. Du siehst, der Mensch macht es sich gerade so, wie er es braucht. Will er morden,dann macht er Gesetze, die es erlauben, ob Mensch oder Tier. Dass das zu dem Wahnsinn auf der Erde gehoert, weisst du sicherlich selbst. Viel Erfolg

naja einfach rumrennen und tiere töten dafst du auch nicht, ich find die frage zwar seltsam, aber ok. der mensch muss irgendwas essen, klar muss man dafür tiere töten. die tiere die im walg geschossen werden würden sonst überhand nehmen, da der mensch ihre natürlichen feinde ausgerottet hat/ die tiere überhaupt erst angesiedelt hat. wenn man andere menschen töten dürfte... dann wären wir wahrscheinlich alle tot, da jeder tun würde was er wollte

Wilde Tiere dürfen auch machen\töten was sie wollen und der einzige Grund warum Tiere aussterben ist wegen den Menschen

0

weil der Mensch das im Gesetz so vorgesehen hat. Einige halten sich aber daran trotzdem nicht.

In Zombie Filmen werden Menschen auch getötet nur weil manche sich auf eine Bissige Art verhalten

zombies sind keine menschen!! es sind zombies

0

man hat sich halt im Intresse der Erhaltung der eigenen Art darauf geeinigt nur Tiere anderer Arten zu jagen

Die Menschen dezimieren sich doch gegenseitig. Guck Nachrichten, schau in die Geschichte. Du siehst - es geht.

weil es zwischen menschen moral gibt. Weiterhin töten sich die angehörigen der selben spezies auch nur in begründeten fällen und nicht aus Spass oder zum fressen.

abgesehen von diversen spezies wie z.b. hechte die eigene ökosysteme in kleinen teichen aufbauen und ihren eigenen jüngeren artgenossen fressen. jungtiere fressenm pflanzen und ältere fressen jungtiere.

0

naja ... Nahrungskette eben. Ich halte es auch für falsch Tiere aus Spaß zu erlegen... Es sollte schon net umsonst gestorben sein... Bin deshalb aber kein Vegetarier... Ich liebe Fleisch ^^

wo ist der unterschied zwischen "umsonst" und "unnötig"?

0

wäre es erlaubt, menschen zu töten, hätte kaum einer von uns ein ruhiges leben. es wäre nur noch von angst geprägt.

lies mal "herr der fliegen" von william golding. das gibt dir vielleicht einen kleinen eindruck.

Tiere töten auch Tiere das ist die Natur vlt hätte sich die Natur auch vorgenommen das wir so leben .

0

Menschen sind aufjedenfall keine Tiere!

Wieso?Weil wovon leben wir denn?^^ wenn man Tiere schlachtet,dann nicht umsonnst nein im gegentel man verarbeitet es und verkauft es halt..

Wieso sollte man Menschen töten? Das sind sehr große Sünden und eher nutzlos ich mein würdest du gerne Menschen umbringen wozu auch?

Ach und Raubtiere z..B. sind garkeine Tiere? Weil wovon leben sie denn?

Umsonst ist sone Ansichtssache, keiner ist auf Fleisch angewiesen, jeder kann ohne es leben. Außerdem stehen sie während des kompletten Prozesses unter starkem stress und man lässt sie unvorstellbare Qualen durchleben. Der Mensch denkt halt er könnte sich alles erlauben...

Ja würde ich gerne um ehrlich zu sein...dafür gibt es genug Gründe. Aber mir würds auch reichen wenn sowas

http://www.meat.org/index-1.asp?utm_campaign=0912%20Meatorg%20GroupofBlogs&utm_source=PETA%20Blogad%20Ad&utm_medium=CPC

mal mitm Menschen gemacht und aufgenommen werden würde. Die Tiere fühlen genau so wie wir, aber das ist es "euch" Wert....

Schließlich könnt man bestimmt auch schöne Ledertaschen drauß machen usw.

0

Menschen sind aufjedenfall keine Tiere!

Seit wann? Hab ich was verpasst?!

würdest du gerne Menschen umbringen

Ohja, manche schon!

0

Was möchtest Du wissen?