Warum darf man mit Winterreifen nicht im Sommer fahren?

5 Antworten

Meines Wissens nach gibt es kein Verbot.

Aber es ist wirtschaftlich unsinnig. Denn Winterreifen nutzen bei sommerlichen Temperaturen zu schnell ab, da sie weicher sind als Sommerreifen. Dementsprechend sind auch die Fahreigenschaften und die Bremswege schlechter.

Darf man schon, nur sind die Fahreigenschaften bei Wärme und Regen schlechter als bei Sommerferien und daher um Bezug auf Betriebskosten und Sicherheit nicht zu empfehlen.

Es ist nicht verboten, aber Winterreifen sind eher für niedrige Temperaturen geeignet, weil sie dann besser haften.

Salue

Die folgende Regelung stammt aus der Schweiz, ich gehe aber davon aus, dass es in Deutschland ähnlich geregelt ist.

Grundsätzlich darf man im Sommer mit Winterpneus fahren. Dies allerdings nur, wenn sie vom Geschwindigkeitsindex her für die maximale Höchstgeschwindigkeit des Auto gebaut sind.

Läuft das Auto nach Hersteller 230 km/h sind im Sommer Reifen mit dem Index "V" nötig. Im Winter hingegen darf man auch mit Winterreifen fahren, die nur den "T" haben (210 km/h). Diese Ausnahme gilt aber nur im Winterhalbjahr. Im Sommer muss der Index immer korrekt sein.

Winterreifen haben selten einen höheren Index als "T". So darf bei schnelleren Autos im Sommer nicht mit Winterreifen gefahren werden.

Bei der Familienkutsche und dem Kleinwagen hingegen ist es erlaubt.

Tellensohn

Das darf man durchaus.

Was möchtest Du wissen?