Warum darf man keine Gegenstände heiraten?

11 Antworten

Doch, das ist sogar nachvollziehbar gerechtfertigt:

Objekte können einer Heirat weder zustimmen noch ablehnen. Was ja unserem Grundsatz des Freien Willens widerspricht.

Das gilt natürlich auch für Roboter und Computer: Die können darauf programmiert werden, einer Heirat zuzustimmen. Auch hier fehlt der freie und tatsächliche Wille des Gegenstands.

Woher ich das weiß:Recherche

Berechtigter Punkt. Allerdings wird es auch nie Klagen vom Gegenstand geben, das er zwangsverheiratet wurde.

0
@Detlav

Darum geht es nicht: Der Freie Wille ist entscheidend.

Nur weil eine Person taub, stumm, und völlig bewegungsunfähig ist, kann man nicht einfach Alles mit ihr machen, was Einen gerade einfällt.

0
@Jack19X1

Jedoch hätte die Person ein Bewusstsein und Empfindungsvermögen, das hätte der Gegenstand nicht.

0
@Detlav

Und genau das ist ein weiterer Grund, warum man Gegenstände nicht heiraten kann:Sie haben kein eigenes Bewusstsein oder Empfindungsvermögen.

Und wie schon gesagt: Auch keinen freien Willen.

0

Mag sich jetzt für dich seltsam anhören, aber im Gegensatz zu Puppen sind Schwule und Lesben Menschen.

was würde eine hochzeit an der beziehung ändern, gegenstände habe weder einkommen oder etc. und denn namen kann man an gegenstände beliebig vergeben oder ändern

Würde für diese Menschen sicherlich viel bedeuten anerkannt zu werden.

0

Was möchtest Du wissen?