Warum darf man in Deutschland die vorderen Seitenscheiben nicht tönen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ist ganz einfach per Verordnung so geregelt auf Grund des Sicherheitsaspektes. Aus getönten Scheiben sieht man nicht so gut und das kann verkehrsgefährdend sein, einfach mal in der Straßenverkehrszulassungsordnung nachlesen, lt StVZO sind die vorderen Seitenscheiben von Sicht erschwerenden Zusätzen frei zu halten.

USA hat halt ein anderes Recht, bzw. oft kaum eins, wenns ums Auto geht, wenn man sieht, was da für Schrottlauben rumfahren....

hier noch was aus einem Forum dazu:

getönte Folien:

sind zulässig an Scheiben, die für die Sicht des Fzg-Führers nicht von Bedeutung sind, jedoch:

nicht zulässig an Notfenstern, die durch Zerschlagen geöffnet werden müssen.

Also konkret: An Scheiben die sich innerhalb des nach vorn gerichteten 180°-Sichtfeld des Fahrzeugführers befinden, dürfen keine getönten Folien angebaut werden. Gründe dafür sind insbesondere die Anforderungen bezüglich der Lichtdurchlässigkeit (Grundlage ist die ECE-Regelung Nr. 43 – d.h. 1.verzerrungsfreie Sicht und 2. eine Lichtdurchlässigkeit von mind. 70% (Fahrzeugscheibe incl. Folie) darf nicht unterschritten werden) Aber: serienmäßige Wärmeschutzverglasungen weisen bereits einen Lichtdurchlässigkeitswert (ohne Folie) von mind. 70% auf.

Aus allen bisher vom Kraftfahrt-Bundesamt erteilten Bauartgenehmigungen getönter Folien zur Aufbringung auf Scheiben von Kraftfahrzeugen ist deshalb immer sinngemäß der nachfolgende Text zu entnehmen: "Die Folien dürfen an der Innenseite von Fahrzeugscheiben, die für die Sicht des Fahrzeugführers nicht von Bedeutung sind, aufgebracht werden." o.ä.

Weitere Anbaubedingungen sind zu beachten. Insbesondere die Forderung eines zweiten Außenspiegels bei Aufbringen getönter Folien an der Heckscheibe.

Noch zum Schluß: Mir liegt ein Schreiben vom KBA vor, nachdem auch eine Genehmigung im Rahmen einer Einzelabnahme unzulässig ist!

Die Erkennbarkeit des Fahrers hat bei der Gesetzgebung sicherlich auch eine Rolle gespielt, liegst also auch richtig, bommel65. :-)

So ist das nicht ganz richtig - es hängt von der Intensität der Tönung ab!

Heute im Zeitalter der Klimaanlagen gibt es ja kaum noch ein Neufahrzeug OHNE leicht getönte Scheiben, um den Stromverbrauch in Grenzen zu halten.

sind die getönten Scheiben nicht in Mode gekommen als es noch keine Klima gab?

0
@Hunley

Das stimmt zwar, aber damals betraf es fast ausschliesslich schwarze GTI Typ Discoheuler.

Heute sind die meisten ganz normalen PKW ohne getönte Scheiben auch auf ausdrücklichen Wunsch nicht mehr zu bekommen.

0

Und ich dachte, es liegt daran, dass man (nicht nur beim "geblitzt-werden") seitlich und von vorne erkennbar sein muss (wenn ein Streife vorbei fährt oder wegen dem netten Beweis-Foto) ... :-)

Was möchtest Du wissen?