Warum darf man in der Gleichung v= ∆s/ ∆t nicht mit den ∆ kürzen?

6 Antworten

Das Delta bezeichnet eine Differenz. ∆s ist die Differenz zwischen zwei "s"en, nennen wir sie mal s1 und s2. Dann ist die Differenz s2 - s1. Die Reihenfolge s2, s1 ist Konvention, damit ∆s positiv ist, wenn "s" von s1 zu s2 zunimmt.

Um das ∆ mal ganz anders anschaulich zu machen: s ist Dein Kontostand, ∆s ist ein Betrag, den Du darauf einzahlst. Beides hat dieselbe Einheit (Euro). Vor dem Einzahlen hast Du den Kontostand s1, danach den Kontostand s2. Wieviel hast Du eingezahlt? ∆s = s2 - s1. Wäre ∆s negativ, hättest Du etwas abgehoben.

∆s/ ∆t ist somit lediglich eine Abkürzung für (s2-s1) / (t2-t1). Da gibt es wirklich nichts zu kürzen, denn aus Differenzen und aus Summen kürzen nur die Dummen. ;-)

In der Physik hat ∆s hat dieselbe Einheit wie s, also "Meter". ∆t dieselbe wie t, also "Sekunde". v hat somit die Einheit einer Geschwindigkeit "Meter pro Sekunde".

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Abschluss als Diplom-Physiker

Die Geschwindigkeit ist die Änderung des Abstandes von einem Nullpunkt durch die Zeitdifferenz, die dafür benötigt wird.

Das Delta ist eine Abkürzung für Ende - Anfang. Wenn ein Körper am Anfang einen Abstand von 10 m zu dir hat und am Ende einen Abstand von 18 m, dann ist delta s=8 m, weil er sich ja 8 m von dir weg bewegt hat.

Mit der Zeit verhält es sich genau so. Zeigt deine Uhr am Anfang 10:22 Uhr und am Ende 10:23 Uhr, dann ist Delta t 1 Minute.

Das delta ist ein Operator und darf wie +,-,= usw nicht gekürzt werden. Es gehört zu dem folgenden Symbol. "delta s" ist eine Größe, die man nicht aufteilen kann. delta s ist eine Länge (im SI-System in m), delta t ist eine Zeitperiode in Sekunden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – ca. 40 Jahre Arbeit als Leiter eines Applikationslabors

Delta sprich Anfang - Ende.

*Ende - Anfang

0

Weil das ∆ keinen Faktor darstellt, sondern eine vereinfachte Schreibweise einer Differenz.

∆s bedeutet die Änderung des Weges, somit ∆s = s(Ende) - s(Anfang). Daraus ergibt sich auch die Einheit: Die gleiche, in der der Weg auch gemessen wird, sprich mm, cm, m oder km.
Mit ∆t verhält es sich genauso.

s/t ist deshalb auch nicht dasgleiche wie ∆s/∆t.

Was möchtest Du wissen?