Warum darf man im Islam nach dem Maghreb-Gebet nicht duschen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist auch eine von diesen Aberglauben, die sich in unseren Gesellschaft reingeschlichen haben.

Reinheit ist immer gern gesehen im Islam, es gibt kein bestimmter Zeit dafür. Waschen kannst du dch immer. Nur während des Fastens musst du aufpassen.

Was bedeutet "Nur während des Fastens musst du aufpassen" welche Einschränkungen gibt es da?

0
@Klaus02

Varsinbirsin meint damit eventuell dass halt du versuchen sollst, beim Duschen keine Flüssigkeit durch die Nase und Mund aufzunehmen

0

Nach dem M.-Gebet muss/b.z.w. sollte man sogar duschen, weil man dann daS macht, was Ehepaare halt gerne abends machen - und dazu sollte man sauber sein!

Na serwas; wenn das so ist, braucht man das Gebet nur einmal sagen und braucht sich sein restliches Leben lange nicht mehr zu duschen!


Ein Muslim kann duschen, wann und sooft er will, wie jeder andere auch !

ne hab auch noch nie von sowas gehört

Das stimmt absolut NICHT...

ich glaube gehört zu haben, dass man WÄHREND des Maghreb-Gebets nicht duschen soll. Aber Danach ist nicht korrekt

Ob das ein Aberglaube ist, allahu alam.

Aber eventuell kann das auch daran liegen, damit man den Maghreb Gebet nicht verpasst, da er ja bekanntlich sehr schnell verrichtet werden muss

Allahu alam salam

Was möchtest Du wissen?