Warum darf jeder einen Hund halten? Wann gibt es endlich einen Hundeführerschein?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Hundeführerschein JA 76%
Hundeführerschein NEIN 24%
Hundeführerschein EGAL 0%

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Hundeführerschein JA

Aufedenfall.Es gibt einfach zuviele Hundebesitzer die sich zu wenig bis gar nicht um ihre HUnde kümmern. Dann passieren solche grauenhasfte Vorfälle wie mit dem Husky und dem 8 Wochen alten Baby. Die Besitzer würden lernen einen Hund Artgerecht zu halten, zu Erziehen und vorallem zu verstehen. Auch würden die Besitzer dann lernen die Häufchen von ihren Vierbeinern zu entsorgen.Man könnte sehen wer Hundesteuer bezahlt und wer nicht. Auch das impfungen eingehalten werden. Denn auf den Hundeplätzen muß man vorher den Impfpass vorlegen. Nur dies sollte dann alle Hunde betreffen ob Klein oder Groß. Schwierig ist das natürlich für alte Leute, Menschen die eine Behinderung haben, werden es da natürlich schwer haben. Da müßte man sich was anderes ausdenken. Ich kann ja von solchen Menschen nicht verlangen, dass die sich keine Hunde halten dürfen. LG spieli

11

Hallo spieli,glaubst du wirklich wenn die leute einen hundeführerschein gehabt hätten,wäre dieser vorfall mit den Husky mix nicht passiert???ein hundeführerschein wäre ja auch nicht eine ausbidung wie als Hundepsychologe???Mfg.

0
39
@Finger

ein "Hundeführerschein" schult den Besitzer, bzw. zukünftigen Besitzer eines Hundes, im Umgang mit dem Hund und vermittelt Grundwissen in der Gefahrvermeidung im Umgang mit dem Hund

Hätten die Leute daran teilgenommen, wäre es viellicht nicht zu diesem bedauerlichen Vorfall gekommen, weil es ihnen dann bewußt gewesen wäre, dass so etwas passieren KANN.....

0
43
@Finger

Ja, das glaube ich. Dann würde man solchen Leuten deutlich machen können, dass man ein Kind niemals allein mit einem Hund läßt.Der Hund lief frei rum, und die haben den Kinderwagen einfach stehen gelassen. Wenn man den Leuten eindringlich klar macht, dass man Hund und Kind niemals unbeaufsichtigt läßt, denke ich passieren solche Vorfälle weniger. Es gibt leider wirklich Hundebesitzer, die denken ihr Hund würde niemals was machen. Für keinen Hund der Welt, kann man seine Hand ins Feuer legen. Ich selbst für meinen Jack Russell Terrier auch nicht. So wie meiner sich zur Zeit benimmt, denke ich würde er kein Mensch/Kind beißen, aber eine Garantie dafür kann ich nicht geben. LG spieli

0
Hundeführerschein JA

Es gibt aber schon eine sogenannte Sachkundeprüfung. Ich hab jedenfalls so etwas gemacht, ohne dass ich dazu gezwungen gewesen wäre. Mein jetziger Hund hat auch den Wesenstest bestanden, war aber im Rahmen einer Ankörung (Zulassung als Deckrüde). So was sollten viel mehr Menschen machen. Für alles braucht man irgendeinen Nachweis, aber fürs Kinderkriegen und zum Hundehalten leider nicht!!

ich bin mir nicht sicher ob sich wegen einen hundeführerschein sich was ändern würde,man bereitet sich auf diesen führerschein vor und besteht ihn,und dann was ändert sich dann nichts,wer seinen hund nicht artgerecht halten will macht das auch nicht,das ist eine charakterliche einstellung,und ich glaube nicht das leute die ihren hund schlecht halten das nicht wissen.kontrolierbar wäre das nur unter ständiger kontrolle,wollen wir den wieder dahin(DDR)???ich finde es müßte mehr aufklärungsarbeit geleistet werden,und es müßten kostenlose einrichtungen (anlaufstationen)wo man kostenlose auskünfte unverbindlich bekommt geben,und ich rede jetzt nicht von tierheimen den die haben genug zu tun.ansonsten augen offen halten,und aufklärungsarbeit leisten!!!Mfg.

Brauch ein Hund jeden Tag Auslauf, obwohl er tagsüber im 700qm Garten seinen Freiraum hat?

Hallo, ich weiß, es ist eine blöde Frage.

Ich bin mit meinem Partner vor kurzem ins Haus meiner Eltern gezogen, die beiden haben mir gezwungenermaßen ihren Kangal-mischling hier gelassen.

Meine Mutter konnte täglich 2 mal eine große Runde mit ihm aufs Feld gehen, da sie nicht berufstätig war.

Mein Partner und ich aber berufstätig sind (ich in 3-Schichten), haben wir nicht die Zeit dafür. Wir wollten ja auch keinen Hund, aber ins Heim gebe ich ihn auf keinen Fall.

So jetzt zu meiner eigentlichen Frage: brauch ein recht alter, ziemlich großer Hund mit Gelenkproblemen, wirklich jeden Tag über 3 Stunden Auslauf, wenn er tagsüber im 700qm Garten seinen Freiraum hat?

Bitte seid nett, ich war vorher kein Hundebesitzer. :/

Vielen dank schon mal für die Antworten.

...zur Frage

Brauche ich einen Hundeführerschein, obwohl meine Familie die letzten 8 Jahre einen Hund hatte

Es geht um Niedersachsen. Der Hund ist nicht auf mich angemeldet.

...zur Frage

Einen Hundeführerschein für alle verpflichtend machen?

Hallo Leute,

da sich in jüngster Vergangenheit "leider" die Beißattacken von freilaufenden Hunden gegen Kinder, Passanten, Fahrgäste und gegen andere "friedliche" Hunde gehäuft haben, flammt die Debatte über einen möglichen verpflichtenden Hundeführerschein auf in den Medien.

Leider scheint es so, das viele Hundebesitzer nicht wirklich viel "Ahnung" besitzen wie man einen Hund richtig erzieht oder viele auch die Leinenpflicht einfach ignorieren und damit andere Hundehalter mit Ahnung in Mitleidenschaft ziehen durch solche Vorfälle.

Ja, seid ihr auch für einen Führerschein oder zumindest eine Maulkorbpflicht für bestimmte Hunderassen um den Schutz der Menschen (vorallem Kinder) in Parkanlagen, Spielplätzen usw. zu garantieren oder soll alles so bleiben wie es ist erstmal?

Freu mich auf eure Antworten. Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

was geschieht eig. wenn....? (Hundeführerschein)

Was geschieht eig. Wenn man kein hundeführerschein in niedersachsen hat aber ein hund besitzt? Und wer kontrolliert das eig. Alles?

...zur Frage

Menschen und Tiere sind doch das selbe, oder doch nicht?

Die Hundebesitzer unter Euch kennen das vielleicht...

Du sitzt zu Hause mit deinem Hund, dann stehst Du auf und gehst nochmal zum Auto, weil Dir eingefallen ist, dass Du noch etwas vergessen hast. Nach 1 Minute kommst Du wieder in die Wohnung. Und der Hund dreht fast durch und freut sich, als wärst Du eine Woche lang weg...

>Wieso ist das eigentlich so???

>Haben Hunde kein Zeitgefühl???

>Und wenn nicht, warum haben Menschen denn eins, obwohl sie ja auch auf die eine oder andere Art, Tiere sind ???

...zur Frage

Kann man ein Hund in Niedersachsen auf ein anderen zulassen als 2. Hund um den Hundeführerschein zu umgehen? Wäre in dem Fall dir Schwiegermutter?

Hundeführerschein in Niedersachsen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?