Warum darf ich nicht meinen Nationalstolz zeigen, ohne als Nazi abgestempelt zu werden?

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verräth in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz seyn könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen theilt (...) Jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz seyn könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu seyn." A. Schopenhauer>

Da möchte ich Herrn Schopenhauer widersprechen, weil man meiner Meinung nach die Bewertung eines notorischen Einzelgängers nicht zu einer allgemeinen Bewertungsgrundlage machen kann. Außerdem widerspricht diese Ausführung seiner eigenen Philosophie vom Willen und vom Mitgefühl. Aber Herr Schopenhauer war ja auch für Tiere und nicht gegen Steaks und Schweinekoteletts.

Ich nehme an, dass Herr "seFIST" deutsche Krankenhäuser nutzt, deutsche Straßen und Schulen und Unis usw., was ihn nicht davon abhält, nicht auf Deutschland stolz zu sein, auch wenn ihm die Gemeinschaft der Deutschen das alles bereitstellt. Auf sein Land stolz zu sein bedeutet doch nicht, alles und jedes per se gut zu heißen. Ich bin sogar auf mich selbst stolz, obwohl ich weiß, dass ich so meine Macken habe.

Ich bin als Frankfurter sogar auf Frankfurt stolz, weil ein gewisser Schopenhauer viele Gründe gefunden hat, jahrelang in Frankfurt zu leben. Und das, obwohl sich auch ein Herr Schopenhauer schon mal irren konnte. Wenn wir als Deutsche keine besondere Sympathie mehr füreinander und ein auskömmliches Miteinander haben, zerbricht diese Gemeinschaft, was nicht ausschließt, dass wir in Diskussionen um den besten Weg für dieses Land streiten. Dieses Land ist schön, seine Gegenwart hat mehr Positives als Negatives und seine Zukunft gibt genug Hoffnung, sich dafür einzusetzen und auf das gemeinsam Erreichte STOLZ zu sein. Wir ertragen es dann auch, dass sich der eine oder andere - ohne jeden Stolz - an den Errungenschaften schön mitbedient. Wir werten das als heimliche Zustimmung, sonst würde er ja nach China auswandern.

Diesen Kommentar habe ich echt drei mal gelesen, und ich denke, andere user sollten das auch tun. So, und nur so, kann man Aussagen hinterfragen, Thesen auf den Kopf stellen - und dafür jetzt ein großes Dh, Herr Berkersheim! - ähm - von-berkersheim....;-))))

0

Ich zitiere mal sinngemäß einen ehemaligen Geschichtslehrer von mir: "Bei uns kann man ja garnicht einfach mal eine Fahne ans Auto oder sonstwo dranmachen, sonst herrscht ja überall im Ausland gleich wieder Panik - Oh, mein Gott, rüstet die Waffen auf, die Deutschen marschieren wieder..."

Viele unserer Bürger sind halt leider in der geschichtlichen Entwicklung irgendwann mal stecken geblieben. Wer eine Glatze hat ist ein Skinhead, wer Stolz auf die Erfolge seines Landes ist ist ein Nazi, wer rote oder blaue Haare trägt ist ein fauler asozialer Punk und Kerle mit langen Haaren sind ungepflegte Hippie-Penner. So ist das halt... Vielleicht wird sich das ja mal in 1-2 Generationen ändern. Auch wenn man sich ganz oben größte Mühe gibt uns immer wieder reinzudrücken wie schlimm und verachtenswert wir Deutsche doch eigentlich sind...

Vermutlich meinst du mit 'stolz sein' eine 'positive Wertschätzung gegenüber seinem Land haben'. Diese ist sicher berechtigt, weil Deutschland eine sehr lebendige Demokratie ist, zudem ein Rechtsstaat, der seinen Bürgern viele Rechte und Freiheiten gewährt, für die sie Menschen anderer Nationen nur beneiden können. Jeder einzelne mit seiner Familie trägt zu diesem Zustand bei, indem er die Gesetze respektiert, die Wertewelt mit unterstützt und sich am öffentlichen Leben beteiligt. Gegen Schopenhauer kann er also durchaus ein gutes Gefühl gegenüber seinem Land haben, auch wenn zahlreiche Gegebenheiten verbesserungswürdig sind. -- Dass in der Zeit des Nationalsozialismus das Selbstwertgefühl des Volkes in hohem Maße überzogen war und konsequenterweise zum Scheitern führte, ist eine zutiefst bedauerliche Sache in unserer Geschichte. Allerdings wäre es ganz falsch, aus der Tatsache dieser historischen Fehlentwicklung zu folgern, dass jeder Nationalstolz per se schlecht sei. Wichtig ist, sich eine geschärfte Sensibilität für diese Thematik zu bewahren, um nicht bei 'Nichtdeutschen' die Vermutung entstehen zu lassen, dass in diesem Land "schon wieder Tendenzen sichtbar werden, die an die unseligen historischen Verläufe erinnern". Damit will ich sagen, dass wir Deutschen durchaus etwas behutsamer und zurückhaltender sein müssen bei der Äußerung von Nationalstolz als Menschen anderer Länder - aber eben nur diese leichte 'bewusste' Zurückhaltung als 'Tribut' für die Geschehnisse der jüngsten Geschichte. So zu tun als ginge uns das alles nichts mehr an - wie manche fordern - ist sicher falsch, aber mit dieser 'kontrollierten Bescheidenheit' kann man doch durchaus gut leben, ohne sich und sein Land, so wie es sich jetzt darstellt, zu verleugnen.

Sehr diplomatisch ausgedrückt, DH! Es ist aber immer noch nicht leicht, mit einer "kontrollierten Bescheidenheit" im Ausland sich als Deutscher in jeder alltäglichen Situation zu stellen. Ich habe genauso viele positive als auch negative Erfahrungen machen müssen. Egal! Wir müssen einfach damit leben, basta!

0

Warum wird Deutschland immer als "rechts" abgestempelt?

Hi. Wieso wird Deutschland im Jahr 2015 immer noch von einigen als Naziland abgestempelt obwohl wir Lichtjahre davon entfernt sind auch nur politisch inkorrekt zu sein. Trotzdem werden wir durch einen sehr kleinen Teil an Idioten immer wieder in die rechte Ecke gedrängt. Darf man als Deutscher denn keinen Nationalstolz mehr haben oder mal kritisch an eine Entscheidung rangehen ohne gleich als Nazi beschimpft zu werden? Danke

...zur Frage

Xavier Naidoo - Dieser Weg - hat das lied etwas mit nazi deutschland zu tun?

also ich wollte fragen ob das lied etwas mit nazi deutschland zu tun hat und ob es darum geht

...zur Frage

Warum darf man als Deutscher kein Nationalstolz haben?

Natürlich ist mir klar das es nicht verboten ist, dennoch wird man in der Gesellschaft blöde angemacht, als Nazi abgestempelt usw usw. Ich weiß selber, dass durch Deutsche, die von einem** Österreicher** angeführt wurden schlimmes getan wurde. Nur, wenn auch in anderem Umfang, haben viele Länder oder wurden durch andere Nationen Massenmorde und andere greultaten getan. Wenn ich die USA sehe, die Ihren Rassenhass und die Ausbeutung anderer Hautfarben wohl auch nicht wirklich ablegen, dann verstehe ich es immer weniger. In den USA wird nahezu bei jedem Kindergartenfest die Nationalhyme gespielt, die machen einen Aufstand um Ihren Nationalstolz ohne sich zu schämen. Wenn hier einer rumlaufen würde, der nur einfach : Ich bin stolz ein Deutscher zu sein, auf seinem T Shirt hätte, dann wäre gleich als Rechts oder Nazi abgestempelt.

...zur Frage

Warum darf man als Deutscher nicht stolz darauf sein, Deutscher zu sein?

Hi, wenn ich sage, dass ich stoz darauf bin deutscher zu sein bin ich für Ausländer automatisch ein Nazi. Warum? Nazis waren vor meiner Zeit, was hab ich mit denen zu tun? Wenn ein Ammi stolz auf sein Land ist, sagt keiner was, obwohl die Ammis heute noch in Länder einfallen und Action machen. Vietnam war zum Beispiel die Hölle und trotzdem sind die stolz ohne das jemand was sagt. LG

...zur Frage

Darf ich als Deutscher über die Deutsche Geschichte Stolz sein?

Hallo, Darf man als Deutscher stolz auf sein Land auf seine Herkunft und auf die Deutsche Geschichte (sprich 2.Weltkrieg usw) sein ? Weil wenn nicht dann steht man ja irgendwie nicht so richtig hinter seinem Vaterland

...zur Frage

Stolz ein Deutscher zu sein? verboten?

Nur mal so ne kurze frage, ist es eigentlich verwerflich, wenn ich ein T-shirt mit der Aufschrift"ich bin stolz ein Deutscher zu sein" trage, oder ne Fahne in den Garten stelle? In jedem anderen Land sind alle stolz auf ihre Nationalität und zeigen das dementsprechend auch. Aber warum ist es gerade hier so ungern gesehen? Hat nichts damit zu tun das ich rechts wäre, oder sowas. Bin halt nur stolz auf mein Vaterland. Diese Frage hat also nix mit Nazis o.d.g. zu tun

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?