Warum darf ein Verein nicht sparen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vereine sind gemeinnützig und dürfen keinen Gewinn machen. Sie dürfen aber Rücklagen in angemessener Höhe haben, und er darf auch Werbung machen. Als Stiftung hat man natürlich mehr Möglichkeiten, nach "Außen" zu treten, als ein Verein. Das ist wahrscheinlich nur eine Geldfrage.

Kommt drauf an wie ihr "sparen" definiert. Ein Verein darf selbstverständlich Rücklagen in einer gewissen Höhe bilden. Wenn der Verein größere Summen ansammeln möchte, ist eine Stiftung sicher sinnvoller. Es gibt verschiedene Formen der Stiftung. Euer Vorsitzender wird sich gewiss von einem Spezialisten z.B. Notar bei der Errichtung der Stiftung beraten lassen.

Nicht jeder Verein ist übrigens anerkannt gemeinnützig. Es gibt sogar gewerbliche Vereine. Deren Einkünfte müssen voll versteuert werden.

Unser Verein (Schulförderverein) ist als gemeinnützig anerkannt. Unser Vorsitzender sagt, der Verein müsse sich mit einem bestimmten Prozentsatz an jedem Projekt der Schule beteiligen und das leuchtet mir nicht ein (sollte vielleicht mal einen Blick in die Satzung werfen=. Vor allem verstehe ich aber nicht was durch eine Stiftung besser werden soll. Soweit ich weiß kommt man an das dort eingezahlte Geld nicht ran.

0
@froscheee

Einen Schulförderverein als Stiftung? Da müsstest du wirklich mal in der Satzung nachsehen wovon euer Vorsitzender redet. Ich kenne viele Fördervereine (nicht nur von Schulen) und da war kein einziger eine Stiftung. Vielleicht regelt die Satzung wirklich die finanzielle Beteiligung eures Vereins. Aber eine Satzung kann die Mitgliederversammlung jederzeit ändern. Hat euer Verein sooo viel Geld? Stiftungsvermögen muss wirklich hoch sein um mit den Erträgen (normalerweise werden nur die Zinserträge verwandt) sinnvoll arbeiten zu können.

0

Was möchtest Du wissen?