warum darf ein Lehrer keine Beziehung mit einer Schülerin haben?

8 Antworten

Der Lehrer, zählt in der Zeit, wo er jemanden Unterrichtet, als Aufsichtsperson, weshalb er noch nicht einmal Hand anlegen darf. Hat der oder die Schüler/in, die Schule beendet, und ist volljährig, ist eine Beziehung erlaubt.

Weil sie sich in einer Abhängigkeitsposition befindet. Und in den meisten Fällen noch minderjährig ist. Ich kenne allerdings den Fall, dass ein Lehrer eine ehemalige Schülerin geheiratet hat. Das ist dann scheint's ok.

Man nennt das dann sexuelle Beziehung zu Schutzbefohlenen und darum kümmert sich der Staatsanwalt und das zu Recht. Wenn die Schülerin dann auch noch unter 14 ist wird es richtig lustig und auch hier zu Recht.

Hat die Schülerin die Schule verlassen ist es rein die Würdigung nach dem Jugendschutzgesetz, es tritt wieder die Regelung mit 14 Jahren ein.

Zudem wäre ein Lehrer der zu einer Schülerin in seiner Schule eine Beziehung unterhält natürlich für die Schule absolut untragbar.

Was möchtest Du wissen?