Warum darf ein Auto mitten auf der Straße stehen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Oh man, vielleicht wollte das Auto in deine Parklücke? Es kann euch schlecht wegschieben, oder? Es war ein ausgewiesener Parkplatz dann darf er! Ihr habt jedenfalls die nötige Sorgfaltspflicht ausser 8 gelassen und seid schuldig, egal warum das Auto dort stand

Dass ist egal ob er dort stehen durfte oder nicht, wenn man rückwärts fährt muss man nach hinten absichern habt ihr wohl nicht getan und damit seit ihr die Unfallverursacher.

Wenn definitiv kein Halteverbot ausgeschildert darf ein Auto am strassenrand geparkt werden. Selbst bei einem Halteverbot kann er dort stehen. Du als Fahrer musst weitsichtig fahren, wenn du das auto anfährt auch wenn er unberechtigt dort steht hast du denUnfall verursacht.

So ist das wahre Leben. Ein Fussgänger hat auf einer Strasse rein rechtlich auch nichts zu suchen, aber anfahren darfst Du ihn trotzdem nicht. Mal etwas von der anderen seite gesehen

Es ist nicht erlaubt, mitten auf der Straße zu parken. Das ändert aber nichts an der Tatsache, daß Ihr einen Unfall verursacht habt und deswegen ein Verwarnungsgeld bezahlen müßt. Ob der andere Fahrzeugführer für sein verkehrswidriges Verhalten ebenfalls verwarnt wird oder nicht, ist eine vollkommen andere Geschichte und hat mit dem Unfall absolut nichts zu tun. Parkende Fahrzeuge verursachen keine Unfälle!

Es wäre mir neu, dass man in rumstehende Autos einfach so reinfahren darf... vielleicht beim Autoscooter am Volksfest aber doch nicht im richtigen Leben.

Warum fahrt ihr denn in ein stehendes Auto hinein?! Das sieht man doch, grade, wenn es steht und sich nicht bewegt?

Kann es sein, dass der Fahrer des Autos lediglich angehalten hat, um euch nicht ins Auto zu fahren und einen Unfall zu vermeiden?

Was möchtest Du wissen?