Warum CETA ja - TTIP nein?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Verhandlungen bei TTIP sind schwieriger, da die Unterschiede in den Standarts zwischen EU und Kanada weniger weit auseinanderliegen. Das ist bei TTIP nunmal schwer, da prinzinpiell weder die USA noch die EU ihre Standarts nach unten korriegieren wollen. Das müssen aber Beide, sonst wird es nie zu einer Einigung kommen. Prinzipiell sind aber die Leute entweder für oder gegen CETA und TTIP. Es gibt kaum jemanden der für TTIP ist und gegen CETA oder umgekehrt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind beide Freihandelsabkommen, die nur separat verhandelt werden. TTIP mit den USA und Ceta mit Kanada.

Da Kanada aber höhere soziale und Umweltstandards hat, ist der vermeintliche Unterschied zu Europa nicht ganz so groß. Es wird nämlich erwartet, dass durch die Investorenschutzregelungen in den Abkommen sich die jeweils niedrigeren Standards durchsetzen.

Ob das aber alles so stimmt, ist 'ne andere Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ceta ist nicht besser aber Gabriel schwimmen die Felle weg, denn im nächsten Jahr sind Wahlen und es ist überhaupt nicht abzusehen was dann kommt. Noch ne Groko wie jetzt ist nicht ausgeschlossen aber ob Garbriel dann wieder das gkleiche Amt bekleidet ist völlig offen.

M. E. hat er sich seien Zukunft gesichert denn es würde mich nicht überraschen wenn er nach der Wahl für die Macher von Ceta arbeitet, denn es dreht sich ja immer nur um Kohle.

Er weiß das wir das nicht wollen aber da es um Milliarden geht wird er sich auch die Taschen vollstopfen wenn er es nicht schon getan hat. Nach dem Motto: NACH mir die Sintflut...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie Tripper schon gesagt hat, beides ist ziemlich das selbe, vielleicht ist auch noch einer der Gründe das USA oftmals sehr böse oder generell verrückt eingestuft wird. Kanada hat einen besseren Ruf auch wenn es dort vielleicht nicht anders ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand befürwortet CETA. Es ist im Endeffekt das gleiche wie TTIP.

TTIP wurde der öffentlichkeit zum Fraß vorgeworfen, damit man heimlich über CETA schnell abstimmen konnte, ohne von lästigen EU-Bürgern drangsaliert zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt kaum jemanden der für CETA ist 

Im Endeffekt das selbe wie Ttip nur mit Kanada 

Während über Ttip diskutiert wurde und man sich gegenseitig zerfleischt hat,  hat man ceta still und heimlich durchgewunken 

Wenn das selbe mit Ttip winkt dann gute Nacht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von wem wird es denn so dargestellt? Von den Medien? Die meisten Leute, die ich kenne, sind entweder für oder gegen beides. Wenn jemand nur TTIP nicht will, dann vermutlich weil er die USA ablehnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

CETA ist TTIP durch die Hintertür, denn in Kanada sitzen sehr viele US-Firmen. Mithin alles fauler Zauber von dieser miesen Regierung, die uns versucht zu versch eißern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ceta wird von der Bevölkerung auch nicht Befürworter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1900minga
25.09.2016, 16:42

*befürwortet

0
Kommentar von Philippus1990
25.09.2016, 17:04

Woher willst Du das wissen?

0
Kommentar von 1900minga
25.09.2016, 19:58

Letzten Sonntag demonstrierten 320.000 Menschen in Deutschland gegen TTIP und CETA.

1
Kommentar von 1900minga
26.09.2016, 13:48

Hahaha😂
Lügenkresse!1!!11!😂

0

Was möchtest Du wissen?