Warum bringt man sich heutzutage in eine solche Abhängigkeit von WhatsApp, gerade in Beziehungen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Jonas , da sprichst du zu ein wirklich großes Problem an! Auch ich habe das schon festgestellt (auch bei mir selbst) und bin dazu übergegangen in den Einstellungen bei Whatsapp zB "zu letzt online" auszuschalten da es Menschen gibt die Tatsächlich danach schauen und dich zur Rede stellen :) auch kann man das Blau Häkchen zur Lesebestätigung deaktivieren. Ein weitere Möglichkeit ist es einfach Tagsüber die mobilen Daten auszuschalten und dann zB abends zu lesen und zu antworten . Damit nimmt man sich den Minütlich Kontrolldruck :) und wenn einer etwas will soll er anrufen . Wenn du lieber telefonierst dann tu das. Ich finde es gut denn es ist ja auch ein Telefon :) und seien wir ehrlich: die meisten  Whatsapp Nachrichten sind Sinnfrei  

7

Also ich kann dir zustimmen...viele Nachrichten wirken, als hätten sie keinen Sinn. Wie komme ich denn von diesem Kontrollbedürfnis weg? Ich meine es ist ja ein leichtes die Einstellungen wieder zu ändern

0
8

Du musst es erstens wollen und Wirst auch sehen wie befreiend es ist . Wenn du zB mit deiner Freundin unterwegs bist dann mach doch einfach mal den Flugmodus ein und konzentriere dich auf Sie denn sie ist in diesem Moment bei dir ! Oder lass das Telefon ab und zu einfach zu Hause oder im Auto ( bei einer Party zB ) . Gut funktioniert auch Whatsapp lautlos zu machen . Ich habe das jetzt schon bei den Gruppen gemacht und bei Personen die viel schreiben . Überlege aber ob ich es nicht generell für alle Chats mache

1

Es hat sich in den letzten Jahren viel verändert. Durch Trends trägt man diese Klamotten oder nutzt sinnlose Kürzel beim sprechen, und so passiert es gerade auch mit den sozialen Netzwerken oder auch in Whatsapp. Die Sucht etwas verpassen zu können, kennen wir bereits durch das Fernsehen, jedoch leutet das langsam auch auf die digitale Messenger Welt aus. Aber auch in Beziehungen gibt es oft Probleme wegen der sozialen Welt.

 Es fängt an beim nicht gemeinsamen Profibild, über den nicht gemeinsamen Status bishin zu den Emojis die falsches Interpretieren. Und gerade das Problem mit dem nicht antworten ist auch so eine Sache. Es macht uns verrückt wenn die Haken Blau sind und keine Antwort kommt, und hinterfragen uns lange warum uns das angetan wird, die pure Ignoranz. Doch vielleicht ist der Person ein Herzinfarkt wiederfahren, und in dem Moment wo er antworten wollte ging es einfach nicht. Aber daran denken wir Nutzer nicht, denn wir haben Angst was falsch gemacht zu haben. Das mit dem Anrufen ist auch so eine Sache. Vor einigen Jahren gehörte noch die SMS, sowie das Telefonieren zum Alltag. Das dauerte meist nicht länger als 10 Minuten, und sorgte für keine Probleme. Doch heute spricht man lieber über Sprachnotizen eine halbe Stunde lang, um eine Sache die vielleicht innerhalb von 2 Minuten geklärt sein könnte wenn man telefonieren würde. Diese Abhängigkeit zu unterbinden ist möglich, und da bin ich wieder zurück bei deiner Frage, aber wie das funktioniert ist fraglich.

 Da auch gerade die Damen durch ihre Freunde in die Abhängigkeit gelangen, und ohne diese nicht kommunizieren könnten. Man müsste einfach mehr unternehmen und dabei auf das Handy komplett verzichten, also natürlich darf es dabei sein, aber es sollte in der Tasche bleiben, denn nur damit brichst du diese Abhängigkeit, und damit machst du jemanden auch klar das es auch wichtigere Sachen gibt als das Handy. Aber ob es sich durchringt ist so eine Sache, weil die Freizeitgestaltung heute auch anders ist als damals. Damals war man meist die ganze Zeit draußen, mit Freunden, aber welcher Freund ist heute noch groß unterwegs, feiern geht man auch nur noch kaum, weil man lieber zuhause PS4 spielt, oder Youtube Bloggern zuschaut wie sie Spiele spielen :). Und wenn das nicht ist, wird fernsehen geschaut und irgendwelche Spiele auf dem Handy gespielt. 

Moin.

Wie man sich davon lösen kann? Deinstalliere es. Und wenn Dich jemand nach Deiner Nummer dafür fragt, sage diesem, dass Du es nicht hast und es auch nicht installierst. Sag den Leuten, dass man Dich anrufen soll.

Bei der Gelegenheit stellst Du dann auch recht schnell fest, wer es ernst meint, wem Du es wert bist. Aber wundere Dich nicht, wenn sich Dein Freundeskreis dann auf ein Zehntel und damit auf die wahren Freunde reduziert.

Die Beliebtheit von WA liegt darin, nicht mehr spontan sein zu müssen. Man muss auf eine Frage nicht nur nicht mehr sofort antworten sondern je nach dem auch gar nicht. Man kann einfach mal schauen, wie sich das Gegenüber um Kopf und Kragen tippt und labert und alle Register zieht, nur um eine Antwort zu bekommen.

Meist, ohne sich dabei bewusst zu sein, dass all seine Nachrichten auf ewig gespeichert werden, ihm oder ihr der genaue Wortlaut immer wieder vorgehalten werden und die Nachrichten vor allen Dingen zur allgemeinen Belustigung auch anderen gezeigt oder direkt weiter geleitet werden können.

Was man seinem Gegenüber verbal sagt, weiß am Ende nur man selbst und eben das Gegenüber. Dieses kann den Gesprächsinhalt herum erzählen, aber wird jeder skeptisch sein, ob des Wahrheitsgehalts. Macht am Ende intimes von Dir die Runde durch den Freundeskreis des Gegenübers, kannst Du es abstreiten und früher oder später ist's vergessen. Mit WA ist das anders. Man kann Dich immer auf Deinen genauen Wortlaut festnageln. Und bei guten Backups kann man Dir noch in Jahren vorhalten, zu was zu sagen Du Dich mal in einem schwachen Moment vor langer Zeit hast hinreißen lassen.

Kurzum, WA ermöglicht unter Freunden schon lange das, wogegen sich die meisten bislang gegenüber Regierung, Polizei und Co mit aller Kraft zu wehren versuchen: Die Voratsdatenspeicherung.

Alles intime, was "Du" mir jemals über WA geschrieben hast, kann ich auf ewig verwahren, meinen Freunden zeigen und "Dir" jederzeit vorhalten, wenn "Du" schon lange denkst, ich hätte es vergessen.

Trotzdem lieben alle WA und schicken ihre intimsten Gedanken darüber in alle Welt und reden sich um Kopf und Kragen. Und das nicht nur unter Freunden. Schließlich geht auch viel geschäftliches über WA und gerade in kleineren Firmen auch oft die gesamte Kommunikation zwischen GSF und Mitarbeitern.

- -
ASRvw de André

Warum müssen Kinder heutzutage schon lesen können, bevor Sie zur Schule kommen?

Mein Neffe ist gerade in die erste Klasse gekommen, und da ist mir aufgefallen, das fast alle Kinder schon fast lesen können, und auch schon schreiben.

Sollte man das nicht in der ersten Klasse lernen? Sind dann die Kinder, die das noch nicht können, gleich benachteiligt?

...zur Frage

Warum sehen die Autos verschiedener Hersteller heutzutage fast gleich aus,in den 1960/70/80igern war das noch ganz anders?

...zur Frage

Wie kreativ muss man heutzutage sein, um groß rauszukommen?

Immer wenn ich was Neues entwickeln will oder schon ziemlich fortgeschritten bei der Arbeit dahinter bin, muss ich mit Ernüchterung feststellen, dass es diese Idee schon gibt.

Warum gibt es heutzutage schon fast alles? Wie kreativ muss man heutzutage sein, um groß rauszukommen?

...zur Frage

Warum wird heutzutage die Nazikeule so oft benutzt?

Warum benutzen extreme Linke bei jedem Schrott die Nazikeule? Ist man Patriot ist man ein Nazi, ist man anderer Meinung Nazi, Ist man für sein Land. Warum sehen solche Linksextremen überall Nazis? Ganz besonders bei der ANTIFA bei denen ist ja jeder Nazi.
Ist das nicht bedenklich wenn heutzutage fast jeder die Nazikeule verwendet um eine Diskussion im Keim ersticken zu lassen? Es reicht ja schon wenn man für eine geregelte Einwanderung und gegen dieses übertriebene Multikulti ist in Europa. Also warum wird die Nazikeule so gerne verwendet gerade von jüngeren Leuten?

...zur Frage

Unerklärliche Gewichtszunahme woran das liegen?

Hey leute Ich habe in den letzten 4-5 Monaten fast 10 kilo! Zugenommen und seit einiger Zeit schwitze ich auch ziemlich stark. Wisst ihr vielleicht woran das liegen kann oder sollte ich das einmal beim Arzt abklären lassen?

...zur Frage

Warum werden heutzutage die meisten Hunde viel größer?

Heutzutage sehe ich viele Hunderassen die viel größer sind als der FCI-Standard es vorgibt.

Beispiele: ein Mops mit fast 40 cm, Boxer mit über 63 cm, Rottweiler mit über 70 cm, usw.

Warum ist das so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?