Warum bringen Grundschüler in Amerika den Lehrern im Unterricht Äpfel?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Diese Frage hat mich auch schon länger interessiert; man sieht es ja immer wieder mal, vor allem in Filmen/Serien, die zur Pionierzeit spielen.

Bei meiner Suche nach einer möglichen Antwort bin ich auf diese Seite gestoßen:

http://usaerklaert.wordpress.com/2006/12/13/von-apfeln-lehrern-und-vampiren/

Ich werde mich jetzt nicht mit fremden Federn schmücken, und wörtlich wiedergeben, was dort zu lesen ist.... Aber ich bin der Meinung, dass die Erklärung, die dort gegeben wird, äußerst plausibel klingt.

Mehrere Möglichkeiten:

1) Weil die Lehrer so wenig verdienen, dass sie sonst verhungern würden.....

2) Weil die amerikanischen Grundschüler nur kentucky-fried chicken und MacDonalds und Pizza kennen, aber keine gesunden Sachen wie Gemüse und Äpfel....

3) Weil die Kinder im Malunterricht Äpfel malen sollen, aber nicht wissen, wie Äpfel aussehen - weil sie noch nie (s. 2.) welche gesehen haben....

4.) Weil die Schüler von (2) so fett sind, dass sie im Gesundheitsunterricht lernen sollen, wie ein Apfel aussieht, wo man ihn im Supermarkt findet, wie er schmeckt, dass man den Stiel und das Kerngehäuse nicht mitessen muss, und dass er gesund ist...

5.) Weil es ein extra-Fach gibt: " Ab jetzt nehme ich ab" - und als erstes Äpfel aufm Diät-Plan stehen....

:))))

Biggi1963 14.07.2011, 11:10

hehe.... oder einfach, damit die Äpfel aus dem Haus sind, bevor sie verfaulen. :-)))

0
Gina02 14.07.2011, 11:41

Das sind angehende Bäcker und lernen, ´nen american applepie zu backen!

0

Haste mal unsere kleine farm geschaut :-) da ist das auch so ich glaube das ist einfach sowas wie ne tradition geblieben/geworden ! als dankbarkeit für bildung ! aber bin mir nicht sicher

Ich habe mir als Grundschullehrer früher Äpfel mitbringen lassen, weil wir sie im Sachunterricht besprochen haben. Und weil sie zu einem gesunden Frühstück gehören können.

tun sie das, hab ich noch nie gehört!

Was möchtest Du wissen?