Brennen bei Egoshoterfans die Sicherungen schneller durch?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Pubertät und wettkampforientierte spiele sind eine böse mischung. Die kids haben oft nicht die fähigkeiten ihre gefühle im zaum zu halten und da dauer voice ohne push to talk gerade auf konsolen ja die Normalität ist kriegen das ebend auch alle anderen mit.

Natürlich spielt hier auch der charakter der menschen mit rein.

Viele nehme solche spiele auch dann noch viel zu ernst. Als ob es irgeneine bedeutung hätte das man nen hohen k/d in irgeneinem spiel hat. Es wird auch mit einem gewissen grad sozialem erfolg gleichgesetzt.

Es hat insofern Bedeutung für einen selbst weil man Erfolgserlebnisse hat. Ich vermute mal auch das Suchtpotential hat direkt damit zu tun.

0
@Kitharea

Ja klar. Interessant ist aber das gerade in team spielmodi bei denen das ziel eben nicht ist den gegner zu töten der idividuelle erfolg schlecht zu messen ist.

Ein spieler der 50mal in einer runde gestorben ist kann fürs team wertvoller sein als einer der gar nicht gestorben ist und dem team nicht hilft.

Oft wird die k/d als messwert für erfolg und skill herangezogen. Nur ist dies nur ein wert der in deathmatch modis eine sinnvolle aussage macht.

Das suchtpotenzial hat damit sicherlich was zu tun. Stärker ist aber noch die soziale komponente. Das gefühl das team im stich zu lassen wenn man nicht mitmacht. Oder was zu verpassen. Das ist meiner meinung nach auch einer der hauptgründe warum wow soviel sucht verursacht hat. Oder zumindest warum sich suchten herausgebildet haben.

Ähnlich wie als wenn man in einem fusballteam trainert wenn man die trainigsstundem verpasst dann hat man irgendwann ein problem weil man den teamkollegen hinterherhinkt. Und jetzt trainiert das team aber jeden tag mindestens 3h 7tage die woche. XD

0

Warum brennen bei vielen Autofahrern so schnell die Sicherungen durch? Ich denke, das man das nicht verallgemeinern kann, es gibt in allen Lebensbereichen Leute, die schnell agressiv werden, und genauso viele, bei denen das nicht so ist. LG Arethia

Vielleicht drückt Autofahren bestimmter Fahrzeuge auf die gleichen Hormonklaviaturen wie die Egoshoter!?

1

Wissenschaftlich ließ sich das bisher nicht belegen. Auf der anderen Seite ist auch nicht belegt, dass gewalthaltige Videospiele als Ventilfunktion dienen, Aggressionen also gar verringern.

Pauschale Aussagen sind da aber vermutlich ohnehin nicht möglich.

Nein nicht wirklich das ist Schwachsinn die Spiele selber machen einen auch nicht aggressiv es ist eher das Umfeld von einem was alles schlecht von einem macht was die Person dann mehr zum zocken treiben "kann" und wenn man dann mal was sagt das man austickt ist normal.

Also nicht spiele machen aggressiv eher die Personen die diesen Mist erzählen und alles schlecht machen weil sie einfach keine Ahnung haben

Ich bin schlecht?

0
@blueseenInvest

Wieso du bist schlecht? ich sagte die Leute die alles schlecht in dem Umfeld dieser Leute machen die sind es schuld , das jemand schlecht ist habe ich nie geschrieben.

0

Tun sie das?

Ich denke man kann das nicht verallgemeinern. Meist sind es Leute mit einem bestimmten Geltungsdrang, die sich einen gewissen "Fame" im Netz erhoffen weil sie gut spielen.

Und wenn sie dann mal verkacken, rasten die natürlich volle Pulle aus.

Aber das hat nichts direkt mit Egoshootern zu tun, das gibt es überall.

Weil sich die Mehrheit der Spieler im Alter zwischen 13 und 18 Jahren bewegt und sie entweder am Anfang, in der Mitte oder am Ende eines natürlichen Entwicklungsprozesses stehen. Dieser ist Vielerorts besser bekannt unter dem Begriff "Pubertät". So und jetzt bitte nicht ausrasten. Danke.

Danke, Du hast mich voll zum lachen gebracht😁😁😁

0
@Arethia

Bitte, gerne geschehen :-) Einen unterhaltsamen Tag weiterhin.

0

Was meinste wie mir die Sicherung durchbrennt wenn mein Sims4 abstürzt und ich nicht gespeichert habe. RIP WORLD.

sehe das eigentlich in jeder Situation auch im RL in der Politik und wenn man sich bloß unterhält und etwas anmerkt

0
@blueseenInvest

WAS HAST DU GESAGT ???????
oh sorry, da ist mir doch glatt die Sicherung durchgebrannt.

0

In Ego-shootern ballern sie auf alles und jeden ein. Mit Waffen.

Es wird also ein agressives Verhalten an den virtuellen Tag gelegt.

Das menschliche Gehirn unterscheidet allerdings nicht vollkommen Realität und Videospiel. Ein Verhalten, das man sich im shooter angewöhnt, wird also auch in die Wirklichkeit durchsickern. Nicht unbedingt mit Waffen, aber mit Agressivität.

Da muss ich Dich leider etwas korrigieren.

Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass aggressives Verhalten nicht entsteht weil die Kids am PC ballern. Wäre das so, wir würden in unserer Gesellschaft ernste Probleme haben.

Übersteigertes oder besessenes Aggressives Verhalten entsteht, weil die meisten aggressiven Kids von den Eltern schlecht behandelt wurden. 

In seltenen Ausnahmefälle liegt ein "mechanischer" Schaden im Gehirn vor.

1

Genau genommen schießt der Spieler einzig und allein auf Soldaten und/oder ggf. andere bewaffnete Personen und muss im Mehrspieler die Spielfiguren der feindlichen Mitspieler ausschalten.

Dass gewalthaltige Videospiele längerfristig aggressiv machen, lässt sich wissenschaftlich nicht bestätigen und der Mensch kann sehr wohl zwischen Realität und Virtualität unterscheiden.

0
@Jonnymur

Genau genommen schießt der Spieler einzig und allein auf Soldaten
und/oder ggf. andere bewaffnete Personen und muss im Mehrspieler die
Spielfiguren der feindlichen Mitspieler ausschalten.

das macht es nicht besser...

und der Mensch kann sehr wohl zwischen Realität und Virtualität unterscheiden.

Nur bis zu einem bestimmten Punkt!

Wenn man es gut könnte, würden z. B. Horrorspiele keinen Sinn machen.

0

Bitte nicht verallgemeinern. Aber FPS sind doch sehr stark wettkampfbetont > da liegen die Nerven oft blank :)

Kommt halt vor wenn der Blitz durch die Birne fährt.

Manche haben halt weniger skill und regen sich darüber auf (vor allem wenn man am Anfang in einem neuen Spiel immer weider abkratzt, weil es Leute gibt die kein Job haben und den ganzen Tag spielen oder cheater/ troller oder sonstiges sind).

Naja eigentlich aber auch wenn man das Spiel sehr lange spielt und immer noch kein skill hat,

Die Frage ist - lösen Computerspiele Aggressionen aus oder helfen Computerspiele Aggressionen im Zaum zu halten?
Soweit ich weiß stellt sich Dänemark zur Zeit dieser Frage ganz intensiv auf psychologischer Basis.

bedeutet was?

0
@blueseenInvest

Dass ich nicht beurteilen kann ob die Sicherungen wegen dem PC Spiel ausbrechen oder sowieso ausgebrochen wären - insofern ist die Frage an sich für mich schon falsch weil sie etwas behauptet was an sich schon umstritten ist.

0

Was möchtest Du wissen?