warum bremsen pkw-Fahrer immer LKW aus?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das ist falsch, so etwas sieht man sehr selten, kaum ein Auto fährt so langsam als dass es einen LKW ausbremsen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Forrestboy
17.09.2016, 13:10

Danke für deine Antwort, aber ich meinte das bewusste und massive ausbremsen eines Pkw-Fahrers der hinter dem lkw warten musste bis dieser überholt hat.

Das, wenn der pkw-fahrer dann Oberlehrer spielt und den lkw-fahrer in seine grenzen weisen muss und ihm eins auswischen muss. die Trotzreaktion eines pkw-Fahrers nachdem der lkw überholt hatte....

und dieses sieht man sehr oft...

1
Kommentar von Pabalapap
17.09.2016, 13:12

Hmmm sehe ich sehr selten

2

Das sind für mich diese Möchtegern Oberlehrer, die sich Ärgern weil sie eine Sekunde länger brauchen nur weil ein LKW überholt hat.

Das sind auch genau diejenigen, die sich von einem Anstieg direkt vor einen LKW setzen, ihr Tempo drosseln und somit dem LKW den Schwung nehmen. Dadurch kommt es hinter dem LKW meist zu einer Staubildung die sich über eine gewisse Länge zieht. Nachher weis niemand mehr warum es sich gestaut hat. Ich würde mir Wünschen, dass man mehr Rücksicht nimmt. Es gibt bei allen Verkehrsteilnehmern sog. Schwarze Schafe, ob im LKW, BUS, PKW, Motorrad. Vielleicht sollte man es mal versuchen mit der Version: Immer Mensch bleiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als auf andere Verkehrsteilnehmer Rücksicht nehmender LKW-Fahrer, habe ich oft, als ohnehin schon so weit wie nur möglich rechts fahrender Kraftfahrer versucht "drängelnden pkw-Fahrern durch Zeichen mit dem Blinker klar zu machen, dass sie mich (18m lang) gefahrlos überholen könnten. Es kam nach dem Überholvorgang öfter vor, dass mich genau diese Fahrer anschließend zu völlig überflüssigen Bremsvorgängen zwangen, weil sie offenbar nicht begriffen hatten, dass ich sie durch mein Rechtsblinken über eine freie Gegenverkehrsspur informieren wollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über das "Warum" hab ich mir auch schon oft Gedanken gemacht - daß es so ist, hab ich in 22 Jahren als LKW-Fahrerin leider schon oft erleben müssen.

Uns LKW-Fahrern fallen die "Ausbremser" natürlich auf und bleiben uns auch im Gedächtnis. Den übrigen Verkehrsteilnehmern fallen die vermeintlichen Selbstmörder eher weniger auf, weil sie nicht direkt betroffen sind und sie sich nicht auf den LKW und den PKW konzentrieren, sondern auf ihr eigenes Verkehrsumfeld.

Es sind mit Sicherheit nur sehr wenige Autofahrer, die "aus Rache" einen LKW nach dessen Überhohlvorgang ausbremsen - aber diese fallen einem (natürlich) extrem auf und bleiben dadurch sehr lange im Gedächtnis.

Dies führt meiner Meinung nach dazu, daß das Unverständnis zwischen "den Kleinen" und "den Großen" immer mehr zunimmt, weil es eben auch so ist, daß sich ein PKW-Fahrer eher an einen LKW-Fahrer erinnert, der Bockmist gebaut hat, als an 1000, die unauffällig fahren.

Mein Rat an alle Verkehrsteilnehmer: Sich ab und zu in den anderen reinversetzen und etwas mehr Verständnis und Gelassenheit zeigen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich Dich richtig verstehe ist das "Spiel mit dem Leben" aber nur der gefährlichere Teil davon.....M.M. steht hier auch eine Nötigung und ggf. ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr zur Diskussion. Denn dessen macht sich ein PKW-Fahrer schuldig, der "grundlos" einen LKW "ausbremst".....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mir ist das noch nicht aufgefallen, daß ein PKW bewußt einen LKW ausbremst. Das wäre ja auch extrem blöd. Aber gut, kann sein, daß es solche Blödmänner auch auf der Autobahn gibt. MIR wäre mein Leben dafür zu teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennzeichen notieren, Anzeige wg. Nötigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf deutschen Autobahnen herscht nunmal leider der Krieg. Solche Fahrer, die andere ausbremsen, gehört meiner Meinung nach sofort der Führerschein entzogen und ne fette Geldstrafe. Bringen sich und andere in Lebensgefahr.

Leider wird das aber so schnell nicht aufhören, da man ja nunmal nicht alle Autobahnen überall kontrollieren kann. Solche Idioten wirds leider immer geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin für generelles Überholverbot für Lkw auf der Autobahn. 

Diese Elefantenrennen sind gefährlich und sinnlos.

So bald es bergauf geht schwappt scheinbar das Gehirn über und der Fahrer muss einen LKW überholen, der 0.5 km/h langsamer fährt. 

Das dauert dann 10 Minuten. Bei der nächsten Steigung überholt dann wieder der Hintermann. 

45 Sekunden darf ein Überholvorgang sowieso nur maximal dauern. Halten die auch nie ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Forrestboy
17.09.2016, 13:03

Ach... Sprüche von Mario Barth klauen... Das mit der Steigung und dem Gehirn...

Dann zum Thema Reisebus: Der überholt auch wesentlich länger als 45sec wenn er mit 100 eine Kolonne von 10lkw überholt die 80-90 fahren... Also auch Überholverbot für Reisebusse?

Ausserdem fragte ich nach warum Pkw-Fahrer ausbremsen und nicht warum lkw-fahrer überholen...

1
Kommentar von Pabalapap
17.09.2016, 13:08

PKW Fahrer bremsen LKW Fahrer nur sehr selten aus, du musst einen falschen Eindruck vom Verkehr haben.

1

Was möchtest Du wissen?