Warum brechen keine Religionskriege mehr aus - andere herkömmliche Kriege gibt es doch auch immer wieder?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So ganz ohne Kriege sind die Religionen nicht. Was der IS da vorhat, einen islamischen Staat zu gruenden, die Scharia wieder dort dann einzfuehren, wie soll man das nennen ?

Sie selber fuehren ja einen Krieg gegen die Unglaeubigen und benehmen sich dabei wie Schwerverbrecher.

Hier geht es zwar nicht um Relegion gegen eine andere Glaubensrichtung, allerdings ein Versuch einer Neuerrichtung von einer Steinzeitideologie, kann man durchaus als Religionskrieg bezeichnen.

Odakota 07.07.2017, 10:03

Es ist trotzdem kein echter Religionskrieg, da sich hier auch die Glaubensbrüder (Sunniten vs. Schiiten) bekämpfen. Im echten Religionskrieg halten alle Richtungen zusammen, um mit gemeinsamer Kraft gegen die fremde Religion vorzugehen. so war auch der dreißigjährige Krieg zwischen Katholiken und Protestanten kein echter Glaubenskrieg, sondern eher ein religiöser Familienkreis. So schlossen sich am Ende alle Indianerstämme in Nordamerika zusammen, um gemeinsam gegen den Weißen Mann ehrenvoll kämpfen zu können

0
Odakota 07.07.2017, 10:07
@Odakota

nicht Familienkreis sondern Familienkrieg!

0
zetra 07.07.2017, 10:24
@Odakota

Die Auslegungen sind variabel. Als die TALIBAN die Buddastatuen spengten, da wollten sie ja auch eine andere Glaubensrichtung mit treffen. Ausserdem muessen es nicht immer grosse Kriege sein, Scharmuetzel reichen aus um Unruhe in ein Land zu tragen.

Was sind denn die Terroristen mit ihren Sprenstoffguerteln? Diese wollen doch auch nur Rache an andere Religionen ueben, somit sind die "Goetter" dieser Erde, einer wie der andere, alles Kriegstreiber.

0

Da in nahezu allen demokratischen Staaten, Staat und Kirche(n) strikt voneinander getrennt sind ist es nicht Aufgabe der Politik, sich in die Auslegung von Glaubensfragen einzumischen.

Religionsgemeinschaften unterhalten im Regelfall keine militärisch strukturierten Kampftruppen.

Die Schweizer Garde der katholischen Kirche hat in erster Linie repräsentationsaufgaben.

Weil die Religion in weiten Teilen Europas einen sehr viel niedrigeren Stellenwert hat als z. B. Vor 200 Jahren.

Odakota 06.07.2017, 14:30

In Europa leben die wenigsten Gläubigen

0

Was möchtest Du wissen?