Warum breche ich nicht zusammen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

  • Genug trinken (vor allem Wasser)
  • schauen, dass du nicht in den Unterzucker rutschst (falls das ein Problem ist, schau, dass du Traubenzucker, Schokolade o.ä. immer dabei hast)
  • regelmäßiges Ausdauertraining (bringt den Kreislauf in Schwung und verringert die Chance nicht zusammenzubrechen)
  • mit den Händen "pumpen" (Pumpbewegungen mit den Händen können helfen den Kreislauf anzukurbeln, falls du zB länger stehen musst und dir leicht schwindlig wird)
  • dich abkühlen (vor allem jetzt im Sommer kann die Hitze den Kreislauf schwächen. Kühles Wasser trinken oder es bei Bedarf auch über die Innenseite der Handgelenke rinnen lassen, kann Abhilfe verschaffen)
  • ruhig atmen (vor allem, wenn du nervös bist)

Warum zum Geier solltest du denn zusammen brechen? Wir sind Menschen und haben einen Gleichgewichtssinn, was bedeutet, dass wir nicht einfach so umfallen. Wenn du mit zusammenbrechen meinst, vor Erschöpfung zusammenzubrechen, dann solltest du deine Frage auch genau so mit einigen Details beschreiben, dass man dir vielelicht auch helfen kann.

Muzi1 24.08.2015, 00:06

Ich hab alles in einem Kommentar geschrieben sry

0

Vielleicht weil Du schon flach liegst.  ;-)

Warum solltest du?

Was möchtest Du wissen?